Die Samsung Galaxy Watch am Handgelenk.
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Eine Frau trägt die Galaxy Watch4 am Handgelenk
: : :

Samsung Galaxy Watch über die Galaxy-Wearable-App einrichten

Du hast eine Sam­sung Galaxy Watch erwor­ben und möcht­est sie nun ein­richt­en? Wir erk­lären Dir Schritt für Schritt, wie Du dafür vorge­hen musst und wie die Kop­plung mit dem Smart­phone erfol­gt.

Das solltest Du vorher wissen

Um die Sam­sung Galaxy Watch einzuricht­en, benötigst Du die kosten­lose App Galaxy Wear­able. Du find­est sie im Google Play Store beziehungsweise im App Store. Hast Du sie auf Dein Smart­phone herun­terge­laden und instal­liert, kannst Du mit ihrer Hil­fe die Galaxy Watch ein­richt­en und mit Deinem Handy kop­peln. Stelle vor­ab sich­er, dass Du die smarte Uhr über das mit­gelieferte Ladegerät voll­ständig aufge­laden hast. Drücke dann am Gad­get unten rechts länger auf den Home-But­ton, um sie einzuschal­ten.

So richtest Du die Galaxy Watch ein

Wech­sle nun ans Smart­phone und vergewis­sere Dich, dass Blue­tooth aktiviert ist. Öffne dann die Galaxy-Wear­able-App: Dort tippst Du auf „Auswahl starten“ und wählst als Mod­ell die Galaxy Watch aus. Anschließend scan­nt die Anwen­dung nach der Uhr. Hat sie Dein Gad­get gefun­den, beginnst Du mit der Kop­plung. Dafür wird Dir sowohl auf dem Smart­phone als auch der Uhr ein Code angezeigt. Stelle sich­er, dass es sich bei­de Male um densel­ben Passkey han­delt und bestätige, indem Du auf „OK“ tippst. Anschließend wird die Galaxy Watch mit Deinem Smart­phone gekop­pelt, was einige Minuten in Anspruch nehmen kann.

Danach bit­tet Dich die App, der End­nutzer-Lizen­zvere­in­barung zuzus­tim­men. Tippe auf „Mehr Infos“, um Dir alle Infor­ma­tio­nen genau durchzule­sen. Vergewis­sere Dich im Anschluss, dass in der App der Punkt „End­nutzer-Lizen­zvere­in­barung“ aus­gewählt ist, um Deine Zus­tim­mung zu sig­nal­isieren. Option­al ist zudem die Möglichkeit, die Funk­tion „Uhr find­en und Tele­fon find­en“ auszuwählen. Dadurch wird die Stan­dort­freiga­be eingeschal­tet, sodass Du Galaxy Watch und Handy aus der Ferne lokalisieren kannst. Außer­dem ist die Funk­tion „Kar­ten­tech­nolo­gie von HERE“ ver­füg­bar. Zulet­zt kannst Du noch dem Melden von Diag­nose- sowie Erhalt von Mar­ket­ing-Infor­ma­tio­nen zus­tim­men – bei­des ist aber eben­falls option­al. Tippe anschließend unten rechts auf „Weit­er“.

Logge Dich im näch­sten Fen­ster in Deinen Sam­sung-Account ein, um weit­ere Funk­tio­nen freizuschal­ten: So kannst Du dann zum Beispiel Deine Uhr-Dat­en in der Cloud sich­ern und im Not­fall wieder­her­stellen. Dieser Schritt ist jedoch über­spring­bar, indem Du die Option „Über­sprin­gen“ auswählst. Anschließend aktivierst Du noch Deine eSIM, falls Du die LTE-Ver­sion der Galaxy Watch – und nicht die Blue­tooth-Vari­ante – besitzt. Wie Du dafür vorge­hen musst, erk­lärt Dir Voda­fone am Ende dieses Videos:

Video: Youtube / Vodafone Deutschland

Zur Info: Die eSIM erlaubt es Dir unter anderem, unab­hängig vom Smart­phone mobil erre­ich­bar zu sein. Du kannst also ohne Handy mit der Uhr SMS emp­fan­gen und senden. Auch Tele­fonate sind möglich.

Nach der Ein­rich­tung gibt es in der Galaxy-Wear­able-App noch ein kleines Tuto­r­i­al, das Dich in die wichtig­sten Funk­tio­nen der Uhr ein­führt. Während­dessen kannst Du zum Beispiel Benachrich­ti­gungs­funk­tio­nen ein­stellen und fes­tle­gen, ob Du an der Smart­watch mit What­sApp inter­agieren möcht­est.

Anschließend lädt die App ihren Haupt­bild­schirm. Dort find­est Du jed­erzeit die wichtig­sten Infos zur Uhr: Ganz oben siehst Du Akku-Lade­stand und Infos zu RAM und Spe­ich­er. Außer­dem kannst Du von dort aus Apps, Benachrich­ti­gun­gen und Wid­gets der Uhr ver­wal­ten. Auch wichtige Ein­stel­lun­gen zu Dis­playanzeige, Ton und Home-Taste sind inklu­sive.

Du hast die Galaxy Watch erfol­gre­ich ein­gerichtet und möcht­est sie nun indi­vid­u­al­isieren? Auf fea­tured haben wir Dir bere­its die besten Apps für die Uhr vorgestellt. Auch speziell zur Ver­wen­dung von Spo­ti­fy gibt es auf unserem Blog die wichtig­sten Infos. Was Hard­ware und Soft­ware der Galaxy Watch son­st noch alles bieten, haben wir in diesem Artikel für Dich noch ein­mal zusam­menge­fasst.

Zusammenfassung

  • Um die Galaxy Watch einzuricht­en, benötigst Du die kosten­lose App Galaxy Wear­able.
  • Hast Du sie auf Deinem Smart­phone instal­liert, wäh­le darin Dein Smart­watch-Mod­ell aus.
  • Anschließend kop­pelst Du mith­il­fe der App Dein Handy mit der Uhr.
  • Stimme auch der End­nutzer-Lizen­zvere­in­barung zu.
  • Option­al ist das Nutzen der Stan­dort­freiga­be-Funk­tion sowie der HERE-Kar­ten­tech­nolo­gie.
  • Das­selbe gilt für Diag­nose- und Mar­ket­ing-Infor­ma­tio­nen.
  • Logge Dich anschließend in Deinen Sam­sung-Account ein oder wäh­le „Über­sprin­gen“ aus.
  • Schalte Deine eSIM frei, falls Du die entsprechende Ver­sion der Galaxy Watch erwor­ben hast.
  • Anschließend gibt es noch ein kleines Tuto­r­i­al zu den Funk­tio­nen der Uhr.
  • Über Galaxy Wear­able ver­wal­test Du die wichtig­sten Fea­tures der Smart­watch, darunter Apps, Wid­gets und Benachrich­ti­gun­gen.

Kon­ntest Du die Galaxy Watch prob­lem­los ein­richt­en? Welch­es Fea­ture der Uhr gefällt Dir beson­ders? Ver­rate es uns gerne in einem Kom­men­tar.

Titelbild: picture alliance / AP Photo / Richard Drew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren