Kamera-Smartphone Sony Xperia PRO-I vor rotem Hintergrund
© Sony
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
:

Sony Xperia PRO-I: Die beste Smartphone-Kamera auf dem Markt?

Ein Smart­phone mit Kam­era – oder eine Kam­era mit Smart­phone? Sony ver­wis­cht mit dem Xpe­ria PRO-I die Gren­zen zwis­chen den bei­den Gerätekat­e­gorien. Das Gad­get kann auf jeden Fall eine her­vor­ra­gende Ergänzung für Fotograf:innen sein, die viel unter­wegs sind. Wir geben Dir einen Überblick zur Ausstat­tung – und schätzen ein, für wen sich die Anschaf­fung lohnen kön­nte.

Xperia PRO-I: Die Kamera ist der Star

Sony selb­st beant­wortet die ein­gangs gestellte Frage: Das Xpe­ria PRO-I ist dem Unternehmen zufolge eine „Kam­era mit Bild­sen­sor Typ 1.0 und voll­ständi­gen Smart­phone-Funk­tio­nen”. Ander­sherum kann das Gerät aber auch als Xpe­ria 1 III mit noch besser­er Kam­era beze­ich­net wer­den.

Der Sen­sor ist laut Sony ver­gle­ich­bar mit dem der Kam­era RX100 VII. Nur wurde der Sen­sor speziell für das Smart­phone angepasst. Dank des großen Sen­sors sollen etwa gute Auf­nah­men bei Nacht möglich sein. Aber auch beein­druck­ende Porträt­fo­tos mit Bokeh-Effekt – also ver­schwommen­em Hin­ter­grund – sollst Du machen kön­nen.

Zur Ausstat­tung der Kam­era gehört neben dem großen Bild­sen­sor ein Tes­sar-Objek­tiv von ZEISS, das hohe Schärfe und inten­siv­en Kon­trast gewährleis­ten soll. Die Kam­era ver­fügt ins­ge­samt über drei Objek­tive, die jew­eils mit 12 Megapix­eln auflösen – und einen Sen­sor für die Tiefen­wahrnehmung.

Ersten Ver­gle­ichen zufolge kann es die Kam­era mit der des iPhone 13 Pro Max aufnehmen. Welche Kam­era für Dich bess­er geeignet ist, hängt vor allem davon ab, wie Du fotografierst.

Flaggschiff-Hardware: Das steckt noch drin

Display und Design

Das Sony-Flag­gschiff kann die aufgenomme­nen Inhalte auch sehr gut darstellen: Sony spendiert dem Smart­phone ein OLED-Dis­play mit 6,5-Zoll-Diagonale, das in 4K auflöst. Auch die Bild­wieder­hol­fre­quenz von 120 Hertz wird unter­stützt, die alle Top-Smart­phones von 2021 ausze­ich­net.

Das Design entspricht weit­ge­hend dem des Xpe­ria 1 III. Die Design-Hand­schrift der Smart­phone-Rei­he ist gut zu erken­nen. Prak­tisch: Das Xpe­ria PRO-I bietet einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhör­er. Auf Wasser­schutz musst Du trotz­dem nicht gän­zlich verzicht­en: Die Hülle ist zumin­d­est nach IPX8 gegen Feuchtigkeit geschützt.

Chip, Speicher und Akku

Das Herzstück des Xpe­ria PRO-I ist ein Snap­drag­on 888 von Qual­comm. Dazu kom­men ein 12 Giga­byte großer Arbeitsspe­ich­er und 512 Giga­byte intern­er Spe­icher­platz. Prak­tisch: Du kannst den Spe­ich­er bei Bedarf erweit­ern – was schnell nötig sein dürfte, wenn Du viele hochau­flösende Fotos machst. Als Betrieb­ssys­tem läuft ab Werk Android 11. Die schnelle Daten­verbindung 5G ist eben­falls mit an Bord.

Der Akku hat die Kapaz­ität von 4.500 Mil­liamper­estun­den. Das ist sehr viel, aber ger­ade für län­gere Videoauf­nah­men auch nötig. Das Aufladen des Akkus ist mit bis zu 3o Watt Leis­tung möglich. Auf diese Weise kannst Du den Akku in 30 Minuten um knapp 50 Prozent aufladen.

Preis: Für wen lohnt sich das Xperia PRO-I?

So viel High-End-Tech­nik in einem Gerät hat ihren Preis: Das Xpe­ria PRO-I kostet zu seinem Release im Herb­st 2021 in Europa knapp 1.800 Euro. Sony will mit dem Gerät in erster Lin­ie pro­fes­sionelle Fotograf:innen ansprechen und ihnen ein mobiles Gerät anbi­eten.

Besorgst Du Dir noch eine Schutzhülle für einen VLOG-Mon­i­tor und eine weit­ere für ein passendes Tri­pod-Sta­tiv, lan­d­est Du ins­ge­samt schnell bei 2.300 Euro. Entsprechend soll­test Du Dir über­legen, wozu Du das Gerät brauchst – und ob nicht vielle­icht eine Kam­era ohne Smart­phone-Funk­tio­nen bess­er geeignet wäre.

Was hältst Du vom Sony Xpe­ria PRO-I? Hast Du Ver­wen­dung für eine han­dliche Kam­era mit Smart­phone-Funk­tio­nen? Schreibe uns Deine Mei­n­ung gerne in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren