Das Nintendo-Switch-Spiel The Legend of Zelda: Link's Awakening.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: : :

The Legend of Zelda: Link’s Awakening: Tipps für das neue Switch-Spiel

Das Remas­ter des Game-Boy-Klas­sik­ers The Leg­end of Zel­da: Link’s Awak­en­ing ist für die Nin­ten­do Switch erschienen und begeis­tert Kri­tik­er und Fans. Wir haben uns aus­führlich mit dem neuen Spiel beschäftigt und Dir einige wertvolle Tipps her­aus­ge­sucht.

Das hilft Dir bei der Orientierung im Spiel

Damit Du in The Leg­end of Zel­da: Link’s Awak­en­ing bei all den Dun­geons, geheimen Orten und Zusatza­uf­gaben nicht die Ori­en­tierung ver­lierst, bietet das Spiel ver­schiedene Hil­festel­lun­gen: Zum einen erscheint nach jedem Labyrinth eine Eule, die Dir mit­teilt, wohin Du Dich als näch­stes begeben soll­test. Zum anderen find­en sich über­all auf der Insel Cocol­int Tele­fon­häuser: Rufe mit ihnen Ulri­ra an. Der alte Mann gibt Dir dann weit­ere Tipps mit auf den Weg.

Die Eule und Link in The Legends of Zelda: Link's Awakening.

Nach jed­er Mis­sion erscheint die Eule und sagt Dir, wie es weit­erge­ht.

Foto: Eigenkreation: Nin­ten­do Co., Ltd.

Besuche Orte ruhig zweimal

Du soll­test jeden wichti­gen Ort auf der Insel min­destens zweimal besuchen. Zu Anfang ver­fügt Link näm­lich noch nicht über alle wichti­gen Fähigkeit­en und Gegen­stände, sodass er nicht sofort alle Hin­dernisse über­winden kann. Zu den Items, die der Held erst später erhält, gehört zum Beispiel die Greifen­fed­er, die ihn sprin­gen lässt. Auch das Kraftarm­band zum Heben schw­er­er Gegen­stände ist nicht von Beginn an ver­füg­bar. Sobald Du bei­de Gegen­stände besitzt, kannst Du auch schw­er zugänglichere Orte erkun­den.

Bezüglich Dein­er Sprünge hier noch ein klein­er Tipp: Kom­biniere die Greifen­fed­er mit den Pega­susstiefeln. So kann Link noch weit­er sprin­gen.

Finde alle 32 Herzteile

Auch in der Neuau­flage von Link’s Awak­en­ing kannst Du Herzteile sam­meln, um neue Leben für Link zu gewin­nen. Ins­ge­samt sind in dem Spiel 32 Herzteile ver­steckt. Vier dieser Items ergeben wiederum ein Leben – Du kannst also max­i­mal acht zusät­zliche Leben erhal­ten.

In The Legend of Zelda: Link's Awakening ein Herzteil finden.

Über Herzteile kommst Du an zusät­zliche Leben für Link.

Foto: Eigenkreation: Nin­ten­do Co., Ltd.

Die 32 Herzteile befind­en sich an unter­schiedlichen Orten auf der ganzen Karte. Hier zwei Beispiele:

  • Im Möven­dorf ver­steckt sich im aus­getrock­neten Brun­nen ein Herzteil. Du kannst allerd­ings erst in den Brun­nen sprin­gen, wenn Du das Schw­ert besitzt, da der Brun­nen durch Gras­büschel verdeckt wird.
  • Auch im Fratzen­wald wartet ein Herzteil darauf, von Dir einge­sam­melt zu wer­den: Du find­est es hin­ter ein paar Löch­ern im Boden.

Alle 50 Zaubermuscheln finden – das hilft

Anders als im Orig­i­nal bietet das Remas­ter von Link’s Awak­en­ing nicht 26, son­dern gle­ich 50 Zauber­muscheln. Diese sind wie die Herzteile über die gesamte Insel ver­steckt und nicht immer leicht zu find­en. Um Dir die Suche etwas zu erle­ichtern, gibt es den Muschelde­tek­tor. Dieser sendet ein akustis­ches Sig­nal, sobald Du in der Nähe ein­er Muschel bist. Um den Detek­tor zu erhal­ten, musst Du zunächst 15 Zauber­muscheln find­en. Falls Du später aber trotz Detek­tor nicht weit­erkommst: Wir haben in einem sep­a­rat­en Artikel die Fun­dorte der 50 Muscheln aufge­lis­tet.

In den Stromschnellen zusätzliche Rubine verdienen

Um in dem Switch-Game zum Beispiel Bomben oder Pfeile kaufen zu kön­nen, brauchst Du rote Rubine. Es gibt mehrere Möglichkeit­en, um an die wertvollen Edel­steine zu kom­men: Angle im Teich nach Fis­chen – je größer der Fisch, umso höher ist Deine Beloh­nung. Zudem find­est Du im Osten der Insel Cocol­int die Strom­schnellen. Für eine Start­ge­bühr von 100 Rubi­nen kannst Du die Strom­schnellen mit einem Floß durch­queren und so an zusät­zliche Rubine (und Zauber­muscheln) kom­men.

VF_Gaming_Pass_V02

Link wird zum Ladendieb? Das hat Folgen

Du hast nicht genug Rubine, um Dir im Laden die wertvolle Schaufel zu besor­gen? Dann kannst Du sie Link auch stehlen lassen. Der Ladenbe­sitzer hat den Nin­ten­do-Helden zwar stets im Auge, lässt sich aber ablenken, indem Link um ihn herum­läuft. Sobald er ver­wirrt ist, sollte die Fig­ur prob­lem­los die Flucht antreten kön­nen. Aber: Besuchst Du den Shop im Anschluss erneut, muss Link sein Leben lassen. Zudem sprechen ihn alle Bewohn­er von Cocol­int dann nicht mehr mit seinem Namen an, son­dern nur mit „Dieb”.

So schaltest Du den Farb-Dungeon frei

In Link’s Awak­en­ing gibt es einen geheimen Farb-Dun­geon. Doch um den Ein­gang zum Labyrinth frei­le­gen zu kön­nen, musst Du erst einige Grab­steine auf dem Fried­hof in ein­er bes­timmten Rei­hen­folge bewe­gen. Die Lösung hier­für ver­steckt sich in der Bücherei im Möwen­dorf: Renne mit den Pega­susstiefeln gegen das Regal in der Bib­lio­thek. Es fällt dann ein Buch herunter. In diesem Buch ver­steckt sich der Code, der Dir ver­rät, wie genau Du die Grab­steine bewe­gen musst. Ist das erledigt, gibt das Spiel den Ein­gang zum geheimen Dun­geon frei.

Um den Code im Buch lesen zu kön­nen, benötigst Du übri­gens die magis­che Lupe. Du bekommst sie mith­il­fe von Tauschgeschäften. Sobald Du im Kran­spiel die Yoshi-Puppe gewon­nen hast, kannst Du sie gegen einen anderen Gegen­stand tauschen – und so weit­er und so fort. Die Tauschgeschäfte zwis­chen Dir und den Insel­be­wohn­ern gehen solange weit­er, bis Du zum Schluss die magis­che Lupe erhältst. Alle Tauschgeschäfte find­est Du hier in ein­er über­sichtlichen Liste.

Kennst Du auch wirklich alle Geheimnisse?

Der Farb-Dun­geon ist nicht das einzige Geheim­nis, das Link’s Awak­en­ing bietet. So kannst Du zum Beispiel die Tragekraft für Pfeile und Bomben ver­dop­peln und als zusät­zliche Waffe einen Bumerang bekom­men. Folge dem Link, um eine Über­sicht der wichtig­sten Geheimnisse einzuse­hen.

Tipps zu Link’s Awakening in der Kurzfassung

  • Halte Auss­chau nach der Eule oder tele­foniere mit Ulri­ra, wenn Du nicht weißt, wie es weit­erge­hen soll.
  • Besuche wichtige Orte mehr als ein­mal, um auch wirk­lich alle ver­steck­ten Items zu ergat­tern.
  • Finde alle 32 Herzteile, damit Link mehr Leben erhält.
  • Nutze den Muschelde­tek­tor, um alle 50 Zauber­muscheln zu find­en.
  • Ver­di­ene Dir zusät­zliche Rubine in den Strom­schnellen.
  • Link kann die Schaufel aus dem Laden stehlen – ver­liert dann aber sein Leben.
  • Schalte den geheimen Farb-Dun­geon frei, indem Du das Schieberät­sel am Fried­hof löst.

Hältst Du weit­ere Tipps zu The Leg­end of Zel­da: Link’s Awak­en­ing bere­it? Teile sie mit der Com­mu­ni­ty, indem Du uns hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Titel­bild: pic­ture alliance / dpa The­men­di­enst / dpa The­men­di­enst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren