Das Foto zeigt eine Szene aus Staffel 10 von American Horror Story
© picture alliance / Everett Collection | ©FX Networks/Courtesy Everett Collection
Vier luftig bekleidete Maklerinnen
Gru und die Minions
: :

American Horror Story Staffel 11: Das wissen wir über die neuen Folgen

Die Hor­ror-Antholo­gie von Ryan Mur­phy und Brad Falchuk sorgt auch nach zehn Staffeln immer noch für Grusel, Ner­venkitzel und verblüf­fende Wen­dun­gen. Jede Staffel behan­delt ein neues The­ma und über­rascht mit wech­sel­nden Stars und Fig­uren. Hier liest Du, was wir bis jet­zt über Staffel 11 von „Amer­i­can Hor­ror Sto­ry” wis­sen.

American Horror Story Staffel 11: Wann starten die neuen Folgen?

Ein genauer Start­ter­min für die neue Staffel ste­ht noch nicht fest. Der Sendestart der zehn­ten Staffel ver­schob sich auf­grund der Coro­n­a­pan­demie über ein Jahr und erfol­gte erst 2021. Der US-Kabelsender FX Net­works, Heimat der Serie, bestätigte, die elfte Staffel noch im Herb­st 2022 zu starten, wom­öglich Mitte Okto­ber.

Hierzu­lande musst Du Dich noch etwas länger gedulden: Der Pay-TV-Kanal Pro Sieben Fun, der Amer­i­can Hor­ror Sto­ry (AHS) in Deutsch­land zeigt, über­nahm die jew­eils neuen Fol­gen bis­lang etwa zwei bis drei Monate nach dem US-Start. Du kannst daher mit einem Start von Staffel 11 im Win­ter 2022/23 rech­nen.

Seit dem Som­mer 2022 zeigt auch der Stream­ing­di­enst Dis­ney+ die Serie. Dort kannst Du die Staffeln 1 bis 10 strea­men. Ob und wann dort auch die elfte Staffel lan­det, ist aber noch nicht bekan­nt.

Worum geht es in Staffel 11?

Es gibt zwar noch keine Details zur Hand­lung von Staffel 11, aber wir kön­nen uns vorstellen, dass es Anknüp­fungspunk­te zu früheren Staffeln der Serie geben wird. Das beschränkt sich nicht nur auf die Charak­tere, auch die Schau­plätze früher­er Staffeln kön­nten in Staffel 11 auf­tauchen. Aber was wäre eine Gruselserie, bei der Dir schon alles zuvor bekan­nt wäre?

Das AHS-Spin-off  „Amer­i­can Hor­ror Sto­ries” befind­et sich bere­its in der zweit­en Staffel, und in der ersten Folge dieser Staffel gab es eine Verbindung zu Staffel 3 („Coven”) von Amer­i­can Hor­ror Sto­ry. In der ersten Staffel des Spin-offs gab es eine Verbindung zur ersten Staffel von AHS („Mur­der House”).

Das bedeutet, dass die Verbindung zwis­chen den Serien so eng wie nie zuvor ist: Amer­i­can Hor­ror Sto­ry lässt sich jet­zt mit Geschicht­en aus dem Spin-off verbinden und umgekehrt. Die Serien­mach­er Ryan Mur­phy und Brad Falchuk haben in der Tat ein lebendi­ges Uni­ver­sum geschaf­fen, in dem sie spie­len kön­nen – und das tun sie auch.

Wer spielt in Staffel 11 mit?

Das Por­tal Dead­line berichtet, dass mehrere ehe­ma­lige AHS-Darsteller:innen in Staffel 11 wieder zur Beset­zung stoßen wer­den, darunter Zachary Quin­to, Bil­lie Lourd, Pat­ti LuPone und Isaac Pow­ell. Zu den neuen Gesichtern der Serie sollen San­dra Bern­hard, Joe Mon­tel­lo und Char­lie Carv­er gehören.

Wie alles in der Welt von AHS, ist auch die Beset­zung ein streng gehütetes Geheim­nis. Den­noch gibt es einige Hauptdarsteller:innen, die in mehreren Staffeln von AHS (und jet­zt auch im Spin-off Amer­i­can Hor­ror Sto­ries) mit­gewirkt haben und in Staffel 11 auf­tauchen kön­nten.

Zwei langjährige Mit­glieder der AHS-Fam­i­lie sind Sarah Paul­son und Evan Peters. Bei­de Schauspieler:innen nah­men sich in Staffel 9 eine Auszeit, kehrten aber in Staffel 10 zurück. Wenn sie ver­füg­bar sind, wer­den sie wahrschein­lich in irgen­dein­er Form auftreten, sei es in ein­er Rolle für eine ganze Staffel oder in einem Gas­tauftritt. Ob dies defin­i­tiv passieren wird, ist bish­er offen.

Sarah Paul­son sagte kür­zlich in einem Inter­view mit der Zeitschrift Vari­ety, dass sie offen für eine Rück­kehr zu AHS sei. Sie sei jedoch auch besorgt, dass die Fans der Serie mehr daran inter­essiert sein kön­nten, neue Gesichter in der Serie zu sehen. Doch diese Aus­sage kön­nte nicht der alleinige Grund sein, warum sie der Serie eventuell den Lauf­pass gibt.

Im Inter­view sagte Paul­son weit­er: „Lass doch mal jemand anderen schreien, ren­nen und weinen. Andere Leute kön­nen das auch! Außer­dem ist es mein Ner­ven­sys­tem. Als ich jünger war, gab es eine Zeit, in der ich dachte: Ich kann das die ganze Nacht machen. Ich liebe es! Jet­zt denke ich: Mama ist müde!“

Zur weit­eren AHS-Stammbe­set­zung gehören Adi­na Porter, Kathy Bates, Denis O’Hare, Leslie Gross­man, Cody Fern, Lily Rabe und Emma Roberts. Ob sie in Staffel 11 zu sehen sein wer­den, ist bis jet­zt noch nicht bekan­nt.

Bist Du ein Fan von Amer­i­can Hor­ror Sto­ry? Schreib Deine Mei­n­ung in die Kom­mentare.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren