Galaxy Watch4 am Handgelenk.
© Samsung
Mann checkt die Instagram-App auf seinem Smartphone.
Mann nutzt Karten-App auf dem Smartphone.
:

Galaxy Watch2 Active, Watch3 und Watch4: So misst Du EKG und Blutdruck

Ein Elek­trokar­dio­gramm zeich­net die elek­trischen Aktiv­itäten des Herzes auf und kann zur Erken­nung von Herz-Kreis­lauf-Erkrankun­gen beitra­gen. Inzwis­chen sind einige Sam­sung-Smart­watch­es in der Lage, ein solch­es EKG zu erstellen. Sog­ar den Blut­druck kön­nen sie inzwis­chen messen. Wie Du mit der Galaxy Watch2 Active, Watch3 oder Watch4 ein EKG erstellst und den Blut­druck misst, erfährst Du hier.

Mit der Galaxy Watch EKG erstellen und Blutdruck messen: Das solltest Du dazu wissen

Einige Smart­watch­es sind in der Lage, ein EKG aufzuze­ich­nen und auf Auf­fäl­ligkeit­en in elek­trischen Herzströ­men hinzuweisen. Sie kön­nen aber keinen Herz­in­farkt erken­nen.

Weist Dich die Galaxy Watch auf eine mögliche Erkrankung hin oder ver­mutest Du, dass etwas mit Deinem Herz-Kreis­lauf­sys­tem nicht stimmt: Kon­sul­tiere auf jeden Fall einen Arzt oder eine Ärztin zur weit­eren Abklärung. Eine ärztliche Diag­nose kann die Smart­watch näm­lich nicht erset­zen.

Ähn­lich­es gilt für die Dat­en, die Du erhältst, sobald Du mit der Galaxy Watch den Blut­druck misst: Du soll­test auf dieser Grund­lage niemals selb­st­ständig Deine Medika­tion ändern. Hole auch hier immer zunächst ärztlichen Rat ein.

Mit der Galaxy Watch ein EKG erstellen – so geht’s

Bevor Du damit beginnst, die EKG-Funk­tion der Galaxy Watch zu nutzen: Stelle sich­er, dass die Soft­ware der Uhr auf dem aktuellen Stand ist. Das kannst Du direkt an der Smart­watch prüfen („Ein­stel­lun­gen | Soft­ware-Update”) oder über die Galaxy-Wear­able-App („Uhrene­in­stel­lun­gen | Soft­ware-Update für Uhr”).

Der Besitz ein­er Galaxy Watch reicht zudem nicht aus, um ein EKG aufze­ich­nen und auswerten zu kön­nen. Du brauchst auch eine spezielle App für das Elek­trokar­dio­gramm: „Sam­sung Health Mon­i­tor“, die Du über die Uhr selb­st instal­lierst. Die App ste­ht nicht in App-Stores zur Ver­fü­gung.

Mit der App kannst Du dank in die Uhr inte­gri­ertem Pho­to­plethys­mo­gramm (PPG)-Sensor auch den Blut­druck aufze­ich­nen. Für eine genaue Kalib­rierung benötigst Du ein­mal ein Blut­druckmess­gerät. Ein­mal ein­gerichtet, misst die Galaxy Watch deine sys­tolis­chen und dias­tolis­chen Werte aber ganz alleine. Nach der Aufze­ich­nung der Gesund­heits­dat­en wirst Du dann benachrichtigt, ob irgendwelche Auf­fäl­ligkeit­en gemessen wur­den.

Fol­gende Smart­watch-Mod­elle von Sam­sung unter­stützen die Sam­sung-Health-Mon­i­tor-App:

  • Galaxy Watch4
  • Galaxy3
  • Galaxy Watch2 Active

Schritt 1: Samsung Health Monitor einrichten

Um mit ein­er der Smart­watch­es ein EKG erstellen zu kön­nen, musst Du die App Sam­sung Health Mon­i­tor zunächst ein­richt­en. Das geht fol­gen­der­maßen:

  1. Starte die Sam­sung-Health-Mon­i­tor-App auf Dein­er Smart­watch. Du erkennst sie an ihrem orange-vio­let­ten App-Sym­bol.
  2. Erlaube der Smart­watch, auf Sen­sor­dat­en zu Deinen Vital­funk­tio­nen zuzu­greifen.
  3. Anschließend wirst Du aufge­fordert, die App Sam­sung Health Mon­i­tor auf Dein Handy herun­terzu­laden. Tippe auf dem Uhren-Dis­play auf „Herun­ter­laden“. Die Smart­watch sollte nun am Handy automa­tisch den Ein­trag für die App im Galaxy Store öff­nen, sodass Du dort nur noch auf „Instal­lieren“ tip­pen musst.
  4. Öffne nach der Instal­la­tion die App am Handy. Unter „Erste Schritte“ kannst Du Dich darüber informieren, wie Sam­sung Health Mon­i­tor funk­tion­iert.
  5. Erst nach­dem Du diese Schritte erledigt hast, kannst Du mit der Galaxy Watch das EKG erstellen.

Schritt 2: Mit der Galaxy Watch ein EKG messen

Um dann mit ein­er Galaxy Watch2, Watch3 oder Watch4 ein EKG aufzunehmen, gehst Du fol­gen­der­maßen vor:

  1. Wis­che auf dem Dis­play Dein­er Uhr nach oben und öffne Sam­sung Health Mon­i­tor.
  2. Tippe auf die Option „EKG“ und stelle sich­er, dass die Galaxy Watch fest an Deinem Handge­lenk sitzt.
  3. Lies Dir die Hin­weise auf dem Dis­play durch und tippe darunter auf „OK“.
  4. Lege den Fin­ger leicht auf die Home-Taste Dein­er Smart­watch. Nun dauert es etwa 30 Sekun­den, bis die Auf­nahme des EKG abgeschlossen ist.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Anschließend sagt Dir die Galaxy Watch, ob sie Anze­ichen auf ein Vorhof­flim­mern gefun­den hat. Du find­est das EKG zudem in der Sam­sung-Health-Mon­i­tor-App im Tab „EKG“. Dort kannst Du den Bericht auch löschen oder mit einem Tipp auf „Diesen Bericht freigeben“ teilen.

Galaxy Watch: EKG ohne Samsung-Handy aufzeichnen – geht das?

Bis­lang kannst Du ein EKG mit der Galaxy Watch nur messen, wenn Du ein Sam­sung-Handy besitzt. Ohne ein Smart­phone von Sam­sung ist die EKG-Aufze­ich­nung nicht möglich, weil Du dann nicht Zugriff auf die App Sam­sung Health Mon­i­tor hast.

Im Netz find­et sich zwar eine Mod, die auch die Mes­sung mit Smart­phones ander­er Android-Her­stellern ermöglicht.

Die Meth­ode, für die es im Enwick­ler-Forum XDA-Devel­op­ers eine kom­plette Anleitung gibt, hat aber einen wesentlichen Nachteil: Du find­est die Soft­ware nicht im Google Play Store. Die Instal­la­tion und Nutzung solch­er Apps erfol­gt immer auf eigene Gefahr, da die APK-Datei the­o­retisch auch Mal­ware enthal­ten kann.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Du musst zudem die Android-Ein­stel­lun­gen Deines Handys anpassen, um APK-Dateien instal­lieren zu kön­nen. Generell ist es nicht empfehlenswert, per Side­load nicht-offizielle Apps herun­terzu­laden.

Galaxy Watch4 oder jünger: Blutdruck messen – so geht’s

Möcht­est Du mit Dein­er Galaxy Watch den Blut­druck messen, sind ähn­liche Voraus­set­zun­gen nötig: Du brauchst ein Sam­sung-Handy sowie die App Sam­sung Health Mon­i­tor. Zudem benötigst Du ein Blut­druckmess­gerät, mit dessen Hil­fe Du die Galaxy Watch kalib­ri­erst. So stellst Du sich­er, dass die Sen­sor­dat­en der Smart­watch zuver­läs­sig sind.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Schritt 1: So kalibrierst Du die Smartwatch

Die Kalib­rierung funk­tion­iert fol­gen­der­maßen:

  1. Stelle sich­er, dass Du Dich min­destens fünf Minuten lang in ruhiger Posi­tion an einem ruhi­gen Ort befun­den hast.
  2. Starte die App Sam­sung Health Mon­i­tor.
  3. Tippe im Tab „Blut­druck” auf „Uhr kalib­ri­eren”.
  4. Lies Dir die Anweisun­gen auf dem Dis­play durch, um die Galaxy Watch mith­il­fe ein­er Blut­druck­man­schette zu kalib­ri­eren. Am besten legst Du die Arme und Hände dabei in Herzhöhe auf ein Kissen oder einen Tisch.

Schritt 2: Blutdruck mit der Galaxy Watch messen

Nach­dem Du die Galaxy Watch kalib­ri­ert hast, kannst Du damit jed­erzeit den Blut­druck messen. Eine Blut­druck­man­schette brauchst Du dann nicht mehr. Allerd­ings wird auch dann emp­fohlen, zunächst fünf Minuten an einem ruhi­gen Ort zu sitzen und sich während der Mes­sung nicht zu bewe­gen oder zu sprechen.

So misst Du dann mit der Galaxy Watch den Blut­druck:

  1. Öffne die Sam­sung-Health-Mon­i­tor-App an der Smart­watch.
  2. Tippe auf „Blut­druck” und bestätige die Aktion, um den Blut­druck zu messen.

Nach erfol­gter Mes­sung find­est Du die Aufze­ich­nung des Blut­drucks in der App Sam­sung Health Mon­i­tor (im Tab „Blut­druck”). Dort find­est sich auch eine Ver­lauf­sauswer­tung.

Kon­ntest Du mit Dein­er Galaxy Watch ein EKG erstellen oder den Blut­druck messen? Oder gab es Prob­leme mit der Funk­tion? Hin­ter­lasse uns gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren