Das iPhone wiederherstellen: Mögliche Fehler und ihre Lösungen

:

Das iPhone wiederherstellen: Mögliche Fehler und ihre Lösungen

Du willst eigentlich nur Dein iPhone wiederherstellen, doch ein Fehler steht diesem Vorhaben im Weg? Nicht immer musst Du sofort den Apple Support verständigen, denn oft kannst Du derartige Schwierigkeiten selbst lösen.

Hast Du Probleme mit Deinem iPhone, wird Dir oft geraten, das Gerät in den Wiederherstellungsmodus zu versetzen. Wenn genau das aber nicht funktioniert, gibt es mehrere Dinge, die Du tun kannst. Folgende Maßnahmen empfehlen wir Dir:

Prüfe Kabel und Anschlüsse

Stelle sicher, dass Dein USB-Kabel fest mit Rechner und iPhone verbunden ist. Probiere ein zweites Kabel aus, denn vielleicht ist das erste defekt. Auch der Anschluss am Rechner kann beschädigt sein: Stecke das USB-Kabel also in einen zweiten Port und versuche erneut, Dein iPhone wiederherzustellen.

Zusatz-Tipp: Zeigt Dir iTunes beim Versuch der Wiederherstellung einen bestimmten Fehlercode an, informiere Dich über diese Apple-Seite, welches Problem dahintersteckt. Kennst Du die Ursache, findest Du vielleicht schneller die Lösung. Ist der Fehlercode auf dieser Webseite nicht aufgelistet, hat Google womöglich die Antwort.

Starte Deinen Computer neu

Es klingt simpel, ist aber wirkungsvoll: Starte Deinen Computer neu. In vielen Fällen reicht ein Reboot aus, um Probleme zu beheben. Befindet sich ein zweiter PC oder Mac in Deinem Haushalt, probiere auch, das iPhone über dieses Gerät wiederherzustellen.

Prüfe den Systemstatus

Kann sich Dein Computer nicht mit dem Apple-Server verbinden, lässt sich nicht die notwendige Software herunterladen, um Dein iPhone wiederherzustellen. Besuche diese Apple-Webseite und checke den Systemstatus. Leuchten die Buttons grün, sind Serverstörungen wahrscheinlich nicht die Ursache Deines Problems.

Vergewissere Dich, dass die Software aktuell ist

Um eine möglichst reibungslose Wiederherstellung zu gewährleisten, sollte die iTunes-Software aktuell sein: Prüfe im offenen Programm, ob ein Update zur Verfügung steht, indem Du oben auf den Menüpunkt „Hilfe“ klickst und die Option „Nach Updates suchen“ anwählst. Findet das Programm eine Aktualisierung, lade sie herunter und installieren sie. Vielleicht hilft es auch, iTunes vom Computer zu löschen und danach neu zu installieren.

Nicht nur iTunes sollte aktuell sein: Wechsle unter macOS beziehungsweise Windows in die Einstellungen und sieh dort nach, ob ein Update für das Betriebssystem bereitsteht. Womöglich behebt die Softwareaktualisierung das Problem.

Nutze keinen USB-Hub von Drittherstellern

Am besten verbindest Du Dein iPhone direkt mit dem Computer und verwendest keinen USB-Hub von Drittherstellern. Diese können nämlich die Wiederherstellung stören, zum Beispiel, wenn zu wenig Strom durchfließt.

Deaktiviere für kurze Zeit die Sicherheitssoftware

Prüfe, ob Sicherheitssoftware wie Virenscanner die Verbindung beeinflusst: Deaktiviere das Programm kurzzeitig und führe dann die Wiederherstellung durch. Vergiss jedoch nicht, die Sicherheitssoftware danach wieder einzuschalten, damit Du weiterhin vor Malware geschützt bist.

Versuche es stattdessen mit einer Aktualisierung

Führe am iPhone 8 oder jünger einen Hard Reset durch, indem Du erst die Lauter-Taste betätigst und danach gleich wieder loslässt. Dasselbe wiederholst Du mit der Leiser-Taste. Drücke im Anschluss solange auf die iPhone-Seitentaste, bis das Apple-Logo auf dem Display zu sehen ist und lasse los. Verbinde Dein Gerät anschließend via USB-Kabel mit dem Computer und wähle in iTunes die Option „Aktualisieren“ aus. Das Programm aktualisiert dann die iOS-Software, ohne dass dabei persönliche Daten verloren gehen. Alternativ wählst Du statt „Aktualisieren“ „Wiederherstellen“ aus, denn vielleicht funktioniert es dieses Mal. Richte Dein iPhone danach neu ein.

Konnten alle hier genannten Maßnahmen den Fehler nicht beheben: Kontaktiere den Apple Support.

Video: Youtube / Apple

Zusammenfassung

  • Prüfe bei Fehlern mit der iPhone-Wiederherstellung die Kabelverbindung.
  • Verwende testweise einen anderen USB-Port, denn vielleicht ist der Anschluss am Rechner defekt.
  • Zeigt iTunes einen bestimmten Fehlercode an: Suche auf der Apple-Webseite oder über Google nach der Bedeutung.
  • Kennst Du die Ursache, findest Du vielleicht schneller die Lösung.
  • Starte Deinen Computer (und damit auch iTunes) neu.
  • Prüfe den Systemstatus der Apple-Server: Ist die Verbindung fehlerhaft, kann der Computer nicht die benötigte iOS-Software herunterladen.
  • Stelle sicher, dass sowohl iTunes als auch das Betriebssystem Deines Computers aktuell sind.
  • Verbinde Dein iPhone direkt mit dem Rechner und verzichte auf die Nutzung von USB-Hubs.
  • Führe statt einer Wiederherstellung eine Aktualisierung der iOS-Software durch: Dafür musst Du zunächst Dein iPhone zum Neustart zwingen.
  • Anschließend verbindest Du das Gerät mit dem Computer und wählst in iTunes „Aktualisieren“ aus.

Konntest Du Deine Probleme lösen und Dein iPhone erfolgreich wiederherstellen? Oder kennst Du vielleicht weitere Tipps für unsere Leser? Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung in Form eines Kommentars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren