Samsung Galaxy Watch über die Galaxy-Wearable-App einrichten

: : :

Samsung Galaxy Watch über die Galaxy-Wearable-App einrichten

Du hast eine Samsung Galaxy Watch erworben und möchtest sie nun einrichten? Wir erklären Dir Schritt für Schritt, wie Du dafür vorgehen musst und wie die Kopplung mit dem Smartphone erfolgt.

Das solltest Du vorher wissen

Um die Samsung Galaxy Watch einzurichten, benötigst Du die kostenlose App Galaxy Wearable. Du findest sie im Google Play Store beziehungsweise im App Store. Hast Du sie auf Dein Smartphone heruntergeladen und installiert, kannst Du mit ihrer Hilfe die Galaxy Watch einrichten und mit Deinem Handy koppeln. Stelle vorab sicher, dass Du die smarte Uhr über das mitgelieferte Ladegerät vollständig aufgeladen hast. Drücke dann am Gadget unten rechts länger auf den Home-Button, um sie einzuschalten.

So richtest Du die Galaxy Watch ein

Wechsle nun ans Smartphone und vergewissere Dich, dass Bluetooth aktiviert ist. Öffne dann die Galaxy-Wearable-App: Dort tippst Du auf „Auswahl starten“ und wählst als Modell die Galaxy Watch aus. Anschließend scannt die Anwendung nach der Uhr. Hat sie Dein Gadget gefunden, beginnst Du mit der Kopplung. Dafür wird Dir sowohl auf dem Smartphone als auch der Uhr ein Code angezeigt. Stelle sicher, dass es sich beide Male um denselben Passkey handelt und bestätige, indem Du auf „OK“ tippst. Anschließend wird die Galaxy Watch mit Deinem Smartphone gekoppelt, was einige Minuten in Anspruch nehmen kann.

Danach bittet Dich die App, der Endnutzer-Lizenzvereinbarung zuzustimmen. Tippe auf „Mehr Infos“, um Dir alle Informationen genau durchzulesen. Vergewissere Dich im Anschluss, dass in der App der Punkt „Endnutzer-Lizenzvereinbarung“ ausgewählt ist, um Deine Zustimmung zu signalisieren. Optional ist zudem die Möglichkeit, die Funktion „Uhr finden und Telefon finden“ auszuwählen. Dadurch wird die Standortfreigabe eingeschaltet, sodass Du Galaxy Watch und Handy aus der Ferne lokalisieren kannst. Außerdem ist die Funktion „Kartentechnologie von HERE“ verfügbar. Zuletzt kannst Du noch dem Melden von Diagnose- sowie Erhalt von Marketing-Informationen zustimmen – beides ist aber ebenfalls optional. Tippe anschließend unten rechts auf „Weiter“.

Logge Dich im nächsten Fenster in Deinen Samsung-Account ein, um weitere Funktionen freizuschalten: So kannst Du dann zum Beispiel Deine Uhr-Daten in der Cloud sichern und im Notfall wiederherstellen. Dieser Schritt ist jedoch überspringbar, indem Du die Option „Überspringen“ auswählst. Anschließend aktivierst Du noch Deine eSIM, falls Du die LTE-Version der Galaxy Watch – und nicht die Bluetooth-Variante – besitzt. Wie Du dafür vorgehen musst, erklärt Dir Vodafone am Ende dieses Videos:

Video: Youtube / Vodafone Deutschland

Zur Info: Die eSIM erlaubt es Dir unter anderem, unabhängig vom Smartphone mobil erreichbar zu sein. Du kannst also ohne Handy mit der Uhr SMS empfangen und senden. Auch Telefonate sind möglich.

Nach der Einrichtung gibt es in der Galaxy-Wearable-App noch ein kleines Tutorial, das Dich in die wichtigsten Funktionen der Uhr einführt. Währenddessen kannst Du zum Beispiel Benachrichtigungsfunktionen einstellen und festlegen, ob Du an der Smartwatch mit WhatsApp interagieren möchtest.

Anschließend lädt die App ihren Hauptbildschirm. Dort findest Du jederzeit die wichtigsten Infos zur Uhr: Ganz oben siehst Du Akku-Ladestand und Infos zu RAM und Speicher. Außerdem kannst Du von dort aus Apps, Benachrichtigungen und Widgets der Uhr verwalten. Auch wichtige Einstellungen zu Displayanzeige, Ton und Home-Taste sind inklusive.

Du hast die Galaxy Watch erfolgreich eingerichtet und möchtest sie nun individualisieren? Auf featured haben wir Dir bereits die besten Apps für die Uhr vorgestellt. Auch speziell zur Verwendung von Spotify gibt es auf unserem Blog die wichtigsten Infos. Was Hardware und Software der Galaxy Watch sonst noch alles bieten, haben wir in diesem Artikel für Dich noch einmal zusammengefasst.

Zusammenfassung

  • Um die Galaxy Watch einzurichten, benötigst Du die kostenlose App Galaxy Wearable.
  • Hast Du sie auf Deinem Smartphone installiert, wähle darin Dein Smartwatch-Modell aus.
  • Anschließend koppelst Du mithilfe der App Dein Handy mit der Uhr.
  • Stimme auch der Endnutzer-Lizenzvereinbarung zu.
  • Optional ist das Nutzen der Standortfreigabe-Funktion sowie der HERE-Kartentechnologie.
  • Dasselbe gilt für Diagnose- und Marketing-Informationen.
  • Logge Dich anschließend in Deinen Samsung-Account ein oder wähle „Überspringen“ aus.
  • Schalte Deine eSIM frei, falls Du die entsprechende Version der Galaxy Watch erworben hast.
  • Anschließend gibt es noch ein kleines Tutorial zu den Funktionen der Uhr.
  • Über Galaxy Wearable verwaltest Du die wichtigsten Features der Smartwatch, darunter Apps, Widgets und Benachrichtigungen.

Konntest Du die Galaxy Watch problemlos einrichten? Welches Feature der Uhr gefällt Dir besonders? Verrate es uns gerne in einem Kommentar.

Titelbild: picture alliance / AP Photo / Richard Drew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren