iPadOS: Apple stellt überraschend Betriebssystem für Tablets vor

:

iPadOS: Apple stellt überraschend Betriebssystem für Tablets vor

Fast ein Jahrzehnt lang wurden iPhones und iPads gleichermaßen mit iOS ausgestattet. Nun erhalten die Apple-Tablets ihr ganz eigenes Betriebssystem. Das birgt Vorteile wie eine optimierte Pencil-Nutzung und ein Split-View-Feature.

Wie schon im unserem Sammelartikel zur diesjährigen WWDC kurz angekündigt, spaltet Apple nun die Betriebssysteme für seine mobilen Endgeräte in iOS und iPadOS auf. Der Bildschirm Deines iPads soll damit zukünftig mehr Apps und Widgets direkt auf dem Homescreen anbieten können. Mithilfe von Gesten wirst Du außerdem in der Lage sein, schneller von App zu App zu navigieren.

Was bringt der neue Split-Screen?

Die Verwendung von Dokumenten wird auf dem größeren iPad-Screen, der ja auch häufig zum Arbeiten um eine Tastatur erweitert wird, sehr viel komfortabler. iPadOS erlaubt es nämlich, mehrere Fenster einer App (beispielsweise einer Textverarbeitungssoftware) zeitgleich nebeneinander anzuzeigen.

Zu den weiteren Neuerungen gehört eine für das Tablet verbesserte Anwendung des Eingabestifts, der Ausbau der Dateien-App und neue Features für Safari. Die Entwicklerversion von iPadOS steht bereits zur Verfügung, eine Public Beta folgt noch im Verlauf des Junis. Die reguläre Version kommt dann, genau wie iOS 13, im Herbst 2019 auf den Markt.

Was sagst Du zu iPadOS? Teile uns Deine Meinung in den Kommentaren mit.

Titelbild: picture alliance / AP Photo / Jeff Chiu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren