Galaxy S21+ (Rückseite) und Galaxy Buds nebeneinander
© Samsung
Frau schaut auf ihr iOS-Smartphone.
iPhone mit iOS 15 und Apple-Logo im Hintergrund
:

Sicherheitsupdate für Dezember 21 und Januar 22: Diese Galaxy-Handys haben es

Egal, ob Galaxy S21, Galaxy Note20 oder Galaxy A52s: Jeden Monat veröf­fentlicht Sam­sung ein Sicher­heit­sup­date für seine Galaxy-Smart­phones. Die Aktu­al­isierung erre­icht die ver­schiede­nen Handys nicht alle zum sel­ben Zeit­punkt, son­dern nach und nach.

Ob Dein Galaxy-Mod­ell schon dabei ist, kannst Du dieser Über­sicht ent­nehmen. Wir aktu­al­isieren sie laufend, um Dich auf dem neuesten Stand zu hal­ten. Beachte dabei, dass die aktuelle Firmware oft­mals nicht in allen Regio­nen und für alle Anbi­eter gle­ichzeit­ig zur Ver­fü­gung ste­ht. Darum kann auch die Kennnum­mer des Sam­sung-Updates vari­ieren.

Samsung-Sicherheitsupdate für Januar 2022: Die A-Klasse beginnt

Galaxy A

Samsung Handy-Vergleich: Galaxy A51 von vorne und hinten

Im Jan­u­ar 2022 stat­tet Sam­sung ein sehr pop­uläres Mod­ell als Erstes mit dem aktuellen Sicher­heit­sup­date aus: das Galaxy A51, das 2020 in Deutsch­land erschienen ist. Die neue Firmware ist zunächst in Malaysia und Rus­s­land erhältlich, sollte aber in Kürze auch in Europa erscheinen.

Seit Mitte Jan­u­ar rollt das Update auch für das Galaxy A52s 5G aus. Für dieses Sam­sung-Smart­phone ist der Patch Teil des Updates auf Android 12. Die Kennnum­mer der neuen Firmware lautet „A528BXXU1BUL7”. Zum Start ist die Soft­ware in zahlre­ichen europäis­chen Län­dern ver­füg­bar.

Galaxy S

Noch in der ersten Jan­u­ar­woche 2022 beliefert Sam­sung sein aktuelles Flag­gschiff: Seit dem 6. Jan­u­ar rollt das erste Sicher­heit­sup­date des Jahres für das Galaxy S21 aus. Zum Start gibt es die neue Firmware für alle drei Mod­elle in den Nieder­lan­den.

Es sollte nur wenige Tage dauern, ehe es auch hierzu­lande erscheint. Neben den Patch­es soll das Update außer­dem „die all­ge­meine Sta­bil­ität” der drei Smart­phones verbessern.

Frauenhand hält das Galaxy S21 FE in Schwarz mit Triple-Kamera

Das Galaxy S21 FE ver­fügt wie das S21 über eine Triplekam­era. — Bild: Sam­sung Mobile Press

Bemerkenswert: Mitte Jan­u­ar rollt Sam­sung sein neues Sicher­heit­sup­date bere­its für das Galaxy S21 FE aus – das erst seit knapp zwei Wochen offiziell ist. Da das Mod­ell in vie­len Regio­nen noch gar nicht erhältlich ist, kön­nen viele User:innen die Aktu­al­isierung gle­ich nach dem ersten Aus­pack­en instal­lieren.

Das Update ist zuerst in Thai­land erschienen, die Kennnum­mer ist „G990EXXU1BUL5”. Mit­tler­weile ist die Soft­ware auch in den USA angekom­men – allerd­ings mit ein­er anderen Kennnum­mer („G990U1UEU2BUL8”).

Auch Nutzer:innen des Galaxy S20 FE kön­nen das Jan­u­ar-Sicher­heit­sup­date ab sofort herun­ter­laden. Sam­sung rollt die Soft­ware zunächst in Frankre­ich, Griechen­land, Lux­em­burg, Polen, Schweiz, Slowe­nien sowie der Tschechis­chen Repub­lik aus. Ein deutsch­er Release sollte bald fol­gen.

Seit Mitte Jan­u­ar ist das Sicher­heit­sup­date in Deutsch­land zudem für das Galaxy S10 ver­füg­bar. Auch das Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra ver­sorgt Sam­sung hierzu­lande schon mit dem Update.

Falt-Smartphones

Mitte Jan­u­ar 2022 nimmt der Roll­out des aktuellen Sam­sung-Sicher­heit­sup­dates Fahrt auf. Seit dem 13. Jan­u­ar gehört auch das Galaxy Z Flip3 zu den Mod­ellen, für die das Update aus­rollt. Zunächst ist die neue Firmware in Rus­s­land und angren­zen­den Län­dern wie der Ukraine ver­füg­bar. Es sollte aber in Kürze auch in Europa aus­rollen. Die Kennnum­mer der Firmware lautet „F711BXXS2BUL8”.

In den gle­ichen Regio­nen ist das Sicher­heit­sup­date für Jan­u­ar am gle­ichen Tag auch für ein anderes Falt-Smart­phone erschienen: das Galaxy Z Fold3. Hier lautet die Kennnum­mer der neuen Firmware „F926BXXS1BUL8”.

Galaxy Note

Das Galaxy Note10 gehört wie schon im Dezem­ber zu den ersten Geräten, die Sam­sung mit dem aktuellen Sicher­heit­sup­date ausstat­tet. Auch die 5G-Ver­sion des Galaxy Note10+ hat das Sicher­heit­sup­date bere­its erhal­ten. Der Roll­out startet in der Schweiz und sollte auch in den anderen deutschsprachi­gen Län­dern in den kom­menden Tagen zur Ver­fü­gung ste­hen.

Das Galaxy Note10 Lite hat das Sicher­heit­sup­date für Jan­u­ar eben­falls bere­its erhal­ten. Die Patch­es sind Teil des großen Updates auf Android 12 und One UI 4.0. Hier startete Sam­sung den Roll­out Anfang Jan­u­ar 2022 in Frankre­ich. Als näch­stes Mod­ell ist das Galaxy Note20 an der Rei­he: Für dieses Smart­phone ist die neue Firmware seit dem 14. Jan­u­ar erhältlich – auch im deutschsprachi­gen Raum.

Tablets

Tablet Samsung Galaxy Tab S6 Lite mit S Pen vor weißem Hintergrund

Das Galaxy Tab S6 Lite unter­stützt Sam­sungs Eingabestift S Pen. — Bild: Sam­sung Mobile Press

Noch im ersten Drit­tel des Monats hat Sam­sung das Sicher­heit­sup­date für Jan­u­ar für das erste Tablet bere­it­gestellt: dem Galaxy Tab S6 Lite. Dir Firmware trägt die Kennnum­mer „P615XXS4DUL5”. Der Roll­out ist in Frankre­ich ges­tartet – es dürfte sich also nur um wenige Tage han­deln, ehe die Aktu­al­isierung auch hierzu­lande zur Ver­fü­gung ste­ht.

Sicherheitsupdate für Januar: Diese Modelle haben es

Für fol­gende Geräte hat Sam­sung das erste Sicher­heit­sup­date im Jahr 2022 bere­its veröf­fentlicht (Stand: 24. Jan­u­ar 2022):

  • Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xBXXU4BULF
  • Galaxy S21 FE – Firmware: G990U1UEU2BUL8 (US)
  • Galaxy S20 5G, Galaxy S20+ 5G, Galaxy S20 Ultra 5G – Firmware: G98xBXXSCEUL9
  • Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xFXXSCEUL9
  • Galaxy S20 FE – Firmware: G781BXXS4DVA2
  • Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e – Firmware: G97xFXXUEGVA4
  • Galaxy S10 5G – Firmware: G977UVRU8GULD (mit Android 12/One UI 4.0)
  • Galaxy A52s – Firmware: A528BXXU1BUL7 (mit Android 12/One UI 4.0)
  • Galaxy A52 5G – Firmware: A526BXXU1BUL7 (mit Android 12/One UI 4.0)
  • Galaxy A51 – Firmware: A515FXXU5EUL3
  • Galaxy A01 – Firmware: A015FXXS5BUL1
  • Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS1BUL8
  • Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXS2BUL8
  • Galaxy Fold 5G – Firmware: F907BXXU6GULB
  • Galaxy Note20 5G, Galaxy Note20 Ultra 5G – Firmware: N98xBXXS3EULH
  • Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N98xFXXS3EULH
  • Galaxy Note10, Galaxy Note10+ – Firmware: N97xFXXU7GULD
  • Galaxy Note10+ 5G – Firmware: N976BXXU7GULD
  • Galaxy Note10 Lite – Firmware: N770FXXU8FUL7 (mit Android 12/One UI 4.0)
  • Galaxy Tab S6 Lite – Firmware: P615XXS4DUL5

Sicherheitsupdate für Januar: Das steckt drin

Google hat Anfang des Monats in seinem Android-Sicher­heits­bul­letin bekan­nt gegeben, welche Schwach­stellen das Sicher­heit­sup­date für Jan­u­ar 2022 schließt. Eine schw­er­wiegende Lücke bet­rifft dem­nach die Android-Laufzeitkom­po­nente: Sie ermögliche es Unbefugten, „zusät­zliche Berech­ti­gun­gen zu erhal­ten”.

Ins­ge­samt adressiert die Aktu­al­isierung 52 Lück­en, von denen Google zwei als „kri­tisch” und 37 als „hoch” ein­stuft. Fünf gel­ten für Google als „mod­er­at”. Außer­dem gibt es noch neun Lück­en, die für Sam­sung-Geräte irrel­e­vant sind.

Sam­sung ergänzt die Firmware um zehn Patch­es, die nur die eige­nen Smart­phones und Tablets betr­e­f­fen. Welche das sind, hat das Unternehmen in seinem Bul­letin für Jan­u­ar 2022 genauer beschrieben. Für drei der Lück­en stuft Sam­sung die Bedro­hung als „hoch” ein, sieben als „mod­er­at”.

Sicherheitsupdate Dezember 2021: Rollout für diese Modelle

Für fol­gende Galaxy-Geräte hat Sam­sung bere­its den Roll­out des Sicher­heit­sup­dates für Dezem­ber 2021 ges­tartet (Stand: 6. Jan­u­ar 2022):

  • Galaxy S21, S21+, S21 Ultra – Firmware: G99xBXXS3BUL1
  • Galaxy S20, Galaxy S20+ – Firmware: G98xFXXSCDUK1
  • Galaxy S20 5G, Galaxy S20+ 5G, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xBXXSCDUK1
  • Galaxy S20 FE – Firmware: G780FXXS8CUKA
  • Galaxy S20 FE 5G – G781BXXS4CUL3
  • Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e – Firmware: G97xFXXSEFUL1
  • Galaxy S10 Lite – Firmware: G770FXS6FULA (mit Android 12/One UI 4.0)
  • Galaxy A72 – Firmware: A725FXXU4BULA (mit Android 12/One UI 4.0)
  • Galaxy A71 – Firmware: A715FXXS8BUL1
  • Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXS1AUL1
  • Galaxy A52 – Firmware: A525FXXS4AUL2
  • Galaxy A50 – Firmware: A505NKSU6DUL2 (Korea)
  • Galaxy A32 5G – Firmware: A326U1UES6AUL1
  • Galaxy A21s – Firmware: A217MUBU8CUK3
  • Galaxy A11 – Firmware: A115MUBU2BUK4
  • Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N98xU1UES2DUK2
  • Galaxy Note10, Galaxy Note10+ – Firmware: N970USQS7FUKA
  • Galaxy Note10+ 5G – Firmware: N976QXXS5FUK4
  • Galaxy Note10 Lite – Firmware: N770FZHS8EUK9
  • Galaxy Z Fold3 5G (mit One UI 4.0)
  • Galaxy Z Fold2 – Firmware: F9160TBS3EUK1
  • Galaxy Fold – Firmware: F900FXXS6FUK6
  • Galaxy Fold 5G – Firmware: F907BXXS6FUK6
  • Galaxy Z Flip3 5G – Firmware: F711BXXU2BUKM (mit One UI 4.0)
  • Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707BXXS6EUK1
  • Galaxy Z Flip – Firmware: F700FXXS8EUI2
  • Galaxy Tab S6 – Firmware: T865XXS5CUL1
  • Galaxy Tab Active 3 – Firmware: T575XXU3BUL2
  • Galaxy Tab A 10.1 (2019) – Firmware: T515XXS8CUL2
  • Galaxy Tab S7+ – Firmware: ?
  • Galaxy XCov­er Pro – Firmware: G715FNXXS9CUL2

Sicherheitsupdate für Dezember 2021 schließt diese Lücken

Das Sicher­heit­sup­date für Dezem­ber 2021 adressiert 34 Sicher­heit­slück­en im Betrieb­ssys­tem Android. Sieben dieser Lück­en stuft Google als kri­tisch ein, 24 mit einem „hohen Schw­ere­grad”, berichtet Sam­Mo­bile. Außer­dem gibt es noch einige, die Google als „mäßig” bew­ertet.

Sam­sung hat Anfang Dezem­ber auf sein­er Web­seite Secu­ri­ty Updates bekan­nt gegeben, welche Lück­en die neue Firmware in der hau­seige­nen Benutze­r­ober­fläche One UI schließt. Dem­nach ergänzt Sam­sung das Google-Update um ins­ge­samt zehn Patch­es. Sie betr­e­f­fen auss­chließlich Geräte des kore­anis­chen Unternehmens. Dabei geht es in erster Lin­ie um Schwach­stellen der WLAN-Chips und der Exynos-Prozes­soren in Handys, auf denen Android 9, 10 oder 11 läuft.

Sicherheitsupdate für November für diese Samsung-Handys

Hier fol­gt eine Über­sicht der Mod­elle, für die Sam­sung das Sicher­heit­sup­date für Novem­ber bere­its ges­tartet hat (Stand: 26. Novem­ber 2021):

  • Galaxy S21 – Firmware: G99xBXXS3AUJ7
  • Galaxy S21+ – Firmware: G99xBXXS3AUIE
  • Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xBXXS3AUIF
  • Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xxXXSCDUJ5
  • Galaxy S20 FE – Firmware: G780FXXS7CUI5
  • Galaxy S20 FE 5g – Firmware: G781USQS6DUJ4
  • Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e – Firmware: G97xFXXSEFUJ2
  • Galaxy S10 5G – Firmware: G977BXXSBFUJ2
  • Galaxy S10 Lite – Firmware: G770FXXS6EUK1
  • Galaxy S9, Galaxy S9+ – Firmware: G96xFXXSHFUJ2
  • Galaxy A71 – Firmware: A715FXXS7BUK1
  • Galaxy A71 5G – Firmware: A716BXXS6CUK1
  • Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXS1AUK7
  • Galaxy A52 – Firmware: A528BXXS1AUK7
  • Galaxy A51 – Firmware: A515FXXU5EUJ4
  • Galaxy A50 – Firmware: A505FNXXS9CUK1
  • Galaxy A41 – Firmware: A415FXXU1CUJ3
  • Galaxy A32 – Firmware: A325FXXU2AUJ4
  • Galaxy A32 5G – Firmware: A326BXXU4AUJ6
  • Galaxy A31 – Firmware: A315FXXS1CUK2
  • Galaxy A12 – Firmware: A125FXXU1BUK1
  • Galaxy A10 – Firmware: A105MUBS7CUK1
  • Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N98xxXXS3DUJ6
  • Galaxy Note10 Lite – Firmware: N770FXXS8EUJ3
  • Galaxy Note9 – Firmware: N960NKSU3FUJ2 (Korea)
  • Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS1AUJB
  • Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916BXXS2EUJ1
  • Galaxy Fold 5G – Firmware: F907BXXS6FUJB
  • Galaxy Z Flip3 – Firmware: N98xxXXS3DUJ6
  • Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707BXXS5EUJ2
  • Galaxy XCov­er 5 – Firmware: G525FXXS4AUK4
  • Galaxy Tab S7 – Firmware: T875XXS2BUK2
  • Galaxy Tab S7+ – Firmware: T975XXU2BUK6
  • Galaxy Tab A 10.5 – Firmware: T595XXS4CUK1
  • Galaxy Tab Active3 (LTE) – Firmware: T575XXS3BUK1

November-Sicherheitsupdate: Diese Lücken schließt Samsung

Anfang Novem­ber hat Google seinen Sicher­heits-Bul­letin für den laufend­en Monat veröf­fentlicht. Darin gibt das Unternehmen bekan­nt, welche Sicher­heit­slück­en mit dem neuen Update geschlossen wer­den. Dem­nach stuft Google fünf Lück­en als „kri­tisch” ein, 29 wer­den als „hoch” bew­ertet, zwei weit­ere als „mäßig”.

Dazu kom­men ins­ge­samt 20 Sicher­heit­slück­en, die auss­chließlich Sam­sungs hau­seigene Benutze­r­ober­fläche One Ui betr­e­f­fen. Davon trägt Sam­sung zufolge eine ein hohes Risiko, eine ein kri­tis­ches und zwei ein mod­er­ates. In jedem Fall soll­test Du die Aktu­al­isierung möglichst bald nach dem Erscheinen auf Deinem Sam­sung-Smart­phone instal­lieren.

Samsung-Sicherheitsupdate für Oktober: Diese Modelle haben es

Für fol­gende Galaxy-Handys hat Sam­sung den Roll­out des Sicher­heit­sup­dates für Okto­ber 2021 bere­its ges­tartet (Stand: 25. Novem­ber):

  • Galaxy S21 – Firmware: G991BXXU3AUIE
  • Galaxy S21+ – Firmware: G996BXXU3AUIE
  • Galaxy S21 Ultra – Firmware: G998BXXU3AUIE
  • Galaxy S20 – Firmware: G981xXXUBDUI5
  • Galaxy S20+ – Firmware: G98xXXUBDUI5
  • Galaxy S20 Ultra – Firmware: G988xXXUBDUI5
  • Galaxy S20 FE 5G – Firmware: G781BXXS4CUI1
  • Galaxy S20 FE – Firmware: G780GXXU3AUI3
  • Galaxy S20 FE (Exynos-Ver­sion) – Firmware: G780FXXS7CUI5
  • Galaxy S10, Galaxy S10e, Galaxy S10+ – Firmware: G97xFXXSDFUI5
  • Galaxy S10 5G – Firmware: G977BXXSAFUI5
  • Galaxy S10 Lite – Firmware: G770FXXU6EUJ3
  • Galaxy Note20 – Firmware: N98xFXXS3DUIF
  • Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N986NKSU1DUI2 (Korea)
  • Galaxy Note10 – Firmware: N970FXXS7FUI5
  • Galaxy Note10+ – Firmware: N975FXXS7FUI5
  • Galaxy Note10 Lite – Firmware: N770FXXS8EUI4
  • Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926U1UES1AUI5 (US)
  • Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916U1UES2EUI3
  • Galaxy Fold – Firmware: F900FXXS6FUI5
  • Galaxy Fold 5G – Firmware: F907BXXS6FUI5
  • Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXU2AUJ7
  • Galaxy Z Flip – Firmware: F700FXXS8EUI2
  • Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707BXXS5EUI3
  • Galaxy A72 – Firmware: A725FXXU4AUJ2
  • Galaxy A71 – Firmware: A715FXXS7BUJ1
  • Galaxy A70s – Firmware: A707FDDS3CUJ1
  • Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXU1AUI8
  • Galaxy A52 – Firmware: A525FXXU4AUI3
  • Galaxy A52 5G – Firmware: A526BXXU1AUJ2
  • Galaxy A51 – Firmware: A515FXXU5EUJ2
  • Galaxy A50 – Firmware: A505GUBS9CUI3
  • Galaxy A42 5G – Firmware: A426BXXU3BUI5
  • Galaxy A31 – Firmware: A315GDXS1CUJ4
  • Galaxy A20 – Firmware: A205USQSABUJ1
  • Galaxy A9 (2018) – Firmware: A920NKSU5CUI1
  • Galaxy A8 (2018) – Firmware: A530FXXSLCUJ1
  • Galaxy A7 (2018) – Firmware: A750GUBS6CUJ2
  • Galaxy A02s – Firmware: A025MUBS2BUI1
  • Galaxy A01 – Firmware: A015FXXU5BUJ1
  • Galaxy Tab Active3 – Firmware: T575XXU3BUI8
  • Galaxy Tab S7 (5G) – Firmware: T97xxXXU2BUJ3
  • Galaxy F62 – Firmware: E625FDDU2AUI2
  • Galaxy M62 – Firmware: M625FXXU2AUI2
  • Galaxy M30s – Firmware: M307FXXU4CUI1

Sicherheitsupdate Oktober 2021: Das steckt drin

Mit seinem aktu­al­isierten Sicher­heits-Bul­letin hat Sam­sung in der ersten Okto­ber­woche bekan­nt gegeben, welche Sicher­heit­slück­en das aktuelle Update schließt. Dem­nach adressiert die neue Firmware 68 Schwach­stellen, die Pri­vat­sphäre und Sicher­heit gefährden kön­nen.

Neben den Patch­es von Google bein­hal­tet das Sam­sung-Sicher­heit­sup­date für Okto­ber wieder Prob­lem­lö­sun­gen, die nur die eigene Benutze­r­ober­fläche One UI betr­e­f­fen. In diesem Monat sind dies ins­ge­samt 32 Sicher­heit­slück­en. Sechs davon stuft Sam­sung selb­st als „kri­tisch” ein, 24 als „hochriskant”. Entsprechend soll­test Du die neue Firmware möglichst zeit­nah nach dem Erscheinen instal­lieren.

Sicherheitsupdate: Samsung informiert Dich

Möglicher­weise taucht Dein Smart­phone bere­its in dieser Liste auf, aber Du hast noch keine Mit­teilung erhal­ten, dass das Sicher­heit­sup­date für Dein Gerät ver­füg­bar ist. Das kann ver­schiedene Ursachen haben. Zum einen startet Sam­sung den Roll­out nicht in allen Regio­nen der Welt gle­ichzeit­ig, son­dern Schritt für Schritt. Außer­dem kann die Ver­füg­barkeit zwis­chen unter­schiedlichen Mobil­funkan­bi­etern vari­ieren. Manch­mal ist es erst im Fol­ge­monat so weit.

Du kannst leicht her­aus­find­en, ob das aktuelle Sicher­heit­sup­date von Sam­sung für Dein Galaxy-Mod­ell bere­its via OTA (Over the Air) erhältlich ist. Dazu öffnest Du die „Ein­stel­lun­gen”. Dort kannst Du unter „Soft­ware Update” nach­se­hen, ob der Down­load der neuen Sam­sung-Firmware bere­its möglich ist. Ist dies der Fall, kannst Du den Down­load direkt von dort aus starten.

Sicherheitsupdate bis 2023 garantiert

Ende Feb­ru­ar 2021 hat der Her­steller Sam­sung über seinen glob­alen News­room ein Update-Ver­sprechen gegeben: Das Unternehmen will viele Mod­elle, die seit 2019 erschienen sind, für vier Jahre garantiert mit den jew­eils aktuellen Sicher­heit­sup­dates ver­sor­gen. Als Startzeit­punkt gilt der erste Release der einzel­nen Smart­phones. Das Galaxy Note10 etwa ist im August 2019 erschienen – dem­nach sollte es bis Juli 2023 alle Sicher­heit­sup­dates erhal­ten. Ins­ge­samt ver­sorgt Sam­sung so 130 Geräte für vier Jahre mit Updates.

Galaxy Note 10 Kamera und Display

Das Sam­sung Galaxy Note10 ist im Som­mer 2019 erschienen. — Bild: Sam­sung

Fol­gende Geräte will Sam­sung für min­destens vier Jahre mit Sicher­heit­sup­dates ausstat­ten:

Smartphones

  • Galaxy S: S10, S10+, S10e, S10 5G, S10 Lite, S20, S20 5G, S20+, S20+ 5G, S20 Ultra, S20 Ultra 5G, S20 FE, S20 FE 5G, S21 5G, S21+ 5G, S21 Ultra 5G
  • Galaxy Note: Note10, Note10 5G, Note10+, Note10+ 5G, Note10 Lite, Note20, Note20 5G, Note20 Ultra, Note20 Ultra 5G
  • Galaxy A: A10, A10e, A10s, A20, A20s, A30, A30s, A40, A50, A50s, A60, A70, A70s, A80, A90 5G, A11, A21, A21s, A31, A41, A51, A51 5G, A71, A71 5G, A02s, A12, A32 5G, A42 5G
  • Galaxy M: M10s, M20, M30, M30s, M40, M11, M12, M21, M31, M31s, M51

Outdoor-Smartphones

  • Galaxy XCov­er: XCov­er 4s, XCov­er Field Pro, XCov­er Pro

Falt-Smartphones

  • Galaxy Fold: Fold, Fold 5G, Z Fold2, Z Fold2 5G, Z Flip, Z Flip 5G

Tablets

  • Galaxy Tab: Tab Active Pro, Tab Active3, Tab A8 (2019), Tab A mit S Pen, Tab A 8.4 (2020), Tab A7, Tab S5e, Tab S6, Tab S6 5G, Tab S6 Lite, Tab S7, Tab S7+

Hast Du das aktuelle Sicher­heit­sup­date von Sam­sung bere­its auf Deinem Galaxy-Smart­phone instal­liert? Bist Du grund­sät­zlich mit Sam­sungs Update-Poli­tik zufrieden? Schreibe uns Deine Mei­n­ung gerne in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren