Junge Frau verwendet AirDrop auf ihrem Smartphone.
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Galaxy Watch4 am Handgelenk
:

AirDrop funktioniert nicht: Mögliche Ursachen und Lösungen

Kom­fort­abler Date­naus­tausch via Blue­tooth: Mit Air­Drop kannst Du schnell und ein­fach Dateien zwis­chen Apple-Geräten senden und emp­fan­gen. Doch was ist, wenn es Verbindung­sprob­leme gibt? Oder das Empfängerg­erät gar nicht erst angezeigt wird? Das kannst Du tun, wenn Air­Drop nicht funk­tion­iert.

AirDrop: Stimmen die Voraussetzungen?

Es mag sim­pel klin­gen, aber manch­mal ist die ein­fach­ste Lösung die beste. Prüfe also, ob bei­de Geräte mit Air­Drop kom­pat­i­bel sind, da der Date­naus­tausch son­st nicht möglich ist.

Air­Drop funk­tion­iert zwis­chen zwei iOS/i­Pa­dOS-Geräten mit fol­gen­den Mod­ellen:

  • iPhone 5 und jünger
  • iPad Pro
  • iPad mini
  • iPad ab der 4. Gen­er­a­tion

Den Date­naus­tausch zwis­chen Mac und iPhone/iPad unter­stützen fol­gende Mod­elle:

  • iPhone 5 und jünger
  • iPad Pro
  • iPad mini
  • iPad ab der 4. Gen­er­a­tion
  • Mac ab Mod­ell­jahr 2012 (einzige Aus­nahme ist der Mac Pro Mitte 2012)

Und die Über­tra­gung zwis­chen zwei Macs set­zt fol­gende Mod­elle voraus:

  • Mac­Book Pro ab Ende 2008 (Aus­nahme: Mac­Book Pro 17″ Ende 2008)
  • Mac­Book ab Ende 2008 (Aus­nahme: weißes Mac­Book Ende 2008)
  • iMac ab Anfang 2009
  • Mac Pro ab Anfang 2009 mit Air­Port Extreme oder Mac Pro ab Mitte 2010
  • Mac­Book Air ab Ende 2010

Generell soll­test Du darauf acht­en, dass bei­de Geräte bei der Datenüber­tra­gung nicht mehr als neun Meter voneinan­der ent­fer­nt sind. Ide­al­er­weise befind­en sich die Geräte deut­lich näher zueinan­der, denn die Über­tra­gungsrate sinkt mit steigen­der Ent­fer­nung. Auch Wände und Regale kön­nen die Verbindung stören – wie Du es auch von anderen Blue­tooth-Geräten her kennst.

AirDrop funktioniert nicht? Prüfe die Geräte auf Updates

Vergewis­sere Dich, dass auf bei­den Apple-Geräten die aktuell­ste Soft­ware instal­liert ist. Auf dem iPhone und iPad prüf­st Du das über „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Soft­ware­up­date”. Bei Macs find­est Du den Menüpunkt „Soft­ware­up­date” in den „Sys­te­me­in­stel­lun­gen”.

Prüfe die WLAN- und Bluetooth-Verbindung

Air­Drop überträgt Deine Dat­en via WLAN- beziehungsweise Blue­tooth-Verbindung. Damit die Dateien aus­ge­tauscht wer­den kön­nen, müssen die Funk­tio­nen auf bei­den Geräten eingeschal­tet sein. Kommt es trotz­dem zu Prob­le­men, soll­test Du WLAN und Blue­tooth kurz aus- und dann wieder ein­schal­ten. Schalte test­weise auch den Flug­modus an und dann wieder aus. Möglicher­weise hil­ft auch ein Neustart der Geräte, um die Prob­leme mit Air­Drop auszuräu­men.

Junge Frau sitzt am Fenster mit ihrem Smartphone und schreibt eine Nachricht.

Air­Drop hat Prob­leme? Dann über­prüfe Deine Verbindung­se­in­stel­lun­gen.

Für iPhone-Besitzer: Setze die Netzwerkeinstellungen zurück

Beste­hen weit­er­hin Verbindung­sprob­leme? Dann set­ze auf dem iPhone die Net­zw­erke­in­stel­lun­gen zurück. Dabei wer­den alle Verbindungs­dat­en vom Gerät ent­fer­nt. Du soll­test also Dein WLAN-Pass­wort bere­i­thal­ten, um Dich nach dem Reset wieder im Heim­net­zw­erk anmelden zu kön­nen.

Öffne zum Zurück­set­zen die iPhone-Ein­stel­lun­gen: Navigiere zum Menüpunkt „All­ge­mein“ und tippe dort auf „Zurück­set­zen“. Entschei­de Dich für die Option „Net­zw­erke­in­stel­lun­gen“ und bestätige die Aktion. Das Gerät führt nun den Reset durch.

Übri­gens: Vielle­icht stört auch eine aktive Hotspot-Funk­tion die Verbindung. Schalte sie unter „Ein­stel­lun­gen | Per­sön­lich­er Hotspot” aus.

Für Mac-Nutzer: Checke die Firewall-Einstellungen

Ver­wen­d­est Du Air­Drop mit einem Mac, soll­test Du bei Prob­le­men unbe­d­ingt die Fire­wall über­prüfen. Diese block­iert wom­öglich die Daten­verbindung. Gehe in die Sys­te­me­in­stel­lun­gen und klicke auf „Sicher­heit“. Navigiere zu „Fire­wall | Fire­wall-Optio­nen“. Wäh­le unter „sharingid” die Option „Einge­hende Verbindun­gen erlauben” aus.

Wenn AirDrop kein Empfängergerät anzeigt

Falls bei Air­Drop das Emp­fangs­gerät nicht anzeigt wird, kann es daran liegen, dass dieses vielle­icht nicht für Dein Gerät sicht­bar ist. Um das zu prüfen, öffnest Du am Empfängerg­erät das Kon­trol­lzen­trum. Drücke mit dem Fin­ger länger auf die Net­zw­erke­in­stel­lungskarte und dann auf das Air­Drop-Icon. Nun siehst Du drei Optio­nen:

  • „Emp­fan­gen aus”: Ist diese Option aktiviert, sind keine Air­Drop-Anfra­gen möglich.
  • „Nur für Kon­tak­te”: Sofern diese Option aus­gewählt ist, wird das Empfängerg­erät nur auf Apple-Geräten angezeigt, wenn diese auch dessen Kon­tak­t­dat­en gespe­ichert haben.
  • „Für jeden”: Ist diese Option aktiv, kön­nen alle Nutzer das Empfängerg­erät sehen, die Air­Drop aktiviert haben.

Stelle sich­er, dass entwed­er „Für jeden” oder „Nur für Kon­tak­te” aus­gewählt ist, da son­st kein Date­naus­tausch möglich ist. Sowieso empfehlen wir, dass bei­de Geräte die jew­eili­gen Kon­tak­t­dat­en in ihrem Adress­buch ste­hen haben.

Deaktiviere kurzzeitig iCloud Drive

In eini­gen Fällen hat es auch geholfen, die iCloud für einen kurzen Moment zu deak­tivieren. Dafür fol­gst Du am iPhone dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | Apple-ID | iCloud” fol­gst und deak­tivierst den Schiebere­gler bei „iCloud Dri­ve”. Teste anschließend, ob Air­Drop wieder funk­tion­iert.

AirDrop funktioniert weiterhin nicht? Schreibe den Apple Support an

Air­Drop funk­tion­iert trotz der von Dir ergrif­f­e­nen Maß­nah­men immer noch nicht? Dann soll­test Du Dich an den Apple Sup­port wen­den, der Dir sicher­lich weit­er­helfen kann.

Zusammenfassung: Gängige Lösungen für AirDrop-Probleme

  • Air­Drop funk­tion­iert nicht? Dann über­prüfe zunächst, ob bei­de Geräte das Fea­ture unter­stützen.
  • Stelle sich­er, dass Blue­tooth und WLAN aktiv sind.
  • Set­ze am iPhone die Net­zw­erke­in­stel­lun­gen zurück, um das Prob­lem zu lösen.
  • Starte iPhone, iPad oder Mac test­weise neu. In vie­len Fällen kann das hil­fre­ich sein.
  • Falls Du Air­Drop am Mac ver­wen­d­est: Prüfe die Sicher­heit­se­in­stel­lun­gen.
  • Prüfe in den Air­Drop-Ein­stel­lun­gen am Empfängerg­erät, ob dieses auch für andere Geräte sicht­bar ist.
  • Wende Dich im Zweifels­fall an den Apple Sup­port.

Hast Du das Verbindung­sprob­lem gelöst? Oder funk­tion­iert Air­Drop weit­er­hin nicht? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren