Samsung Galaxy S20: Die häufigsten Probleme und Lösungen

Das Samsung Galaxy S20 Ultra von vorne und hinten
© Samsung
Das neue Apple iPad Pro 2020.
Logi-Tech-Slim-Folio-Pro
:

Samsung Galaxy S20: Die häufigsten Probleme und Lösungen

Sam­sungs Galaxy S20 sowie die bei­den Auskop­plun­gen Galaxy S20 Plus und S20 Ultra sind echte Pre­mi­um-Smart­phones. Trotz der hochw­er­ti­gen Kom­po­nen­ten, der starken Sys­tem­leis­tung und der vie­len Fea­tures, kön­nen die Geräte aber auch Prob­leme bere­it­en. Die am häu­fig­sten auftre­tenden Schwierigkeit­en haben wir hier für Dich inklu­sive einiger Lösungsvorschläge zusam­menge­fasst.

Samsung Galaxy S20 Kamera Probleme:

Ger­ade der Galaxy S20 Aut­o­fokus bere­it­et zumin­d­est kurz nach Release der Smart­phones eini­gen Nutzern Prob­leme. Fotografierst Du ein Motiv und die Kam­era des Sam­sung-Smart­phones stellt sich nicht richtig scharf, liegt dies am Aut­o­fokus, der wohl zumin­d­est bis Anfang April 2020 auf­grund eines Soft­ware-Fehlers nicht immer ord­nungs­gemäß funk­tion­ierte.

Auch wenn Deine Sam­sung Galaxy 20 Kam­era langsam startet, ein­friert oder nicht flüs­sig zwis­chen Modi und anderen Ein­stel­lun­gen wech­selt, liegt dies sehr wahrschein­lich an einem Soft­ware-Fehler. Sam­sung dürfte aber beson­ders für seine Pre­mi­um-Geräte schnell Aktu­al­isierun­gen entwick­eln, die solche Prob­leme beheben.

Ein Update hilft häufig

Soll­test Du eines dieser Galaxy S20 Prob­leme noch bei Deinem Gerät fest­stellen, ver­suche ein Soft­ware-Update durchzuführen. Ende März und Anfang April 2020 hat Sam­sung Updates veröf­fentlicht, die unter anderem diese Kam­era-Prob­leme ange­hen sollen. Da ein Roll­out in der Regel schrit­tweise erfol­gt, hat Dich die neue Ver­sion aber wom­öglich noch nicht erre­icht. Um zu über­prüfen, ob ein Soft­ware-Update für dein S20, S20 Plus oder S20 Ultra ver­füg­bar ist, führe fol­gende Schritte aus:

  1. Stelle zunächst sich­er, dass Dein Smart­phone mit einem WLAN ver­bun­den ist.
  2. Schalte dein Handy ein und entsperre es.
  3. Wis­che nun auf dem Start­bild­schirm ein­mal nach oben, um die Über­sicht mit allen instal­lierten Apps zu öff­nen.
  4. Tippe hier die „Einstellungen”-App an. Sie besitzt ein blaues Zah­n­rad-Sym­bol. Alter­na­tiv kannst Du auch auf das Zah­n­rad in der Benachrich­ti­gungsleiste tip­pen.
  5. Scrolle als näch­stes inner­halb der Ein­stel­lun­gen ein Stück nach unten und tippe auf den Ein­trag „Soft­ware-Update”.
  6. Du befind­est Dich nun im richti­gen Menü. Tipps hier auf „Herun­ter­laden und instal­lieren” und „Jet­zt instal­lieren”.
  7. Das Update wird nun instal­liert – dein Akku­s­tand sollte zur Sicher­heit über 50 Prozent betra­gen, damit die Aktu­al­isierung durch­läuft, ohne dass sich Dein Handy abschal­tet.

Video: Youtube/Sam­sung Care

Samsung Galaxy S20 Display Probleme:

Auch der Bild­schirm der Galaxy S20 Mod­elle kann Prob­leme bere­it­en, obwohl ger­ade der des Galaxy S20 Ultra derzeit zu den besten Bild­schir­men über­haupt gehören soll. Das liegt aber nicht an ein­er man­gel­nden Qual­ität – und außer­dem lässt sich auch etwas dage­gen tun. Reagiert etwa das Dis­play nicht immer auf Deine Eingaben? Wom­öglich lässt sich Dein Prob­lem mit dem Bild­schirm mit wenig Aufwand lösen.

Galaxy S20 Bildschirm reagiert nicht

Hast Du beim Kauf eine Schutz­folie zu deinem Galaxy S20 erhal­ten und diese in Benutzung? Eini­gen Bericht­en von Nutzern zufolge soll diese Folie nicht sehr hochw­er­tig sein und Eingaben „ver­schluck­en”. Ziehe sie ab und tausche sie bei Bedarf gegen eine neue Folie aus. Achte aber darauf, dass diese für Dein Gerät geeignet ist – son­st kann es zu Prob­le­men mit dem Fin­ger­ab­druck­sen­sor im Dis­play kom­men.

Alter­na­tiv kannst du auch in den Ein­stel­lun­gen die Berührungsempfind­lichkeit des Bild­schirms erhöhen. Die fol­gende Anleitung erk­lärt Dir, wie das geht:

  1. Schalte wie zuvor erk­lärt dein Handy ein und folge den Schrit­ten 3 und 4.
  2. Tippe in den Ein­stel­lun­gen nun auf „Anzeige” und aktiviere die Funk­tion „Berührungsempfind­lichkeit”, so dass der Schal­ter daneben blau leuchtet.

Display reagiert zu empfindlich

Wenn Dein Galaxy S20 Dis­play eher zu empfind­lich auf Eingaben reagiert und beispiel­sweise Berührun­gen am Rand reg­istri­ert, die nicht als Befehl gemeint waren, dann ist die Lösung des Prob­lems vielle­icht noch ein­fach­er. In der nach­fol­gen­den Anleitung zeigen wir Dir, wie du den Soft­ware-seit­i­gen Schutz vor verse­hentlichen Berührun­gen aktivierst:

Folge der Anleitung zur Erhöhung der Bild­schirmempfind­lichkeit, nur gehe zum Schluss sich­er, dass die Ein­stel­lung „Schutz vor verse­hentlich­er Berührung” aktiviert ist. Zudem kannst Du testen, ob die Deak­tivierung der „Berührungsempfind­lichkeit” vielle­icht eben­falls zu einem besseren Nutzungsr­erleb­nis führt.

Galaxy S20 schaltet sich von selbst ein

Auch wenn Dein Galaxy S20 sich von selb­st aktiviert, Apps startet oder Anrufe tätigt, kann das mit den Bild­schirm-Ein­stel­lun­gen zu tun haben. Ver­ant­wortlich dafür ist wahrschein­lich eine von zwei Funk­tio­nen, die eigentlich Dein Leben ein­fach­er machen soll­ten: „Dop­peltip­pen zum Aufweck­en” und „Anheben zum Aufweck­en”.

Erstere Option erlaubt, das Galaxy S20 mit ein­er dop­pel­ten Tipp-Geste auf den Bild­schirm zu aktivieren. Beim Zweit­eren müsst ihr das Gerät lediglich zum Beispiel von einem Tisch aufheben. Ger­ade in Hosen- oder Hand­taschen kön­nen diese Funk­tio­nen aber fehler­haft funk­tion­ieren und zu unge­woll­ten App-Starts oder Anrufen führen. Du kannst sie aber auss­chal­ten:

  1. Öffnet wieder die Ein­stel­lun­gen
  2. Tippe auf „Erweit­erte Funk­tio­nen” sowie „Bewe­gun­gen und Gesten”
  3. Deak­tiviere hier ganz oben nach Bedarf eine oder bei­de Optio­nen und teste, ob das Prob­lem noch beste­ht.

Video: Youtube/Sam­sung Deutsch­land

Samsung Galaxy S20 WLAN Problem:

Sam­sungs Smart­phones der Galaxy S20 Rei­he sind mod­erne Pre­mi­um-Geräte, die eigentlich keine Prob­leme mit WLAN-Verbindun­gen haben soll­ten. Den­noch bekla­gen einige Nutzer, dass es zu Verbindungsab­brüchen kommt, oder dass sich ihr Galaxy S20 nicht ohne Prob­leme mit dem eigentlich bekan­nten WLAN verbindet.

Soll­test auch Du WLAN-Prob­leme mit deinem Galaxy S20 haben, so kön­nte dies wom­öglich mit der Ein­rich­tung des Zugangs zu tun haben. Laut mehrerer Nutzer soll das Prob­lem näm­lich häu­fig nach dem Import von Ein­stel­lun­gen eines alten Gerätes oder nach ein­er Sys­temwieder­her­stel­lung auftreten.

Offen­bar kann Sam­sungs Wieder­her­stel­lungsas­sis­tent, der auch beim Wech­sel von einem Smart­phone zum anderen zum Ein­satz kommt, auch gespe­icherte WLAN-Zugänge samt Pass­wort über­tra­gen – aber nicht immer funk­tion­iert hin­ter­her alles prob­lem­los. Um auf Num­mer Sich­er zu gehen, lass Dein Galaxy S20 das gespe­icherte WLAN am besten vergessen und füge es im Anschluss samt Pass­wort erneut manuell hinzu.

Galaxy S20 Lautsprecher nass und kaputt?

Ist Dein Galaxy S20 nass gewor­den, ist dies zunächst kein Prob­lem, da Sam­sung seine Pre­mi­um-Smart­phones recht gut vor dem kühlen Nass schützt. Wichtig ist nur, dass Du es im nassen Zus­tand nicht lädst. Einen Schreck­en kön­ntest Du aber bekom­men, wenn Du Dein Galaxy S20 im nassen Zus­tand Musik abspie­len lässt oder einen Anruf auf den Laut­sprech­er schal­test. Hier heißt es aber Ruhe zu bewahren.

  • Wenn Dein Galaxy S20 nass wird, kann Wass­er in den Laut­sprech­er gelan­gen.
  • Das ist aber nicht schlimm.
  • Musik, Töne und Stim­men kön­nen aber sehr undeut­lich klin­gen, solange das Wass­er noch im Innern des Laut­sprech­ers ist.
  • Um das Wass­er her­auszubekom­men, lasse Dein Galaxy S20 ein­fach trock­nen.
  • Ver­wende dazu keinen Fön und auch son­st keine externe Wärme­quelle.

All­ge­meine Ratschläge zu den vie­len Funk­tio­nen der Sam­sung Rei­he find­est Du übri­gens in unser­er Galaxy S20 Tipps-Über­sicht.

Kon­ntest Du eine Lösung für Dein Prob­lem mit dem Galaxy S20 find­en, oder möcht­est Du vielle­icht selb­st anderen Nutzern einen Rat oder eine Hil­festel­lung an die Hand geben? Nutze dafür gern die Kom­men­tar­funk­tion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren