Huawei P20 Pro: Tipps und Funktionen, die Du kennen solltest

Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone
: : :

Huawei P20 Pro: Tipps und Funktionen, die Du kennen solltest

Huawei hat soeben sein neuestes Flag­gschiff, das Huawei P20 Pro, vorgestellt. Das Gerät punk­tet mit einem bril­lanten OLED-Dis­play sowie ein­er Pre­mi­um-Kam­era mit drei Lin­sen. In diesem Rat­ge­ber ver­rat­en wir Dir, welche Funk­tio­nen des Top-Smart­phones Du unbe­d­ingt noch ken­nen soll­test.

Der erste Schritt: Die SIM-Karte korrekt einlegen

Um das Huawei P20 Pro über­haupt mit all seinen Funk­tio­nen ver­wen­den zu kön­nen, benötigst Du eine Nano-SIM-Karte. Zum Ein­set­zen bekommst Du beim Geräte-Kauf in der Regel ein SIM-Tool in die Hände gedrückt. Mit diesem kannst Du den Karten­schacht des Smart­phones öff­nen, den Du am oberen linken Rand des Gehäus­es find­est. Stecke das Tool in das kleine Loch neben dem Schacht und ziehe den Karten­schlit­ten her­aus. Nun kannst Du die Nano-SIM in das Fach leg­en und den Schlit­ten wieder zurück ins Gerät schieben. Anschließend kannst Du Dein neues Huawei P20 Pro ein­richt­en und wichtige Grun­dop­tio­nen wie Sprache, WLAN und Bild­schirmsperre fes­tle­gen.

Video: YouTube / Technikfaultier

Nach der Ein­rich­tung hast Du Zugriff auf zahlre­iche Fea­tures – darunter Fin­gerknöchel-Gesten für Screen­shots, den Porträt-Modus und Entwick­lerop­tio­nen. Sog­ar die Notch kannst Du ver­ber­gen, falls Du kein großer Fan der Einker­bung am Dis­playrand bist.

Huawei P20 Pro über Fingerabdruck entsperren

Eine sichere Meth­ode, das Smart­phone zu entsper­ren, ist Dein eigen­er Fin­ger­ab­druck: Hast Du diesen nicht während der Ein­rich­tung des Geräts reg­istri­ert, kannst Du dies jed­erzeit nach­holen: Folge dazu dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | Sicher­heit & Daten­schutz | Fin­ger­ab­druck-ID“. Anschließend legst Du zuerst Muster, PIN oder Pass­wort fest. Diese Meth­ode soll als Alter­na­tive dienen, sollte Dein Fin­ger­ab­druck ein­mal nicht erkan­nt wer­den. Danach kannst Du „Neuer Fin­ger­ab­druck“ auswählen und Deine Fin­ger­spitze auf den Sen­sor leg­en. Wurde der Abdruck erfol­gre­ich ges­can­nt, kannst Du die Reg­istrierung mit einem Tipp auf „OK“ abschließen.

Zusatz-Tipp: Unter dem Menüpunkt „Sicher­heit & Daten­schutz“ find­est Du übri­gens auch die nüt­zliche Option „App-Sperre“: Hier kannst Du Anwen­dun­gen mit einem Fin­ger­ab­druck sich­ern – sie kön­nen also nur dann geöffnet und ver­wen­det wer­den, wenn zuvor Dein Fin­ger­ab­druck erfol­gre­ich ges­can­nt wurde. Das sorgt für zusät­zliche Sicher­heit.

Viele Smartphones lassen sich auch via Fingerabdruck entsperren.

Du kannst das Huawei P20 Pro auf ver­schiedene Arten entsper­ren – zum Beispiel via Fin­ger­ab­druck. Alter­na­tiv beste­ht die Möglichkeit zur Gesicht­serken­nung, genan­nt Face Unlock.

Alternativ: Face Unlock verwenden

Fin­ger­ab­drücke kannst Du als Entsper­rmeth­ode schon länger auf Huawei-Geräten ver­wen­den. Anders ist es mit Face Unlock: Diese Form der Gesicht­serken­nung feiert in der P20-Serie Pre­miere. Ab Werk ist sie auf dem Gerät jedoch deak­tiviert, weshalb Du in die Ein­stel­lun­gen wech­seln musst, um das Fea­ture auszupro­bieren. Gehe dort auf den Menüpunkt „Daten­schutz und Sicher­heit“ und suche nach „Face Unlock“. Anschließend gib­st Du eine alter­na­tive PIN an, falls die Gesicht­serken­nung ein­mal fehlschla­gen sollte. Dann scan­nt die Fron­tkam­era des Geräts Dein Gesicht und richtet Face Unlock ein.

Was Du außer­dem wis­sen soll­test: Das Fea­ture entsper­rt das Gerät zwar zuver­läs­sig, kann aber vielle­icht schneller überlis­tet wer­den als Apples Face ID, die mit einem kom­plex­en 3D-Scan und Infrarot-Sen­sor arbeit­et. Dage­gen läuft das Fea­ture auf dem Huawei P20 Pro lediglich über die Fron­tkam­era und nutzt keine zusät­zlichen Sen­soren.

Wenn sich Deine Apps nicht automatisch aktualisieren sollen

Wie andere Smart­phones kann auch das Huawei P20 Pro Deine Apps automa­tisch aktu­al­isieren, sobald neue Updates ver­füg­bar sind. Möcht­est Du ver­hin­dern, dass dies automa­tisch abläuft, musst Du den Google Play Store öff­nen. Tippe dort auf das Drei-Striche-Sym­bol und wäh­le „Ein­stel­lun­gen“ aus. Dann kannst Du unter „Automa­tis­che App-Updates“ fes­tle­gen, ob und wann Aktu­al­isierun­gen erfol­gen sollen. Du brauchst sie zum Beispiel nicht gle­ich kom­plett zu deak­tivieren, son­dern kannst fes­tle­gen, dass sie nur bei ein­er WLAN-Verbindung erfol­gen. Das spart in der Regel mobiles Daten­vol­u­men.

Screenshots über Fingerknöchel-Geste aufnehmen

Du möcht­est auf Deinem Huawei P20 Pro schnell einen Screen­shot machen? Dazu kannst Du Deinen Fin­gerknöchel ver­wen­den: Hast Du auf dem Dis­play also einen span­nen­den Inhalt ent­deckt, brauchst Du nur mit Deinem Fin­gerknöchel zweimal auf den Bild­schirm zu klopfen. Anschließend kannst Du den Screen­shot bear­beit­en oder teilen.

Weit­ere Optio­nen zu Knöchelgesten find­est Du übri­gens in den Ein­stel­lun­gen, wenn Du dem Pfad „Intel­li­gente Unter­stützung | Bewe­gungss­teuerung“ fol­gst: So kannst Du unter anderem mit dem Knöchel bes­timmte Buch­staben auf dem Dis­play nachze­ich­nen, was dann die Kam­era-App oder Google Chrome öffnet.

Video: YouTube / Vodafone Deutschland

Stimmige Schwarz-Weiß-Fotos aufnehmen

Far­ben­fro­he Bilder sind nicht nur für Hob­by-Fotografen ein Muss. Doch manch­mal darf es auch gerne das Gegen­teil sein: Der Mono­chrom-Modus des Huawei P20 Pro fil­tert die Far­ben aus Deinen Fotos her­aus, sodass Licht und Schat­ten noch ein­mal beson­ders her­vorge­hoben wer­den. Öffne dazu die Kam­era-App auf deinem Smart­phone, tippe im Reit­er unten auf „Mehr“ und wäh­le „Mono­chrom“ aus. Anschließend kannst Du über den Auf­nahme-But­ton coole Schwarz-Weiß-Fotos schießen.

So verwendest Du den Porträt-Modus

Wenn Du statt Schwarz-Weiß-Fotos lieber ein paar gute Self­ies aufnehmen möcht­est, kannst Du den Porträt-Modus ver­wen­den: Um ihn zu aktivieren, öffnest Du die Kam­era und gehst auf „Porträt“. Anschließend kannst Du den Slid­er nach links oder rechts ziehen, um die ver­schiede­nen Optio­nen auszupro­bieren und die Fea­tures Deinen Wün­schen entsprechend anzu­passen.

Für das per­fek­te Self­ie tippst Du im Porträt-Modus auf das Zah­n­rad-Icon und wählst „Per­fek­tes Self­ie“ aus. Im Anschluss musst Du nur den Anweisun­gen auf dem Dis­play fol­gen. Dabei kannst Du auch Beau­ty-Para­me­ter ein­stellen, um wirk­lich das per­fek­te Self­ie kreieren.

Video: YouTube / Huawei Mobile Deutschland

Fotos in personalisierte Video-Clips verwandeln

Eine weit­ere smarte Funk­tion ver­steckt sich in der Galerie: Das Huawei P20 Pro erstellt anhand Dein­er Stan­dort­in­for­ma­tio­nen automa­tisch kurze Video­clips mit Deinen Fotos, auch High­lights genan­nt. Einzige Bedin­gung ist, dass das soge­nan­nte GPS-Tag­ging von Fotos aktiviert ist, son­st kön­nen keine Stan­dort­dat­en gesam­melt wer­den. Die Option find­est Du in den Ein­stel­lun­gen der Kam­era-App. Außer­dem muss Dein Gerät zum Erstellen der Clips mit dem Inter­net ver­bun­den sein. Die High­light-Videos wer­den laut Huawei automa­tisch kreiert, sobald das Dis­play aus­geschal­tet ist, der Akku-Stand bei über zehn Prozent liegt und sich genü­gend Fotos und Videos in der Galerie befind­en.

So versteckst Du die schwarze Notch

Alle Huawei P20-Mod­elle ver­fü­gen über die Notch: Diese schwarze Einker­bung am oberen Dis­playrand taucht seit dem iPhone X bei immer mehr Geräten auf – nicht jed­er ist allerd­ings ein Fan davon. Du kannst die Notch in diesem Fall ver­ber­gen, indem der Platz links und rechts neben ihr mit einem schwarzen Balken hin­ter­legt wird. Das Huawei P20 Pro wirkt dann mehr wie ein herkömm­lich­es Smart­phone.

Zum „Auss­chal­ten“ der Notch wech­selst Du in die Ein­stel­lun­gen, tippst auf den Menüpunkt „Anzeige“ und dann auf die Option „Ein­schnitt“. Anschließend kannst Du zwis­chen „Stan­dard“ (Notch bleibt sicht­bar) und „Notch ver­ber­gen“ wählen.

Video: YouTube / SwagTab

Wie Du das Always-On-Display aktivierst

Wie einige Sam­sung-Geräte besitzt auch das Huawei P20 Pro ein Always-On-Dis­play: Das bedeutet, dass wichtige Infor­ma­tio­nen wie Datum, Akku-Stand und einge­gan­gene SMS auf dem aus­geschal­teten Dis­play angezeigt wer­den – ohne dabei viel Energie zu ver­brauchen. Diese Funk­tion ver­steckt sich in den Ein­stel­lun­gen aber nicht unter dem Menüpunkt „Anzeige“. Stattdessen musst Du zu „Sicher­heit und Daten­schutz“ navigieren und den Punkt „Bild­schirmsperre und Pass­wörter“ öff­nen. Im Anschluss find­est Du unten das Always-On-Dis­play, das sich auf dem Huawei-Gerät etwas sper­rig „Immer Infor­ma­tio­nen anzeigen“ nen­nt. Zur Aktivierung des Fea­tures brauchst Du hier nur den Schiebere­gler zu betäti­gen.

Bildschirmauflösung einstellen

Auch die Bild­schir­mau­flö­sung kannst Du auf dem Flag­gschiff anpassen, sofern Du möcht­est: Navigiere dazu wieder zum Menüpunkt „Anzeige“ und wäh­le dann „Bild­schir­mau­flö­sung“ aus. Dann kannst Du Dich für Full HD+ (2.220 mal 1080 Pix­el) oder HD+ (1493 mal 720 Pix­el) entschei­den. Ab Werk sollte hier die volle Auflö­sung, also Full HD+ aktiviert sein. Außer­dem find­est Du die Option „Smarte Auflö­sung“, die Du per Schiebere­gler aktivieren kannst: Sie soll die Bild­schir­mau­flö­sung automa­tisch reduzieren, um Strom zu sparen.

Entwickleroptionen über die Einstellungen freischalten

Möcht­est Du beim Huawei P20 Pro USB-Debug­ging ver­wen­den oder Fen­ster-Ani­ma­tio­nen auss­chal­ten, um das Gerät zu beschle­u­ni­gen, musst Du den Entwick­ler-Modus aktivieren: Wech­sle dafür in die Ein­stel­lun­gen und gehe zu „Über das Tele­fon“. Anschließend tippst Du sieben Mal auf den Punkt „Build-Num­mer“. Das Gerät sollte Dir dann bestäti­gen, dass Du Dich im Entwick­ler-Modus befind­est.

Frau hält P20-Smartphone in den Händen.

Das neue Huawei-Flag­gschiff ist in drei Ver­sio­nen erschienen: P20 Lite, P20 und P20 Pro.

Foto: picture alliance / Photoshot

Das Gerät per Soft Reset neu starten

Falls sich Dein Huawei P20 Pro ein­mal aufge­hängt hat, kannst Du dies in den meis­ten Fällen durch einen ein­fachen Neustart beheben: Um diesen Soft Reset durchzuführen, musst Du am Smart­phone etwa 10-12 Sekun­den auf den Pow­er-But­ton drück­en. Das Gerät sollte dann herun­ter­fahren und anschließend neu starten.

Wie Du das Huawei P20 Pro auf Werkseinstellungen zurücksetzt

In beson­ders schw­eren Fällen kann es nötig sein, das Smart­phone auf seine Werk­se­in­stel­lun­gen zurück­zuset­zen. Das soll­test Du jedoch nur in Betra­cht ziehen, wenn Dir alle anderen Meth­o­d­en im Android-Betrieb­ssys­tem und ein nor­maler Neustart nicht weit­er­helfen kon­nten, da hier­bei alle Deine Dat­en ver­loren gehen.

Um das Flag­gschiff auf seine Werk­se­in­stel­lun­gen zurück­zuset­zen, führst Du zuerst einen Hard Reset durch: Halte den Pow­er-But­ton des Geräts für einige Sekun­den gedrückt und betätige dann gle­ichzeit­ig den Pow­er- und die Lauter-Taste – solange, bis das Huawei-Logo auf dem Dis­play erscheint. Dann lässt Du den Pow­er-But­ton los, hältst die Lauter-Taste aber weit­er­hin gedrückt. Im Anschluss sollte das EMUI-Menü zu sehen sein, wo Du mith­il­fe der Laut­stärke-Tas­ten die Option „Wipe data/factory reset“ auswählen und per Pow­er-But­ton Deine Auswahl bestäti­gen kannst. Das Gerät wird somit auf seine Werk­se­in­stel­lun­gen zurück­ge­set­zt und sämtliche Geräte­dat­en (ein­schließlich Dein­er Apps und Ein­stel­lun­gen) wer­den unwieder­bringlich gelöscht. War dies erfol­gre­ich, brauchst Du nur noch „Reboot sys­tem now“ auszuwählen. Der Reset ist somit abgeschlossen.

Zusammenfassung

  • Das Huawei P20 Pro bietet viele span­nende Funk­tio­nen, zum Beispiel Optio­nen für Porträt-Modus, per­fek­te Self­ies und Schwarz-Weiß-Fotos. Alle genan­nten Fea­tures find­est Du in der Kam­era-App.
  • Lege ide­al­er­weise Deinen Fin­ger­ab­druck als Entsper­rmeth­ode fest, sodass kein­er ein­fach so mit dem Gerät inter­agieren kann.
  • Alter­na­tiv kannst Du beim Huawei P20 Pro Face Unlock ver­wen­den.
  • Willst Du einen Screen­shot aufnehmen, kannst Du übri­gens auch Deinen Fin­gerknöchel ver­wen­den.
  • Fin­gergesten kön­nen auch beim The­ma App-Sperre eine Rolle spie­len.
  • Fotos aus Dein­er Galerie kön­nen automa­tisch in Videos inte­gri­ert wer­den, sofern Du für die Bilder Stan­dort­in­for­ma­tio­nen zulässt.
  • Um die Notch des Smart­phones zu ver­ber­gen, kannst Du in den Ein­stel­lun­gen zum Menüpunkt „Anzeige“ wech­seln.
  • Es gibt fern­er eine Art Always-On-Dis­play, um wichtige Infor­ma­tio­nen schon auf dem Sper­rbild­schirm zu sehen.
  • Du möcht­est in den Entwick­ler-Modus wech­seln? Dann tippe in den Smart­phone-Ein­stel­lun­gen mehrmals auf den Punkt „Build-Num­mer“.
  • Führe einen Soft Reset durch, um das Gerät neu zu starten.
  • Für das Zurück­set­zen auf Werk­se­in­stel­lun­gen musst Du dage­gen zunächst einen Hard Reset durch­führen.

Welche Fea­tures des Huawei P20 Pro gefall­en Dir am besten? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: picture alliance (empics / Jeff Spicer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren