Drucker druckt Papier.
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Dein Drucker wird als offline angezeigt? Das kannst Du jetzt tun

Dein Druck­er meldet mal wieder, dass er offline ist? Das kann viele Ursachen haben – und nicht alle davon sind auf den ersten Blick erkennbar. Aber mit unseren Tipps bekommst Du das Prob­lem schnell in den Griff.

Du willst schnell mal eine Bewer­bung aus­druck­en oder eine Rech­nung ein­scan­nen, aber der Druck­er oder das Mul­ti­funk­tion­s­gerät spuckt nichts aus, weil die Kiste ange­blich offline ist? Das ist kein Grund zum Verzweifeln. Das ist zwar ärg­er­lich und kann Ner­ven kosten. Aber die gute Nachricht lautet: In den aller­meis­ten Fällen gibt es eine ein­fache Lösung für das Prob­lem. Dazu haben wie hier einige Tipps für Dich zusam­mengestellt.

Der erste Tipp ist wirk­lich sim­pel, aber gar nicht so sel­ten bere­its die Lösung des Prob­lems: Schalte Deinen Com­put­er und Deinen Druck­er aus. Warte einige Sekun­den. Fahre dann bei­de Geräte wieder hoch. Der Druck­er ist noch immer offline? Vergewis­sere Dich, dass die Tin­ten­pa­tro­nen noch aus­re­ichend gefüllt sind. Hat ein Papier­stau Deinen Druck­er außer Gefecht geset­zt? Dann behebe ihn. Führt das alles nicht zum Ziel, soll­test Du, je nach Kon­fig­u­ra­tion Deines Druck­ers, Fol­gen­des ver­suchen.

Wenn Drucker und PC per USB verbunden sind

Du hast Deinen Druck­er per USB-Kabel am Rech­n­er angeschlossen? Dann hil­ft wahrschein­lich ein­er der fol­gen­den Tipps, wenn der Druck­er offline ist.

  • Pro­biere einen anderen USB-Anschluss aus. Wenn zur Hand, ver­wende auch ein anderes USB-Kabel.
  • Befind­et sich der Druck­er oder das Mul­ti­funk­tion­s­gerät im Energies­par- oder Eco-Modus? Dieser kann dazu führen, dass sich das Gerät in den Offline-Schlaf beg­ibt. Schalte den Modus aus. Ist der Druck­er anschließend noch immer offline, hil­ft eventuell ein Neustart.
  • Näch­ster Prob­lem­lö­sungsansatz: Über­prüfe die Sys­te­me­in­stel­lun­gen (Mac) beziehungsweise Sys­tem­s­teuerung (Win­dows) Deines Rech­n­ers.
  • Unter Win­dows: Tippe in der Suche Sys­tem­s­teuerung ein, öffne „Druck­er und Geräte“ und klicke auf das Sym­bol Deines Druck­ers. Hier siehst Du alle aktiv­en Aufträge. Ein ange­hal­tener Auf­trag kann weit­ere Druck­aufträge block­ieren, also soll­test Du diese Bremse lösen. Klicke mit der recht­en Maus­taste auf den gestoppten Auf­trag und ­wäh­le „Erneut starten“ oder „Abbrechen“. Ist ein Häkchen vor dem Ein­trag „Druck­er offline ver­wen­den“ geset­zt, nimm es raus. Im Reit­er „Sicher­heit“ soll­test Du zudem ein Häkchen bei „Zulassen“ set­zen.
  • Bei einem Mac gehst Du ähn­lich vor: Öffne in den Sys­te­me­in­stel­lun­gen den Punkt „Druck­er & Scan­ner“ und dort die „Druck­er-Warteliste“. Starte einen ange­hal­te­nen Auf­trag neu oder ent­ferne ihn aus der Liste.

GigaCube

Wenn der WLAN-Drucker offline ist

Dein Druck­er ist WLAN-fähig und soll seine Aufträge über das Heim­net­zw­erk emp­fan­gen? Dann über­prüfe und ver­suche Fol­gen­des, wenn er offline ist.

  • Ist die WLAN-Funk­tion an Deinem PC oder Lap­top aktiviert?
  • Vergewis­sere Dich, dass Com­put­er und Druck­er im sel­ben Net­zw­erk angemeldet sind, näm­lich Deinem Heim­net­zw­erk. Ist ein starkes offenes WLAN-Net­zw­erk in der Nähe, kann es sein, dass eines Dein­er Geräte „fremdge­ht“ und sich dort ein­klinkt. Dann lan­det Dein Druck­auf­trag natür­lich dort.
  • Um den Druck­er oder das Mul­ti­funk­tion­s­gerät mit dem Net­zw­erk zu verbinden, gib­st Du das Pass­wort Deines WLANs ein. Unter Umstän­den musst Du für Deinen Druck­er auch eine eigene IP-Adresse eingeben.

Drucker ist offline – das hilft noch

Manch­mal braucht es neue Soft­ware, um den Druck­er wieder zu einem zuver­läs­si­gen Mitar­beit­er zu machen. Wenn Deine Bemühun­gen, den USB- oder WLAN-Druck­er wieder online zu brin­gen, bis jet­zt zu nichts geführt haben, kann dem­nach ein weit­er­er Schritt helfen: den Druck­ertreiber zu aktu­al­isieren.

Lade dazu den aktuellen Treiber für Dein Gerät von der Web­seite des Her­stellers herunter und instal­liere ihn. Alter­na­tiv hil­ft Dir auch Win­dows Druck­er-Assis­tent weit­er: Klicke im Menü „Druck­er & Scan­ner” auf Deinen Druck­er und dann „Druck­er­warteschlange öff­nen”. Unter „Druck­er” wählst Du nun „Eigen­schaften aus”. Im neuen Fen­ster wech­selst Du in den Tab „Erweit­ert”, wo Du auf „Neuer Treiber” klick­en kannst. Anschließend hil­ft Dir der Assis­tent, den Treiber zu aktu­al­isieren. Nach der Instal­la­tion startest Du am besten Deinen Rech­n­er und Deinen Druck­er neu – und kannst hof­fentlich wieder druck­en.

Sollte das nicht funk­tion­iert haben: Wenn kein­er unser­er Tipps zum Erfolg führt, soll­test Du Dich an den Sup­port Deines Druck­er­her­stellers wen­den. Ist das Gerät schon älter und sorgt es häu­figer für Prob­leme, soll­test Du über Alter­na­tiv­en nach­denken – und Dir eventuell einen neuen Druck­er oder ein neues Mul­ti­funk­tion­s­gerät zule­gen. Vielle­icht arbeit­et das neue Gerät nicht nur zuver­läs­siger, son­dern ist auch schneller und sparsamer. Und den Ärg­er mit Offline-Prob­le­men bist Du dann auch los.

Abge­se­hen von möglichen Offline-Pan­nen: Welche Prob­leme hast Du noch mit deinem Druck­er oder Mul­ti­funk­tion­s­gerät? Schreib es uns gern in einem Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren