Xiaomi 12s Ultra: Lederartige Rückseite des Flaggschiff-Smartphones mit Riesen-Kameramodul in Auslage eines Geschäftes
© picture alliance / CFOTO | CFOTO
Frau hält ein Smartphone in der Hand.
Samsung Galaxy Z Fold4 aufgeklappt und von hinten

Xiaomi 12s Ultra: So ist das außergewöhnliche Kamera-Handy ausgestattet

Mit dem Xiao­mi 12s Ultra hat das Unternehmen aus Chi­na ein echt­es Flag­gschiff-Smart­phone auf den Markt gebracht. Das Handy beein­druckt vor allem durch seinen ungewöhn­lichen Kam­er­aauf­bau. Doch auch in anderen Bere­ichen kann sich das neue Mod­ell dur­chaus sehen lassen.

Hier erfährst Du die Details zur Ausstat­tung, also zum Beispiel alles zu Dis­play, Chip und Kam­eras. Außer­dem hal­ten wir Dich auf dem Laufend­en, wie es um den inter­na­tionalen Release des Xiao­mi 12s Ultra bestellt ist.

Design und Display

Das her­vorstechende Design­merk­mal des Xiao­mi 12s Ultra ist ohne Frage das Kam­er­amod­ul, das beina­he ein Drit­tel der Rück­seite ein­nimmt. Darüber hin­aus set­zt Xiao­mi auch auf ein beson­deres Mate­r­i­al für die Hülle, das laut Her­steller „wie Led­er” sein soll. Als Far­b­vari­anten ste­hen zum Mark­t­start Schwarz und Grün zur Auswahl.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Das Xiao­mi 12s Ultra misst 163.17 x 74.92 x 9.06 Mil­lime­ter und wiegt stolze 225 Gramm. Wie es sich für ein Smart­phone dieser Klasse gehört, ist es außer­dem nach IP68 gegen das Ein­drin­gen von Schmutz und Wass­er geschützt.

Das AMOLED-Dis­play des Xiao­mi-Flag­gschiffes misst in der Diag­o­nale 6,73 Zoll und löst mit 3.200 x 1.440 Pix­eln auf. Daraus ergibt sich eine Pix­eldichte von knapp 522 Pix­eln pro Zoll.

Eben­falls erwart­bar ist die adap­tive Bild­wieder­hol­fre­quenz, die bis zu 120 Hertz unter­stützt. Dadurch gewin­nt in erster Lin­ie die Darstel­lung von bewegten Inhal­ten, also etwa Videos, Ani­ma­tio­nen und Spiele.

Kameras

Das Top-Fea­ture des Xiao­mi 12s Ultra ist die Dreifachkam­era auf der Rück­seite. Dessen Weitwinkelka­m­era löst mit 50 Megapix­eln auf. Dazu kom­men außer­dem eine Ultra­weitwinkel- und eine Tele­fo­tokam­era mit jew­eils 48 Megapix­eln. Das Beson­dere ist aber der Kam­erasen­sor Sony IMX989 – laut Her­steller der größte Kam­erasen­sor speziell für Smart­phones. Das Xiao­mi-Flag­gschiff ist dem­nach das erste Handy auf dem Markt, in dem der Sen­sor zum Ein­satz kommt.

Für die Kam­era hat Xiao­mi mit Leica zusam­mengear­beit­et: Let­zt­ge­nan­nte Fir­ma ist dabei vor allem für die Lin­sen und die Bildge­bung zuständig. Dies soll sich vor allem auf die Klarheit und die Far­ben der Fotos auswirken. Prak­tisch für die Nach­bear­beitung: Die Kam­era unter­stützt ein RAW-For­mat mit 10 Bit. Du kannst also sehr viele Bild­in­for­ma­tio­nen abspe­ich­ern.

Die Kam­era ermöglicht Zoomen in einem Bere­ich von 13 bis 120 Mil­lime­tern. Außer­dem kannst Du 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Auf der Vorder­seite ver­baut Xiao­mi darüber hin­aus eine Self­iekam­era mit 32 Megapix­eln Auflö­sung.

Wie mögliche Ergeb­nisse ausse­hen, zeigt Dir fol­gen­des Video aus Hongkong (auf Englisch). Darin ver­gle­icht der Tester die Kam­era des Xiao­mi 12s Ultra mit denen von Galaxy S22 Ultra und Vivo X80 Pro:

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Chip, Speicher und Betriebssystem

Als Antrieb nutzt das Xiao­mi-Handy den Top-Chip­satz Snap­drag­on 8+ Gen 1 von Qual­comm. Dazu kom­men je nach Aus­führung 8 oder 12 Giga­byte Arbeitsspe­ich­er. Der interne Spe­icher­platz umfasst wahlweise 256 oder 512 Giga­byte.

Als Betrieb­ssys­tem läuft auf dem neuen Xiao­mi-Flag­gschiff ab Werk Android 12. Darüber liegt die hau­seigene Benutze­r­ober­fläche MIUI in Ver­sion 13. Das Smart­phone-Mod­ell soll drei neue Android-Ver­sio­nen erhal­ten, in Form der jew­eili­gen angepassten MIUI-Updates. Sicher­heit­sup­dates gibt es Xiao­mi zufolge für vier Jahre.

Akku

Der Akku des Xiao­mi 12s Ultra hat die Kapaz­ität von 4.860 Mil­liamper­estun­den. Das ist angesichts des großen und hochau­flösenden Dis­plays auch keines­falls zu viel. Ist der Energiespe­ich­er trotz­dem ein­mal leer, kannst Du ihn mit bis zu 67 Watt Leis­tung wieder aufladen – voraus­ge­set­zt, dies geschieht über ein entsprechen­des Net­zteil mit Kabel. Auf diesem Weg soll das kom­plette Aufladen des Akkus nur knapp 41 Minuten dauern.

Das kabel­lose Aufladen ist immer­hin noch mit bis zu 50 Watt möglich. Prak­tisch: Du kannst mit dem Xiao­mi-Smart­phone auch andere Geräte aufladen. Möglich macht dies die soge­nan­nte Reverse-Charg­ing-Funk­tion, die 10 Watt Leis­tung bietet.

Sonstige Features

Das Xiao­mi 12s Ultra ver­fügt über Stere­o­laut­sprech­er der Marke Har­man Kar­don, die auch die beliebten Dol­by Atmos unter­stützen. Mit dem Smart­phone kannst Du zudem die schnelle Daten­verbindung 5G nutzen.

Bemerkenswert: Du kannst das Handy über den Ultra­schall-Fin­ger­ab­druck­sen­sor entsper­ren, der sich im Dis­play befind­et.

Preis und Release

Der Preis für das Xiao­mi-Flag­gschiff startet bei umgerech­net etwa 860 Euro (8/256 Giga­byte). Für das Mod­ell mit dem meis­ten Spe­icher­platz (12/512 Giga­byte) liegt der Preis in Xiaomis Heimat bei umgerech­net knapp 1.000 Euro.

Das Xiao­mi 12s Ultra ist seit Anfang Juli 2022 in Chi­na erhältlich. Ob es auch in Europa erscheint, ist zum jet­zi­gen Zeit­punkt aber noch nicht bekan­nt.

Zusammenfassung: Die Specs des Xiaomi 12s Ultra in der Übersicht

  • Design: led­er­ar­tige Rück­seite, IP68
  • Dis­play: 6,73 Zoll, 3.400 x 1.200 Pix­el
  • Haup­tkam­era: Dreifachkam­era (50, 48, 48 Megapix­el)
  • Fron­tkam­era: 32 Megapix­el
  • Chip: Snap­drag­on 8+ Gen 1
  • Spe­ich­er: 8/256, 12/256, 12/512 Giga­byte
  • Betrieb­ssys­tem: Android 12, MIUI 13
  • Updates: MIUI für drei Jahre, Sicher­heit­sup­dates für vier Jahre
  • Akku: 4.860 Mil­liamper­estun­den
  • Preis: ab umgerech­net 860 Euro
  • Release: Juli 2022

Was hältst Du vom Xiao­mi 12s Ultra? Sind die Kam­era und die übri­gen Fea­tures ihren Preis wert? Wün­schst Du Dir einen Europa-Release des Top-Smart­phones? Schreibe uns Deine Mei­n­ung gerne in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren