Mac erkennt iPhone nicht: Das sind mögliche Lösungen

Mac erkennt iPhone nicht
Junger Mann lädt Android 10 auf sein Samsung-Smartphone.
Junge Frau lädt Android 10 auf ihr Gerät, während sie auf dem Sofa liegt.

Mac erkennt iPhone nicht: Das sind mögliche Lösungen

Du möchtest Fotos auf Dein iPhone packen oder umgekehrt Daten auf den Mac übertragen, aber der Rechner erkennt das iPhone nicht? Für solche Fälle haben wir mehrere Lösungsansätze für Dich parat. Falls Du beispielsweise einen Fehlercode angezeigt bekommst, der mit „0xE” beginnt, dann lies weiter.

Es kann unterschiedliche Gründe haben, weshalb Dein Mac das iPhone nicht erkennt. In jedem Fall solltest Du Dich unter Umständen schnell um das Problem kümmern. Denn benötigst Du für ein Backup mehr Speicherplatz, als die kostenlose iCloud-Version hergibt, ist die Sicherung über Deinen Mac der günstigere Weg. Umso ärgerlicher also, wenn Du auf das Feature nicht zurückgreifen kannst.

Dem Computer vertrauen

Damit Du Dein iPhone mit einem Mac ansteuern kannst, muss das Smartphone dem Computer zunächst vertrauen. Wenn Du die Geräte verbindest, solltest Du Dich also zunächst vergewissern, dass Dein Smartphone eingeschaltet und entsperrt ist. Auf dem Display dürfte nun der Hinweis „Diesem Computer vertrauen” auftauchen. Bestätige dies, damit Du die Verbindung nutzen kannst. Andernfalls lässt Dein Handy keinen Datenverkehr zu.

Nach neuen Updates suchen

Ein weiteres mögliches Problem ist, dass die Software-Versionen von iPhone und Mac nicht zueinander kompatibel sind. Dementsprechend empfehlen wir Dir, auf beiden Geräten jeweils das neueste Update zu installieren. Auf dem Mac musst Du dafür in der Leiste oben auf das Apfel-Symbol klicken. Unter dem Menüpunkt „Über diesen Mac” findest Du dann die Option zur Softwareaktualisierung.

Auf Deinem iPhone kannst Du in den Einstellungen nach neuen iOS-Versionen suchen. Achte vor der Installation darauf, dass Dein Akku zu mindestens 50 Prozent aufgeladen ist. Sollte sich das Smartphone während der Aktualisierung abschalten, hast Du nämlich vermutlich ganz andere Probleme als einen Verbindungsfehler – und musst das Handy unter Umständen zurücksetzen.

Defekte Anschlüsse und Kabel prüfen

Sollte das nicht der Fall sein, ist womöglich ein defekter USB-Anschluss Ursache des Problems. Entferne alle per USB verbundenen Peripheriegeräte von Deinem Computer und probiere, ob der Fehler auch bei anderen USB-Ports auftritt. Wenn Du Dir sicher bist, dass es nicht am Anschluss liegt, könnte etwa auch ein Kabelbruch vorliegen. Ein anderes Kabel schafft dann vielleicht Abhilfe. Weitere Lösungsvorschläge für Mac und sogar Windows liefert Dir auch dieses Video:

Video: Youtube / Payette Forward

Weitere Fehlerquellen ausschließen

Damit Du weitere Fehlerquellen ausschließen kannst, empfehlen wir Dir außerdem einen Neustart von iPhone und Mac. Hin und wieder löst dies auf magische Weise scheinbar unüberwindbare Probleme. Wenn Du nicht weißt, wie Du Dein Handy ausschalten kannst, solltest Du einen Blick in unseren Ratgeber zum Thema werfen.

Zuletzt gilt es zu überprüfen, ob das Problem speziell mit Deinem Mac zusammenhängt. Falls möglich, solltest Du Dein iPhone daher testweise mit einem anderen Computer verbinden. Wenn Dir ansonsten nur ein Windows-PC zur Verfügung steht, muss auf diesem allerdings iTunes installiert und geöffnet sein. Ansonsten wird Dein iOS-Gerät womöglich nicht erkannt. Sollte Windows das iPhone dennoch nicht registrieren, helfen Dir vielleicht unsere Tipps weiter.

Zugriffsrechte zurücksetzen

Womöglich liegt auch ein Fehler mit der Funktion „Diesem Computer vertrauen” vor. In dem Fall hilft es, wenn beide Geräte einen frischen Neuanfang wagen. Unter Umständen existiert auf Deinem Computer ein sogenannter „Lockdown”-Ordner, den Du händisch zurücksetzen musst. Öffne dafür den Finder auf dem Mac. Wähle in der Leiste oben anschließend „Gehe zu” und „Gehe zum Ordner” aus. Im nächsten Fenster tippst Du „/var/db/lockdown” ein und klickst „Öffnen” an. Nun befindest Du Dich im besagten Ordner. Lösche hier alle vorhandenen Dateien.

Anschließend verbindest Du Dein iPhone mit dem Computer. Nun müsste das iOS-Gerät erneut fragen, ob Du Deinem Computer vertrauen möchtest. Mit etwas Glück funktioniert die Verbindung nun einwandfrei.

Mögliche Lösungen, wenn der Mac das iPhone nicht erkennt

  • Verbinde beide Geräte, entsperre das iPhone und bestätige das Pop-Up-Fenster „Diesem Computer vertrauen”.
  • Überprüfe, ob Mac und iPhone jeweils die neueste Software-Version nutzen.
  • Probiere andere USB-Anschlüsse aus, um einen defekten USB-Port auszuschließen.
  • Versuche es mit einem Lightning-Kabel.
  • Starte beide Geräte neu und probiere es erneut.
  • Setze die Zugriffsrechte zurück: Lösche im Ordner „/var/db/lockdown” alle Dateien. Schließe dann das iPhone an den Mac an und bestätige erneut „Diesem Computer vertrauen”.

Vodafone Red Unlimited

Haben Dir unsere Lösungsvorschläge geholfen? Fehlen Dir weitere Tipps in diesem Artikel? Hinterlasse uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren