Unter macOS Mojave neue Updates installieren.
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

macOS Mojave: Updates automatisch & manuell herunterladen

Aktuell testet Apple nicht nur eine neue iOS-Ver­sion, son­dern auch ein weit­eres Betrieb­ssys­tem für Mac. In diesem Rat­ge­ber ver­rat­en wir Dir, wie Du unter macOS 10.14 Mojave für automa­tis­che oder manuelle Updates sorgst.

macOS Mojave soll im Herb­st 2018 weltweit aus­gerollt wer­den; aktuell befind­et sich das Betrieb­ssys­tem in sein­er Test­phase. Hast Du die Beta jedoch auf Deinem Mac instal­liert, kannst Du schon jet­zt auf die neuen Fea­tures zugreifen. Neben Optio­nen für einen aufgeräumten Desk­top oder eine dun­kle Sys­te­mober­fläche bietet macOS 10.14 auch eine leicht verän­derte Vorge­hensweise im Hin­blick auf Soft­ware-Updates.

Updates für macOS Mojave automatisch installieren

Du möcht­est unter macOS Mojave Updates automa­tisch instal­lieren? Dann wech­sle am Com­put­er in die Sys­te­me­in­stel­lun­gen und öffne den Menüpunkt „Soft­ware-Update“. Nun kannst Du die Option „Meinen Mac automa­tisch aktu­al­isieren“ mit einem Hak­en verse­hen.

Zusät­zlich gibt es noch einen „Erweitert“-Bereich, in dem Du Deine Ein­stel­lun­gen indi­vid­u­al­isieren kannst: So lässt sich zum Beispiel fes­tle­gen, dass Dein Mac die Updates zwar von selb­st herun­ter­lädt, aber nicht sofort ver­ar­beit­et. Stattdessen braucht es Deine manuelle Zus­tim­mung, um die Aktu­al­isierung zu instal­lieren.

via GIPHY

Alternativ: Updates manuell herunterladen

Über densel­ben Pfad („Sys­te­me­in­stel­lun­gen | Soft­ware-Update“) kannst Du dann natür­lich auch jed­erzeit manuell prüfen, ob ein neues Update bere­it­ste­ht.

Was unter macOS Mojave im Hinblick auf Updates neu ist

Mac-Ken­ner wer­den merken, dass es densel­ben Menü-Pfad schon seit macOS High Sier­ra gibt. Bis­lang wur­dest Du dabei jedoch in den Mac App Store weit­ergeleit­et, um nach Aktu­al­isierun­gen zu suchen. Das ist bei macOS Mojave nicht mehr der Fall: Stattdessen wird das ganze Prozedere über die Sys­te­me­in­stel­lun­gen abgewick­elt.

Zusammenfassung

  • Unter macOS Mojave lädst Du Aktu­al­isierun­gen nicht mehr über den Mac App Store herunter.
  • Stattdessen läuft alles über die Sys­te­me­in­stel­lun­gen: Dort kannst Du unter „Sys­tem-Updates“ jed­erzeit manuell prüfen, ob eine neue Aktu­al­isierung ver­füg­bar ist.
  • Alter­na­tiv beste­ht die Möglichkeit, für automa­tis­che Updates zu sor­gen.
  • In diesem Fall lädt Dein Mac neue Updates von selb­st herunter und instal­liert sie.

Hast Du schon einen Blick auf macOS Mojave und die neuen Funk­tio­nen wer­fen kön­nen? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Titelbild: Unsplash (Christin Hume)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren