Zwei Frauen schauen sich etwas auf einem Smartphone an
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
:

iOS 13 und iPadOS: Public Beta 4 ist da

Nach­dem für Entwick­ler ger­ade erst die neue Beta für iOS 13 und iPa­dOS erschienen ist, ver­sorgt Apple nun auch öffentliche Tester mit der vierten Beta-Ver­sion. Das neue Paket enthält einige Verbesserun­gen. Welche das unter anderem sind, ver­rat­en wir Dir an dieser Stelle.

Sicherheitslücke geschlossen

Bere­its die Pub­lic Beta 3 enthielt span­nende Neuerun­gen, nun erweit­ert Apple die Testver­sion um neue Funk­tio­nen und inte­gri­ert wichtige Opti­mierun­gen. So schließen die Entwick­ler eine Sicher­heit­slücke, über die es bish­er möglich war, in den Ein­stel­lun­gen an Pass­wörter zu gelan­gen. Solche ärg­er­lichen Bugs kön­nen in ein­er Beta dur­chaus mal vorkom­men, weshalb all­ge­mein die Empfehlung gilt: Pro­biere iOS 13 und iPa­dOS nicht auf einem Gerät aus, das Du regelmäßig nutzt und auf dessen Dat­en Du angewiesen bist. Eine Beta ist und bleibt eine Testver­sion mit möglichen Fehlern. Ins­ge­samt scheint das Sys­tem ab der Pub­lic Beta 4 aber deut­lich sta­bil­er zu laufen, was sich auch auf die Akku­laufzeit pos­i­tiv auswirkt. Auch das „3D Touch“-Feature scheint opti­miert wor­den zu sein.

Mehr Memoji-Optionen

Wenn Du auf dem Home­screen auf ein App-Icon gedrückt hältst, öffnet sich bekan­ntlich das Kon­textmenü. Dieses ist jet­zt etwas klein­er als bish­er und enthält nun auch den Punkt „Apps anord­nen“. Zudem haben die Entwick­ler ein neues Icon inte­gri­ert: Das Sym­bol für Sprach­nachricht­en in der Mes­sage-App ist nun kein Mikro­fon mehr, son­dern eine Ton­spur. Auch bei den Mem­o­jis hat Apple angepackt: Du kannst Deine Ohren zum Beispiel jet­zt einzeln auswählen und mit Zube­hör verse­hen, wie etwa einem Air­Pod-Kopfhör­er. Darüber hin­aus zeigt Dir die Nav­i­ga­tions-App nun Ampeln an.

Wie Du die Pub­lic Beta sowohl auf Deinem iPhone als auch iPad instal­lierst, ver­rat­en wir Dir in unserem Instal­la­tion­srat­ge­ber zu diesem The­ma. Das jüng­ste Update ist übri­gens rund 650 MB groß.

Die Neuerungen der Public Beta 4 im Überblick

  • Bug wurde behoben, der bish­er Deine Pass­wörter freigab
  • Sys­tem läuft sta­bil­er und schont den Akku
  • Bessere Leis­tung von 3D Touch
  • Über­ar­beit­etes Kon­textmenü
  • Neues Icon für Sprach­nachricht­en
  • Sys­tem scheint sta­bil­er zu laufen

Was hältst Du von den Neuerun­gen in der vierten Pub­lic Beta von iOS 13 und iPa­dOS? Schreibe uns doch eine Nachricht in das Kom­men­tar­feld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren