iOS 13 Beta 3: Diese neuen Features sind dabei

Hippes Mädel freut sich über iOS 13
Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone
:

iOS 13 Beta 3: Diese neuen Features sind dabei

Das finale Update naht mit großen Schrit­ten: Apple hat iOS 13 Beta 3 veröf­fentlicht, die wie schon die zwei früheren Testver­sio­nen mit Neuerun­gen daherkommt. Als inter­es­san­testes neues Fea­ture ist da etwa die „Aufmerk­samkeit­sko­r­rek­tur” für Face Time, die für Augenkon­takt sorgt.

Schau mir in die Augen

Wer seinem Gegenüber bei Videochats in die Augen schaut, guckt lei­der nicht in die Kam­era. iOS 13 erledigt das bald für Dich, ohne dass Du Deinen Blick vom Bild­schirm abwen­den musst. In der Beta 3 ste­ht erst­mals die soge­nan­nte „Aufmerk­samkeit­sko­r­rek­tur” zur Ver­fü­gung. Ein­mal aktiviert, manip­uliert das Fea­ture das Video­bild in Echtzeit und kor­rigiert die Blick­rich­tung. Wie sich das Ganze in Aktion macht, demon­stri­ert MacRu­mors in einem Video: Um die Tech­nik zu ver­an­schaulichen, schwenkt die Per­son im Video einen Stro­hhalm vor den Augen herum, was zu leicht­en Verz­er­run­gen führt. Du benötigst allerd­ings ein iPhone Xs oder Xs Max, um die Funk­tion zu ver­wen­den.

Video: Youtube / MacRu­mors

Viele Kleinigkeiten

Die übri­gen Neuerun­gen sind im wesentlichen kos­metis­ch­er Natur. Dazu gehören unter anderem neu gestal­tete But­tons für Aktio­nen und eine nun lila­far­bene Schalt­fläche für Archivierun­gen. Prak­tis­ch­er ist hinge­gen der rote Stern, der Not­fall-Kon­tak­te her­vorhebt. Abon­nements kannst Du in der iOS 13 Beta 3 wieder im Menü für Deine Apple-ID ein­se­hen und ändern. Darüber hin­aus wartet die Vor­ab-Fas­sung mit noch manch anderen Änderun­gen auf, die Du wohl schon bald selb­st auf Deinem Smart­phone begutacht­en darf­st.

Zu den schon seit ger­aumer Zeit bekan­nten Neuerun­gen von iOS 13 gehört übri­gens auch der Dark Mode. Auf fea­tured kannst Du bere­its lesen, wie Du das Fea­ture aktivierst.

Welche Änderung von iOS 13 find­est Du bis­lang am span­nend­sten? Hin­ter­lasse uns hierzu gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren