© Amazon.com Inc., or its affiliates.
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

24, Homeland, Jack Ryan: Das sind die besten Agent:innen-Serien für spannende Abende

Scharfe Waf­fen, dop­pelte Iden­titäten und große Poli­tik: Wenn sich Geheim­di­en­ste um die nationale Sicher­heit küm­mern und Agent:innen verdeckt ermit­teln, entste­hen daraus meist span­nende Geschicht­en. Wir haben die besten Agent:innen-Serien für Dich zusam­mengestellt.

Serien mit Agent:innen zeigen Dir eine Welt, mit der die wenig­sten Men­schen etwas zu tun haben. Nicht nur deshalb hat das fes­sel­nde Genre seit Jahrzehn­ten weltweit unzäh­lige Fans. Wenn Du die „Mis­sion: Impos­si­ble“-Filme schon kennst und die Mar­ti­ni-Bestel­lung von James Bond bere­its mit­sprechen kannst, brauchst Du ver­mut­lich Inspi­ra­tion für ein paar neue Geheim­di­enst-Aben­teuer. Wir haben fünf Agent:innen-Serien für Dich zusam­mengestellt, die Du gese­hen haben soll­test.

Homeland (ab 2011): Mit bipolarer Störung bei der CIA

Home­land erzählt die Geschichte von Car­rie Math­i­son, ein­er Geheim­a­gentin mit ein­er bipo­laren Störung. Math­i­son arbeit­et für die CIA und kämpft im Ver­lauf der Serie gegen Ter­ror­is­mus und andere außen­poli­tis­che Bedro­hun­gen.

Eine Kröte, die man vor allem in älteren US-Agent:innen-Serien oft schluck­en muss: blind­er Patri­o­tismus. Das gilt auch für Home­land, doch darüber hin­aus liefern die ins­ge­samt acht Staffeln jede Menge Unter­hal­tung und Span­nung. Auf Ama­zon Prime Video kannst Du Dir die Serie im Rah­men Dein­er Prime-Fla­trate ohne weit­ere Kosten anschauen.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Ama­zon Prime Video oder Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

24 (ab 2001): Die Mutter aller Agent:innen-Serien

Im Zen­trum der Hand­lung der Serie „24“ ste­ht Agent Jack Bauer (Kiefer Suther­land) und sein Kampf gegen den Ter­ror­is­mus. So spielt die Serie am Tag der kali­for­nischen Vor­wahlen zur US-amerikanis­chen Präsi­dentschaft. Sen­a­tor David Palmer (Den­nis Hays­bert) soll umge­bracht wer­den, Bauer soll ihn beschützen. Dann ger­at­en auch noch Bauers Frau Teri (Leslie Hope) und Tochter Kim (Elisha Cuth­bert) in die Hände der Ter­ror­is­ten und ein Kampf gegen die Zeit begin­nt.

Jede der 24 Fol­gen erzählte eine Stunde des Tages in Echtzeit. Dafür grif­f­en die bei­den Mach­er Robert Cochran und Joel Surnow unter anderem auf Splitscreens zurück, damit keine Zeit­sprünge nötig sind. Wenn das für Dich inter­es­sant klingt, darf­st Du Dich auf ganze neun Staffeln freuen sowie auf den Fernse­hfilm „24: Redemp­tion“ und das Spin-off „24: Lega­cy“. Bis auf den Fernse­hfilm ist alles davon in Deinem Disney+-Abo enthal­ten.

Jack Ryan (ab 2018): Die erfolgreichste Romanfigur von Tom Clancy

Wenn Du die US-amerikanis­che „Stromberg“-Version „The Office“ gese­hen hast, kennst Du John Krasin­s­ki ver­mut­lich vor allem als Darsteller des Papierverkäufers Jim Halpert. In der Ama­zon-Serie „Jack Ryan“ zeigt sich der Schaus­piel­er von ein­er anderen Seite und schlüpft in die Rolle des gle­ich­nami­gen CIA-Ana­lysten, bei dem es sich wohl um die bekan­nteste Fig­ur des ver­stor­be­nen Best­seller-Autors Tom Clan­cy han­delt. Die ersten Staffel begleitest Du Ryan bei seinem Kampf gegen einen islamistis­chen Ter­ror­is­ten. In Staffel zwei hil­ft der Ermit­tler beim Sturz ein­er kor­rupten Regierung in Venezuela. Zwei weit­ere Staffeln sind bere­its bestätigt. Für Span­nung sor­gen bei Jack Ryan nicht nur zahlre­iche bren­zlige Sit­u­a­tion, son­dern auch Ryans Ver­hält­nis zu seinem Boss Jim Greer (Wen­dell Pierce). Du find­est die Serie auf Ama­zon Prime Video.

Burn Notice (ab 2007): Ein entlassener Agent auf der Suche nach Antworten

Als „Burn Notice“ beze­ich­nen Geheim­di­en­ste eine Mit­teilung über die Unzu­ver­läs­sigkeit eines Agen­ten oder ein­er Agentin. Dafür kann es unter­schiedliche Gründe geben, ob fehlende Loy­al­ität oder Betrug. Gemeldete Agent:innen gel­ten als „ver­bran­nt“ und wer­den voll­ständig aus ihrem Geheim­di­en­stleben gelöscht. Das wider­fährt in der Serie Burn Notice auch Agent Michael, „Mike“ West­en. Er wird inmit­ten eines Ein­satzes in Nige­ria aus dem Dienst abge­zo­gen. Mike kann sich in ein Flugzeug ret­ten und wacht völ­lig mit­tel­los in Mia­mi auf. Er möchte wis­sen, wer für seine Kalt­stel­lung ver­ant­wortlich ist und wird unfrei­willig zum Pri­vat­de­tek­tiv. Sein großes Ziel: die Rück­kehr in sein altes Leben als Agent. Auf Dis­ney+ kannst Du Dir alle sieben Staffeln von Burn Notice anschauen.

The Americans (ab 2013): Das Leben als KGB-Spion im Kalten Krieg

Von außen betra­chtet führen Eliz­a­beth und Philip Jen­nings ein ganz nor­males US-amerikanis­ches Vorstadtleben. Hin­ter den Kulis­sen sieht es ein wenig anders aus: Das Paar lebt in ein­er arrang­ierten Ehe und wurde Ende der Sechziger vom rus­sis­chen Komi­tee für Staatssicher­heit (kurz: KGB) in die Vere­inigten Staat­en eingeschleust. Ihre Agen­ten­tätigkeit bes­timmt den All­t­ag, doch oft ent­pup­pt sich die Geheim­di­en­star­beit als Alle­gorie für das Leben als ver­heiratetes Paar. „Im Grunde ist The Amer­i­cans die Geschichte ein­er Ehe“, erk­lärt Serien­mach­er Joe Weis­berg in einem Time-Inter­view. Dann ent­deckt Philip auch noch seine Zunei­gung zu den USA und fängt an, seine Arbeit für den rus­sis­chen Geheim­di­enst zu hin­ter­fra­gen. Du magst facetten­re­iche Hand­lungsstränge? Dann kannst Du Dir auf Net­flix ger­ade die Staffeln 2, 3 und 5 anschauen. Auf Ama­zon Prime Video ste­hen alle sechs Staffeln zum Kauf zur Ver­fü­gung.

Fall­en Dir noch weit­ere Agen­tense­rien ein, die Du weit­erempfehlen möcht­est? Wir sind auf Deinen Kom­men­tar ges­pan­nt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren