Macbook mit einer Kaffeetasse
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Optionstaste beim Mac: So greifst Du auf versteckte Features zu

Nicht nur das iPhone, auch der Mac oder das Mac­Book bieten nüt­zliche Funk­tio­nen, die nicht sofort ersichtlich sind. Während das iPhone mit 3D Touch-Funk­tio­nen in Form von fes­tem Druck auf das Dis­play aufwarten kann, gibt es beim Mac die „Options”-Taste.

Zugriff auf Kon­textmenüs, Ord­nerzusam­men­führung und Zusat­zop­tio­nen: Wenn Du beim Mac die Options-Taste drückst und (in eini­gen Fällen) fes­thältst, wer­den Dir zum Teil ganz neue Aktion­s­möglichkeit­en angezeigt.

„Objekt hierher bewegen” und andere Finder-Optionen

Wenn Du eine Datei kopierst und in Deinem Find­er ablegst, wird sie dort als Kopie der Orig­i­nal­datei angelegt. Eine Möglichkeit, die Datei wie bei Win­dows oder Lin­ux „auszuschnei­den”, sodass sie ver­schoben anstatt kopiert wird, wird Dir auf den ersten Blick nicht angezeigt. Willst Du die Datei aber an einen anderen Ort bewe­gen und nicht kopieren, gehe wie fol­gt vor: Kopiere sie zunächst ganz nor­mal und halte dann die Options-Taste fest, bevor Du einen Recht­sklick (oder Con­trol-Klick) im Find­er aus­führst. Aus dem üblichen „Objekt ein­set­zen” wird nun ein „Objekt hier­her bewe­gen”. Auch andere Optio­nen verän­dern sich: Aus „In neuem Tab öff­nen” wird „In neuem Fen­ster öff­nen” und aus „Über­sicht” wird „Diashow”.

Dateien kopieren und ver­schieben in MacOS
Video: YouTube/Arcada Club

Den Zustand der Batterie anzeigen lassen

Neben der nor­malen Anzeige der Rest­ladung Deines Akkus möcht­est Du vielle­icht erfahren, wie es um Deinen Akku ins­ge­samt bestellt ist – und wann ein Aus­tausch anste­hen kön­nte. Wenn Du die „Options”-Taste fes­thältst und anschließend auf das Bat­ter­iesym­bol klickst, erscheint im Ide­al­fall der Hin­weis: „Zus­tand: Nor­mal”. Klickst Du diese Mel­dung an, erscheint außer­dem eine Auflis­tung möglich­er Zustände Dein­er Bat­terie und was sie bedeuten.

Ordner zusammenführen

Hast Du Dich schon mal gefragt, wie es möglich ist, Dateien von einem Ord­ner in den anderen zu schieben, ohne den Zielord­ner kom­plett zu löschen? Auch hier hil­ft die „Options”-Taste. Ziehe ein­fach an einem Ord­ner und halte dabei die Taste fest. Beim Loslassen der Maus erscheint die Option, die Ord­ner zusam­men­zuführen.

21 Tipps und Tricks für Mac OS X
Video: YouTube/Maxico Anleitungen und Tutorials

Details zum Netzwerkstatus anzeigen

Inter­essiert Dich, welche IP-Adresse Du ger­ade ver­wen­d­est, welche Geschwindigkeit Deine Verbindung hat sowie weit­ere Details zu Deinem Inter­ne­tan­schluss? Dann reicht es nicht, ein­fach nur das WLAN-Menü in der oberen Leiste aufzu­rufen. Wenn Du allerd­ings die „Options”-Taste drückst, bevor Du das Menü aufruf­st, erscheint die Option „Diag­nose für draht­lose Umge­bun­gen”. Darüber wer­den Dir die gewün­scht­en Infor­ma­tio­nen in ein­er Über­sicht angezeigt. Doch das Tool kann noch mehr: Du kannst Deine Net­zw­erkumge­bung analysieren und Dir Funkkanäle anzeigen lassen, auf denen die wenig­sten Störe­in­flüsse zu erwarten sind.

Was ist neu in MacOS Sier­ra?
Video: YouTube/Apfelwelt

Zusammenfassung

Die soge­nan­nte „Options”-Taste bietet Zugriff auf nüt­zliche Funk­tio­nen für Deinen Mac. So kannst Du in vie­len Fällen ver­bor­gene Kon­textmenüs aufrufen, erweit­erte Infor­ma­tio­nen anzeigen und zusät­zliche Aktio­nen aus­führen. Die entsprechende Taste heißt im deutschen Tas­taturlay­out übri­gens „Option” und auf dem Mac­Book Air ist sie auf der Alt-Taste durch ein Sym­bol mit zwei sich kreuzen­den Lin­ien gekennze­ich­net.

Welche „Options”-Funktion find­est Du beson­ders nüt­zlich? Gibt es weit­ere ver­steck­te Arbeit­shil­fen auf dem Mac, die wir hier nicht aufge­lis­tet haben? Ver­rate es uns doch in den Kom­mentaren.

Titelbild: Pexels/Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren