© Samsung
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Galaxy Watch4 am Handgelenk
:

Samsung Galaxy S21: Mit diesen Tipps holst Du mehr aus Kamera & Co. heraus

Die drei Mod­elle der Galaxy-S21-Rei­he bieten eine Menge cool­er Funk­tio­nen, die sich zum Teil aber etwas tiefer in den Ein­stel­lun­gen ver­steck­en. Mit unseren Tipps und Tricks holst Du noch mehr aus Deinem Galaxy S21, S21+ oder S21 Ultra her­aus!

Einsteiger-Tipp: Das Galaxy S21 ausschalten

Wenn Du vorher ein Galaxy S10 oder älter besessen hast, wird es Dir vielle­icht aufge­fall­en sein: Du kannst das Galaxy S21 nicht mehr auss­chal­ten, indem Du länger auf den Pow­er-But­ton drückst und dann im Pow­er-Menü „Auss­chal­ten” auswählst. Das liegt daran, dass Sam­sung in dem Handy Bix­by- und Pow­er-But­ton vere­int hat. Diese Änderung hat zur Folge, dass Du für das Auss­chal­ten etwas anders vorge­hen musst.

120 Hertz und WQHD+: Diese zwei Display-Einstellungen solltest Du kennen

Alle Mod­elle der Galaxy-S21-Rei­he besitzen einen Top-Bild­schirm. Um aber für eine noch flüs­sigere Darstel­lung auf dem Dis­play zu sor­gen, empfehlen wir Dir, die Bild­wieder­hol­fre­quenz zu erhöhen. Diese liegt bei vie­len Smart­phones bei 60 Hertz. Das bedeutet, dass die Anzeige auf dem Dis­play pro Sekunde 60-Mal aktu­al­isiert wird. Erhöhst Du diese Fre­quenz, min­dert das Verzögerun­gen und Ruck­ler in der Darstel­lung.

So wech­selst Du auf dem Galaxy S21 zur 120-Hertz-Fre­quenz:

  1. Öffne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Tippe auf „Anzeige”.
  3. Wäh­le „Bild­wieder­hol­rate”.
  4. Tippe auf „Adap­tiv”.

Ein Hin­weis: Beim Galaxy S21 Ultra hat Sam­sung 120 Hertz werk­seit­ig aktiviert.

Apro­pos: Wenn Du das Ultra-Mod­ell besitzt, kannst Du auch die Bild­schir­mau­flö­sung auf WHQD+ umstellen, um Videos, Spiele & Co. in noch höher­er Qual­ität genießen zu kön­nen. Das funk­tion­iert in den Ein­stel­lun­gen unter „Anzeige | Bild­schir­mau­flö­sung”. Tippe dort auf „WQHD+”.

Allerd­ings soll­test Du wis­sen, dass die höhere Auflö­sung auch einen höheren Energie­ver­brauch zur Folge hat. Und: Bis­lang unter­stützt 120 Hertz nicht WHQD+. Wählst Du die hohe Auflö­sung aus, sinkt die Bild­wieder­hol­rate automa­tisch auf 60 Hertz. Sam­sung will hier aber noch ein Update aus­rollen, damit WQHD+ auch mit 120 Hertz möglich ist.

Unsere Tipps für die Galaxy-S21-Kamera

Die Mod­elle der Galaxy-S21-Rei­he ver­fü­gen jew­eils über eine starke Haupt- und Fron­tkam­era. Im Fol­gen­den lis­ten wir einige Tipps für die bei­den Kam­eras auf, mit denen Du noch stärkere Fotos und Videos machen kannst:

  • Gle­ichzeit­ig Bilder und Videos aufnehmen – mit „Sin­gle Take”: Für bedeu­tende Momenteeignet sich die Funk­tion „Sin­gle Take”, mit der Du gle­ichzeit­ig Fotos und Videos aufn­immst. Tippe in der Kam­era-App des Galaxy S21 unter „Mehr” auf „Sin­gle Take”. Betätige anschließend den Aus­lös­er, um die Auf­nahme zu starten. Ziehe danach die hor­i­zon­tale Lin­ie auf dem Dis­play nach oben, um Dir die Ergeb­nisse anzuse­hen.
  • Video aus zwei Blick­winkeln drehen – mit „Regiean­sicht”: Diese Funk­tion ermöglicht es, gle­ichzeit­ig die Haupt- und die Fron­tkam­era zu ver­wen­den. So kannst Du ein Video aus zwei Blick­winkeln aufnehmen. Wäh­le unter „Mehr” die Option „Regiean­sicht” aus, um es auszupro­bieren!
  • Clips in Kino­qual­ität aufnehmen – mit „Profi-Video”: Du möcht­est ein Video in 8K drehen? Dann tippe unter „Mehr” auf „Profi-Video”. Anschließend kannst Du eine Vielzahl an Vor­e­in­stel­lun­gen für die Auf­nahme nutzen. Tippe oben auf „FHD 30” und scrolle nach links, um zum Beispiel die Option „8K” auszuwählen.
  • Gute Fotos auch bei schlechtem Licht knipsen – mit „Nacht­modus”: Die Kam­era von Galaxy S21+ und Co. ver­fügt über einen kom­pe­ten­ten Nacht­modus, der auch bei schlecht­en Lichtver­hält­nis­sen für gute Fotos sorgt. Du find­est das Fea­ture in der Kam­era-App unter „Mehr”. Die Kam­era erken­nt übri­gens, wenn die Lichtver­hält­nisse in der Umge­bung schlecht sind und bietet nach dem Öff­nen der App automa­tisch an, in den Nacht­modus zu wech­seln. Wichtig: Halte das Gerät still, sobald Du auf den Aus­lös­er getippt hast, um die Auf­nahme nicht zu verwack­eln.
  • Für bessere Self­ies – mit „Effek­te”: Auch für Self­ies bietet das Galaxy S21 ein paar nüt­zliche Funk­tio­nen an. Wech­sle in der Kam­era-App zur Fron­tkam­era und richte diese auf Dein Gesicht aus. Wäh­le unter „Effek­te” (Zauber­stab-Sym­bol) die Option „Gesicht” aus. Anschließend kannst Du diverse Ein­stel­lun­gen nutzen, um Dein Self­ie zu opti­mieren. In den all­ge­meinen Ein­stel­lun­gen der Kam­era-App kannst Du unter „Self­ie-Farbton” außer­dem fes­tle­gen, ob Du lieber ein Self­ie mit einem wärmeren oder küh­leren Ton knipsen willst.
Galaxy S21 Ultra in Schwarz

Das Galaxy S21 Ultra mit vier Lin­sen. — Bild: Sam­sung

So optimierst Du die Soundeinstellungen

Nun empfehlen wir Dir zwei Ein­stel­lun­gen, mit denen Du den Sound Deines Galaxy S21 verbessern kannst:

  • Folge zunächst dem Pfad: „Ein­stel­lun­gen | Töne und Vibra­tion | Erweit­erte Tone­in­stel­lun­gen | Ton­qual­ität und Effek­te”. Aktiviere dann die Option „Dol­by Atmos”. Alter­na­tiv kannst Du die Funk­tion auch in den Schnelle­in­stel­lun­gen ein­schal­ten. Das Fea­ture ist deshalb empfehlenswert, weil es kraftvollen Sur­round-Sound ermöglicht.
  • Unter „Ton­qual­ität und Effek­te” kannst Du darüber hin­aus den Equal­iz­er benutzen, um den Sound auf Deine Hör­vor­lieben abzus­tim­men.

Noch ein bisschen mehr Privatsphäre

Alle drei Mod­elle der Galaxy-S21-Rei­he zeigen einen kurzen Augen­blick die Zeichen für Pass­wörter an, sobald Du sie ein­tippst. Das kannst Du ändern: Folge dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | Bio­metrische Dat­en und Sicher­heit | Andere Sicher­heit­se­in­stel­lun­gen”. Deak­tiviere den Regler bei „Pass­wörter sicht­bar machen”.

Außer­dem empfehlen wir Dir, unter „Ein­stel­lun­gen | Daten­schutz | Wer­bung” die Option „Per­son­al­isierte Wer­bung” auszuschal­ten. So nutzen Apps nicht Deine Werbe-ID, um Dir per­son­al­isierte Wer­bung anzuzeigen.

Übri­gens find­est Du auf dem Galaxy S21 unter „Daten­schutz” einige weit­ere Ein­stel­lun­gen, mit denen Du die Pri­vat­sphäre erhöhen kannst. Darunter ist zum Beispiel die Möglichkeit, den Google-Stan­dortver­lauf zu deak­tivieren.

So findest Du schneller Funktionen

Du hast Prob­leme damit, eine bes­timmte Funk­tion des Galaxy S21 zu find­en? Dann soll­test Du von der Such­funk­tion Deines Handys Gebrauch machen: Wis­che vom oberen Ende des Dis­plays zweimal nach unten, um die Schnelle­in­stel­lun­gen voll­ständig zu öff­nen. Tippe oben auf das Lupen-Sym­bol und tippe Deine Suchan­frage ein.

Über die Such­funk­tion kannst Du nach Apps, Ein­stel­lun­gen, Ter­mi­nen und Kon­tak­ten suchen.

Galaxy S21: Tipps für ein besseres Spielerlebnis

Wenn Du mit dem Sam­sung Galaxy S21 viel spielst, soll­test Du auf jeden Fall den Game Boost­er ken­nen. Das Fea­ture ermöglicht einen rei­bungsloseren Spielver­lauf und bietet dafür einige prak­tis­che Optio­nen an.

So funk­tion­iert es: Sobald Du auf dem Handy ein Spiel startest, siehst Du in der Nav­i­ga­tion­sleiste das Sym­bol für den Game Boost­er. Es beste­ht aus einem Plus-Zeichen und vier Punk­ten. Tippst Du darauf, öffnet sich das Fea­ture mit­samt sein­er Ein­stel­lun­gen.

Fol­gende Funk­tio­nen des Game Boost­ers soll­test Du ken­nen:

  • „Pri­or­itätsmodus”: Du möcht­est während des Spie­lens nicht von Anrufen & Co. abge­lenkt wer­den? Dann aktiviere den Pri­or­itätsmodus. Dieser schal­tet Benachrich­ti­gun­gen stumm – außer Alarme. Zudem been­det er Apps, wenn möglich, damit mehr Prozes­sor­leis­tung für das Game ver­füg­bar ist.
  • „Tem­per­aturüberwachung”: Mit dieser Funk­tio­nen kannst Du eine Über­hitzung des Geräts während des Spie­lens ver­hin­dern. Tippst Du auf die Option, kannst Du auch die „Spe­icherüberwachung” aktivieren, die das Aus­führen ander­er Apps im Hin­ter­grund ver­hin­dert.
  • „Screen­shot”: Hier­mit kannst Du von dem Spiel einen Screen­shot machen.

Wireless PowerShare: So lädst Du mit dem Galaxy S21 andere Geräte auf

Galaxy S21+ (Rückseite) und Galaxy Buds nebeneinander

Das Galaxy S21+ kann Gad­gets wie die Galaxy Buds Pro kabel­los aufladen. — Bild: Sam­sung

Ein let­zter Tipp für das Galaxy S21: Du kannst Dein Handy nutzen, um andere Sam­sung-Geräte wie die Galaxy Buds oder die Galaxy Watch kabel­los aufzu­laden. Sam­sung nen­nt das Fea­ture „Wire­less Pow­er­Share”. Um es einzuschal­ten, navigierst Du in den Android-Ein­stel­lun­gen zu „Akku und Geräte­wartung | Akku”. Unten kannst Du dann „Wire­less Pow­er­Share” auswählen.

Lege das aufzu­ladende Gerät danach mit­tig auf die Rück­seite Deines Galaxy S21. Anschließend startet das Handy den Lade­vor­gang.

Gibt es noch weit­ere Tipps, die Besitzer eines Galaxy S21 ken­nen soll­ten? Teile sie mit der fea­tured-Com­mu­ni­ty, indem Du uns hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren