Ein Google Pixel mit Android 10
Frau mit Smartphone nutzt eSIM-Push
Verschiedene Modelle des iPhone 11
:

Android 10 für Google Pixel: Rollout hat begonnen

Google hat die näch­ste Ver­sion seines mobilen Betrieb­ssys­tems ges­tartet: Android 10 für Google Pix­el ist ver­füg­bar. Wie Du das Update instal­lierst, erk­lären wir Dir in diesem Artikel. Für Smart­phones ander­er Her­steller rollt das Update dage­gen erst später aus.

Du kannst Android 10 bere­its auf Deinem Smart­phone instal­lieren, wenn Du eines der fol­gen­den Smart­phones besitzt:

  • Google Pix­el (XL)
  • Google Pix­el 2 (XL)
  • Google Pix­el 3 (XL)
  • Google Pix­el 3a (XL)

Die finale Ver­sion von Android 10, das erst­mals nur eine Zahl im Namen und keinen (süßen) Code­na­men wie Pie oder Lol­lipop trägt, ist also zunächst Google-Pix­el-exk­lu­siv – fast zumin­d­est. Denn auch das Essen­tial Phone erhält das Update bere­its direkt zum Release.

So erhältst Du das Update auf Deinem Google Pixel

Dein Smart­phone sollte Dich eigentlich automa­tisch informieren, sobald die neue Android-Ver­sion ver­füg­bar ist. Dieser verteilt die Google übri­gens in Wellen. Sie erscheint also nicht auf allen Geräten zur sel­ben Zeit. Du kannst aber auch selb­st nach­schauen: Öffne dafür „Ein­stel­lun­gen“ und tippe ganz unten auf „Sys­tem“ sowie auf „Erweit­ert“. Es kann sein, dass Du let­zteren Punkt auf eini­gen Google-Pix­el-Smart­phones nicht siehst. Wäh­le dann „Über das Tele­fon“ aus.

Wenn Du jet­zt auf „Sys­temup­dates“ gehst, sucht Dein Handy nach Android-Updates. Und sofern das Paket bere­its für dein Google Pix­el bere­it­ste­ht, fol­gst Du nun den Anweisun­gen auf dem Bild­schirm.

Alle anderen müssen noch warten

Wenn Du ein Handy von einem anderen Her­steller nutzt (zum Beispiel von Sam­sung, Huawei oder Sony), musst Du Dich also noch ein wenig gedulden. Für einige Geräte sind zwar bere­its Testver­sio­nen von Android 10 ver­füg­bar, aber eben noch nicht die finale Ver­sion. Google lässt die Nutzer der eige­nen Pix­el-Geräte bewusst zunächst in den Genuss des neuen Betrieb­ssys­tems kom­men, zudem müssen die anderen Unternehmen Android 10 zunächst auf ihre Ober­flächen anpassen.

Google ver­spricht in seinem Blog aber, dass das Unternehmen mit zahlre­ichen Part­ner zusam­me­nar­beite, damit weit­ere Geräte das Update noch in diesem Jahr erhal­ten. Welche Smart­phones Android 10 bekom­men, ver­rat­en wir Dir an dieser Stelle.

Video: Youtube / Google

Noch nicht alle Funktionen verfügbar

Zu den Android-Fea­tures zählen unter anderem ein sys­temweit­er Dark Mode, eine smarte Antwort­funk­tion sowie beson­dere Sicher­heit- und Pri­vat­sphäre-Fea­tures. Welche Neuerun­gen Dich mit der Aktu­al­isierung außer­dem noch erwarten, erk­lären wir Dir in unser­er Über­sicht zu Android 10.

Von denen sind übri­gens auch in der sta­bilen Ver­sion noch nicht alle ver­füg­bar: Der neue Fokus­modus ist zum Beispiel weit­er­hin in der Beta, zudem schiebt Google die Live-Unter­ti­tel für Videos und Sprach­nachricht­en erst im Laufe des Jahres hin­ter­her. Und auch das dun­kle Design ist noch nicht für alle Google-Apps freigeschal­tet.

Android 10 auf ersten Geräten verfügbar

  • Alle Google Pix­el erhal­ten derzeit das Update auf Android 10.
  • Du wirst von Deinem Handy automa­tisch benachrichtigt.
  • Alter­na­tiv suchst du selb­st: Ein­stel­lun­gen | Sys­tem | Erweit­ert | Sys­temup­dates.
  • Derzeit sind noch nicht alle Fea­tures ver­füg­bar, darunter Live Cap­tion
  • Nutzer von Smart­phones ander­er Her­steller müssen wohl noch bis min­destens Win­ter 2019 warten.

Hast Du Android 10 auf Deinem Google Pix­el bere­its testen kön­nen oder musst Du noch warten? Auf welche Neuerung freust Du Dich dann am meis­ten? Schreibe uns gerne einen Kom­men­tar.

Titel­bild: pic­ture alliance/ZUMA Press/Andre M. Chang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren