Auf dem Galaxy Note 8 kannst Du mit dem S-Pen zeichnen.
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
:

Galaxy Note 8: Dank S Pen als Zeichentablet für den PC nutzen

Das Galaxy Note 8 ist nicht nur ein Phablet inklu­sive Dualka­m­era. Eines der High­lights des Gerätes ist der S Pen. Den Eingabestift kannst Du in Verbindung mit dem riesi­gen Smart­phone als Zeichentablet auf dem PC nutzen. Wir erk­lären Dir, wie das klappt.

Der Sam­sung S Pen ist DAS Alle­in­stel­lungsmerk­mal des Galaxy Note 8. Mit dem Sty­lus kannst Du nach Lust und Laune auf dem 6,3-Zoll-großen Dis­play des Sam­sungs-Phablets unter anderem her­vor­ra­gend zeich­nen oder schreiben.

+++ Hier kannst Du das Sam­sung Galaxy Note8 bestellen! +++

Video: YouTube / Samsung Newsroom

Doch das dynamis­che Duo ist nicht nur für zahlre­iche Anwen­dun­gen auf dem großen Smart­phone nüt­zlich. Du kannst es auch zweck­ent­frem­den: Denn das Galaxy Note 8 und der S Pen lassen sich auch her­vor­ra­gend als Zeichentablet für den PC nutzen! Dafür musst Du nur zwei Apps herun­ter­laden und diese kon­fig­uri­eren. Schon hast Du einen dur­chaus prak­tis­chen Grafik­tablet-Ersatz auf dem Schreibtisch liegen.

Die nötige Software herunterladen

Damit das Galaxy Note 8 mit S Pen als Zeichentablet funk­tion­ieren, brauchst Du zunächst eine App namens Vir­tu­alTablet (S Pen). Lade Dir Ver­sion 3.0 oder höher aus dem Google Play Store auf das Phablet herunter – entwed­er als Gratis-Ver­sion mit Wer­bung oder als kostenpflichtige Vari­ante ohne Ads.

Für Deinen PC benötigst Du zudem eine entsprechende Serv­er-App, die Du auf der Home­page des Her­stellers find­est. Zu guter Let­zt muss Dein Rech­n­er mit Microsofts .NET Frame­work 4.0 (oder höher) ver­sorgt sein. Ist dies nicht der Fall, besuche die entsprechende Down­load-Seite von Microsoft, lade es herunter und instal­liere das Pro­gramm auf Deinem Com­put­er.

Galaxy Note 8 liegt neben Rechner.

Über eine Soft­ware wird das Galaxy Note 8 an Deinem Com­put­er zum Grafik­tool.

Foto: Samsung Mobile Press

Galaxy Note 8 als Zeichentablet nutzen

Anschließend verbind­est Du das Galaxy Note 8 mit dem PC. Das funk­tion­iert auf drei unter­schiedlichen Wegen: per WLAN, Blue­tooth oder USB.

1. Über WLAN verbinden

Für eine WLAN-Verbindung müssen sich das Sam­sung Galaxy Note 8 und PC im sel­ben Net­zw­erk befind­en. Öffne zunächst bei­de Apps. Tippe auf das WLAN-Sym­bol in der Smart­phone-Anwen­dung und wäh­le „Verbinden“. Eigentlich müssten sich anschließend Phablet und PC verbinden. Falls nicht, ver­suche es mit ein­er manuellen Verbindung. Tippe dafür die IP-Adresse Deines Rech­n­ers in das entsprechende Feld der mobilen App ein.

2. Per Blue­tooth anschließen

Schalte Blue­tooth auf bei­den Geräten ein und verbinde sie. Öffne sowohl die Serv­er-App auf dem PC als auch Vir­tu­alTablet auf dem Note 8. Tippe auf dem Galaxy-Gerät auf das Blue­tooth-Sym­bol und wäh­le Deinen PC aus der Liste.

3. Mit einem USB-Kabel nutzen

Das ist die kom­plizierteste Vari­ante – inklu­sive USB-Debug­ging. Folge in Deinem Galaxy Note 8 dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | Über das Tele­fon | Soft­ware­in­for­ma­tio­nen“. Tippe mehrfach auf das Build-Num­mer-Feld, bis ein Pop-up erscheint. Scrolle anschließend in den Ein­stel­lun­gen ganz nach unten bis „Entwick­lerop­tio­nen“ und wäh­le „USB Debug­ging“. Danach verbind­est Du Phablet und PC per USB-Kabel, startest die Apps und wählst das USB-Sym­bol aus.

Von der Druckempfindlichkeit des S Pen auf dem PC profitieren

Nach­dem Du PC und Galaxy Note 8 ver­bun­den hast, fehlen nur noch ein paar kleine, aber feine Details. Lege zunächst den Grund­stein dafür, dass die Druck­empfind­lichkeit des Sam­sung S Pen auch für Deine Zeich­nun­gen auf dem PC zur Gel­tung kommt. Öffne dafür die Vir­tu­alTablet-App auf dem Smart­phone. Unter „Set­tings“ muss nun die Ein­stel­lung „S-Pen/Wa­com sty­lus (Pres­sure sen­si­tiv­i­ty)“ aus­gewählt sein.

Schreiben mit S-Pen auf dem Galaxy Note 8.

Mit weni­gen Ein­stel­lun­gen schreib­st und zeichnest Du über das Phablet auf dem Rech­n­er.

Foto: Samsung Mobile Press

Empfindlichkeit des S Pen für den PC konfigurieren

Zu guter Let­zt musst Du noch zwei Ein­stel­lun­gen am PC vornehmen. Zum einen, wie druck­empfind­lich der Stift reagieren soll. Zum anderen, wie schnell sich der Cur­sor bewegt. Öffne dafür den Vir­tu­alTablet-Serv­er auf Deinem Rech­n­er. Hier find­est Du unter „Input Mode“ zwei Schiebere­gler für die Eingabe via Sty­lus. Der Stift­modus muss selb­stre­dend aktiviert sein.

Anschließend kannst Du fes­tle­gen, wie empfind­lich der S Pen in Sachen Druck und Cur­sor-Geschwindigkeit reagieren soll. Finde die für Dich opti­malen Ein­stel­lun­gen her­aus.

Zusammenfassung

  • Das Galaxy Note 8 und der Sam­sung S Pen lassen sich als Zeichentablet für PC nutzen.
  • Lade Dir die App Vir­tu­alTablet auf das Note 8 und die entsprechende Serv­er-App auf den PC herunter. Zudem muss Microsofts .NET Frame­work 4.0 auf Deinem PC instal­liert sein.
  • Verbinde Galaxy Note 8 und PC entwed­er via WLAN, Blue­tooth oder USB. Dafür müssen die bei­den Apps jew­eils geöffnet sein.
  • Willst Du ein USB-Kabel nutzen, musst Du vorher ein „USB-Debug­ging“ aus­führen.
  • Um auf dem PC von der Druck­empfind­lichkeit des S Pen zu prof­i­tieren, wäh­le in der Smart­phone-App unter „Set­tings“ die Option „S-Pen/Wa­com sty­lus“.
  • In der Serv­er-App stellst Du ein, wie hoch Druck- und Cur­sor-Empfind­lichkeit sein sollen.

Benutzt Du auf dem PC auch ein Zeichentablet? Wenn ja, welch­es Mod­ell ist das? Schreibe uns gerne in den Kom­mentaren, ob Du Dir vorstellen kannst, dass das Galaxy Note 8 auch diesen Zweck erfüllen kann.

Titelbild: Samsung Mobile Press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren