iPad Pro überarbeitet: Das sind die neuen Modelle

iPad Pro 2020 AR Spiel
© Apple
Apple iPadPro Apple Pencil Smart Keyboard
Die Kamera des Samsung Galaxy S20 Plus nutzen.
:

iPad Pro überarbeitet: Das sind die neuen Modelle

Das neue iPad Pro ist offiziell. Es wird ab dem 25. März erhältlich sein und in zwei Größen erscheinen. Wie zulet­zt auch kannst Du Dich zwis­chen einem 11- und einem 12,9-Zoll-Modell entschei­den. Dieses Jahr erwarten Dich aber zwei ganz beson­dere Fea­tures.

Eines davon ist die soge­nan­nte LIDAR-Kam­era des iPad Pro 2020: Das Tablet bietet drei Lin­sen auf der Rück­seite, von denen eine Deine Umge­bung mith­il­fe eines Lasers räum­lich erfasst. Das Ganze funk­tion­iert ähn­lich wie Face ID. Allerd­ings sitzt der LIDAR-Scan­ner in der Haup­tkam­era. Er misst den Abstand zu Objek­ten in bis zu 5 Metern Ent­fer­nung und soll in erster Lin­ie neuar­tige AR-Anwen­dun­gen ermöglichen. Sowohl Spiele als auch AR-Apps wie IKEA Place sollen von der LIDAR-Kam­era prof­i­tieren. Bei den bei­den anderen Lin­sen han­delt es sich übri­gens um ein Stan­dard- und ein Ultra­weitwinkelob­jek­tiv.

Das iPad Pro bekommt ein Trackpad

Zweite Neuerung ist die Möglichkeit, das iPad Pro mit einem Track­pad auszus­tat­ten. Let­zteres ist im neuen Mag­ic Key­board inte­gri­ert, das allerd­ings sep­a­rat und erst ab Mai erhältlich sein wird. Es han­delt sich um eine hin­ter­grund­beleuchtete, ansteck­bare Tas­tatur, die Dein Tablet zu einem echt­en Lap­top-Ersatz mutieren lässt. Ähn­lich ken­nen wir das beispiel­sweise auch von Microsofts Sur­face-Rei­he.

Video: Youtube / Apple

Erfreulicher­weise benötigt ihr aber nicht zwangsläu­fig das iPad Pro (2020), um das Mag­ic Key­board, Maus und Track­pad zu nutzen. Die Zusatz­tas­tatur ist auch zu den 2019 erschiene­nen iPad-Pro-Mod­ellen kom­pat­i­bel. Allerd­ings musst Du dafür einiges aus­geben. 339 Euro kostet das Mag­ic Key­board für die 11-Zoll-Tablets. Besitzer eines 12,9 Zoll großen iPad Pro müssen sog­ar 399 Dol­lar aus­geben.

iPad Pro (2020): Konfigurationen und Preise

Das iPad Pro (2020) selb­st gibt es in der 11-Zoll-Vari­ante ab 879 Euro. Mit Mobil­funkun­ter­stützung steigt der Preis auf 1.049 Euro. Für das 12,9-Zoll-Modell musst Du min­destens 1.099 Euro aus­geben, 1.269 Euro kostet es mit LTE-Mod­ul. In bei­den Größen bringt das iPad Pro stan­dard­mäßig 128 GB inter­nen Spe­ich­er mit. Es gibt aber auch jew­eils Kon­fig­u­ra­tio­nen mit 256 Giga­byte, 512 Giga­byte und 1 Ter­abyte. Jed­er Sprung zur näch­sthöheren Spe­icher­größe kostet Dich einen Auf­preis von 220 Euro.

Allen Vari­anten gemein ist der Chip­satz: Apple ver­baut den A12Z Bion­ic. Dabei han­delt es sich offen­bar um eine aufge­bohrte Vari­ante des Chips, der unter anderem das iPhone Xs und Xr antreibt. Den Arbeitsspe­ich­er-Umfang sein­er Gerät gibt Apple tra­di­tionell nicht an. Im Netz ist aber von 6 GB RAM die Rede.

Was hältst Du vom iPad Pro (2020) und dem Mag­ic Key­board mit Track­pad? Schreib’ Deine Ein­schätzung in die Kom­mentare. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren