Zwei Freundinnen schauen aufs Smartphone.
Frau mit Smartphone nutzt eSIM-Push
Verschiedene Modelle des iPhone 11
:

Samsung Galaxy S10e vs. S9: Vergleich der kleineren Modelle

Top-Hard­ware zum kleinen Preis: Wenn Dir Smart­phone-Flag­gschiffe wie das Sam­sung Galaxy S10+ zu teuer und zu groß sind, lohnt sich ein Blick auf die kleineren Mod­elle. Wir ver­gle­ichen das Galaxy S10e mit dem Galaxy S9 und ver­rat­en Dir, was bei­de Geräte in Sachen Dis­play, Prozes­sor und Kam­era so draufhaben.

Im Feb­ru­ar 2019 hat Sam­sung drei neue Smart­phones vorgestellt: Das Galaxy S10+, das S10 und das S10e. Zwar schauen viele Nutzer zuerst auf die Pre­mi­um-Vari­anten – doch auch das S10e muss sich nicht ver­steck­en. Es hat einige Top-Fea­tures an Bord und ist deut­lich gün­stiger als zum Beispiel das S10+. Auch das Vor­jahres­mod­ell, das Galaxy S9, bietet solide Tech­nik zum guten Preis. Doch wie schla­gen sich das Galaxy S10e und das Galaxy S9 eigentlich im direk­ten Ver­gle­ich?

Infos zu Display und Gehäuserand

Du bist auf der Suche nach einem Handy mit kleinerem Bild­schirm? Dann wirf einen Blick auf das Sam­sung Galaxy S10e: Dessen 5,8-Zoll-AMOLED-Display löst mit 1.080 x 2.280 Pix­eln auf. Zwar haben die Süd­ko­re­an­er das Gerät wie beim S10+ in die Länge gezo­gen, dafür ist der Gehäuserand beim S10e deut­lich dick­er.

Das Galaxy S9 weist ähn­liche Eigen­schaften auf, denn es besitzt eben­falls einen 5,8-Zoll-Bildschirm. Dieser besitzt jedoch eine höhere Auflö­sung: 1.440 x 2.960 Pix­el. Das Galaxy S9 ist mit rund 163 Gramm übri­gens nur ger­ingfügig schw­er­er als das S10e mit seinen 150 Gramm.

Video: Youtube / Technikfaultier

Gute Performance zum kleinen Preis

Obwohl es sich beim Galaxy S9 und S10e um die kostengün­stigeren Mod­elle han­delt, per­for­men sie leis­tung­stech­nisch auf gutem Niveau: Der Exynos-9820- (S10e) und der Exynos-9810-Prozes­sor (S9) sor­gen für ein hohes Arbeit­stem­po. Du musst Dir also nicht immer das Pre­mi­um-Mod­ell leis­ten, um ein leis­tungs­fähiges Smart­phone zu bekom­men. Zumal im S10e der­selbe Prozes­sor steckt wie im S10+.

Galaxy S10e vs. Galaxy S9: Vergleich der Smartphone-Kameras

Beim Galaxy S10e ist die Fron­tkam­era (10 Megapix­el) direkt im Dis­play ver­baut: Das Loch befind­et sich rechts oben am Bild­schirm und lässt sich bei Bedarf in ein­er schwarzen Leiste ver­ber­gen. In die Rück­seite des S10e sind zwei Ultra­weitwinkelka­m­eras inte­gri­ert, die mit 12 und 16 Megapix­el auflösen. Du kannst also gute Fotos knipsen, wen­ngle­ich die Bildqual­ität bei den Pre­mi­um-Mod­ellen noch etwas bess­er ist.

Ein wenig schwäch­er ist die Kam­era des Galaxy S9, muss sich aber trotz­dem nicht ver­steck­en: Sie ermöglicht zwar keine Weitwinke­lauf­nah­men, löst jedoch wie beim S10e mit 12 Megapix­eln auf. Bei der Haup­tkam­era sind es 8 Megapix­el.

Auf dem Display des Samsung Galaxy S9 tippen.

Auch mit dem Sam­sung Galaxy S9 lassen sich Fotos knipsen, die eine gute Qual­ität aufweisen.

Foto: picture alliance / NurPhoto / Joan Cros

So schlagen sich beide Geräte bezüglich Speicher, Akku und RAM

Die größe des inter­nen Spe­ich­ers ist bei bei­den Geräten gle­ich: Das Galaxy S10e wird mit 128 Giga­byte, das Galaxy S9 mit 64 Giga­byte aus­geliefert. Den Spe­ich­er bei­der Geräte kannst Du über eine SD-Karte erweit­ern: in bei­den Fällen mit bis zu 512 Giga­byte. Ein Platzprob­lem sollte es also mit keinem der Mod­ellen geben.

Das Galaxy S9 hat einen 3000-mAh-Akku einge­baut (S9+: 3.500 mAh), das S10 einen 3.100-mAh-Akku (S10+: 4.100 mAh). Größer fällt der Unter­schied beim Arbeitsspe­ich­er aus: Das S9 läuft mit 4 Giga­byte RAM, das S10e mit starken 6 Giga­byte. Bei­de Geräte unter­stützen eine kabel­lose Lade­funk­tion. Alter­na­tiv zum Lade­pad kannst Du das Galaxy S10e und S9 über ihren USB-C-Anschluss mit frisch­er Energie ver­sor­gen.

Das Samsung Galaxy S10e auf rotem Holzuntergrund.

Das Sam­sung Galaxy S10e kann kabel­los aufge­laden wer­den.

Foto: Eigenkreation: Samsung / Pexels (Magda Ehlers)

Über das Betriebssystem

Das Sam­sung Galaxy S9 kam Anfang 2018 mit Android 8 Oreo auf den Markt. Inzwis­chen ist die Nach­fol­ger-Ver­sion erschienen, sodass Du via Soft­ware-Update Android 9 Pie instal­lieren kannst. Beim Galaxy S10e ist Android 9 schon vorin­stal­liert. Mit bei­den Geräten kannst Du dem­nach auf eine Vielzahl neuer Funk­tio­nen zugreifen.

Weitere interessante Features

Auch son­st lassen sich nur ger­ingfügige Unter­schiede fest­stellen: Bei­de Mod­elle lassen sich über die Gesicht­serken­nung oder den Fin­ger­ab­druck­sen­sor entsper­ren, wobei let­zter­er beim S10e im Pow­er-But­ton ver­baut ist. Beim Galaxy S9 find­est Du ihn noch auf der Geräte-Rück­seite.

Die zwei Smart­phones sind wasser­ab­weisend beziehungsweise spritzwassergeschützt, sodass ein paar Regen­tropfen keine Auswirkung auf ihre Funk­tion­al­ität haben. Sie unter­stützen NFC, erlauben es also auch, mit ihnen mobil zu bezahlen.

Zusammenfassung

  • Sowohl das Sam­sung Galaxy S10e als auch das Galaxy S9 ver­fü­gen über ein 5,8-Zoll-Display.
  • Der S9-Bild­schirm bietet allerd­ings eine höhere Auflö­sung.
  • Bei­de Geräte sind rel­a­tiv leicht und haben einen leis­tungsstarken Prozes­sor einge­baut.
  • Stärkere Unter­schiede fall­en im Kam­era-Ver­gle­ich auf: Das Galaxy S10e besitzt eine Ultra­weitwinkelka­m­era mit bis zu 16 Megapix­el – beim das Galaxy S9 sind es „nur” 12 Megapix­el ohne Weitwinkel.
  • Der interne Spe­ich­er des Galaxy S10e ist größer als der des Galaxy S9 und lässt sich bei bei­den Mod­ellen via SD-Karte erweit­ern.
  • Android Oreo ist auf dem Galaxy S9 vorin­stal­liert, Android Pie kannst Du via Update herun­ter­laden.
  • Das Galaxy S10e wird bere­its mit Android 9 aus­geliefert.
  • Der Fin­ger­ab­druck­sen­sor des Galaxy S10e ist im Pow­er-But­ton ver­steckt, beim S9 befind­et er sich auf der Rück­seite.
  • Bei­de Geräte unter­stützen NFC und sind kabel­los auflad­bar.

Sam­sung Galaxy S10e vs. Galaxy S9: Welch­es Mod­ell gewin­nt Dein­er Mei­n­ung nach das Duell? Ver­rate es uns gerne in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren