Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

iPhone-Kamera-Einstellung: Fotos dank Raster-Funktion verbessern

von

Damit der Bildaufbau möglichst harmonisch wirkt und schiefe Fotos vermieden werden, gibt es unter iOS auf dem iPhone die sogenannte Raster-Funktion. Wir erklären Dir, wie Du das clevere Feature aktivierst und damit Deine Smartphone-Bilder aufwertest.

Egal ob Profi oder Hobbyfotograf: Wer mit seinem iPhone gute Bilder produzieren will, sollte das Motiv gekonnt in Szene setzen und beispielsweise den Horizont möglichst gerade ablichten. Hilfreich bei der Ausrichtung und Bildkomposition ist die Raster-Funktion, die das Vorschaubild auf Deinem Smartphone in neun Rechtecke aufteilt. Dadurch kannst Du den sogenannten Goldenen Schnitt anwenden, der dafür sorgen soll, dass das Hauptmotiv möglichst perfekt im Bild positioniert ist.

 

Raster-Funktion unter iOS aktivieren

Die Raster-Funktion gibt es unter iOS schon länger, muss aber erst über die iPhone-Einstellungen aktiviert werden. Erst dann blendet die Kamera-App das Feature auch ein: Öffne also die Einstellungen auf Deinem Gerät und wähle dort den Menüpunkt „Kamera“. Anschließend wischst Du den Schieberegler neben der Option „Raster“ nach rechts, sodass er grün wird. Die Funktion ist somit aktiviert.

 

Video: YouTube / Apple Deutschland

 

Foto am Raster ausrichten

Dann öffnest Du die Kamera-App, um ein Foto aufzunehmen: Wie Du siehst, ist Dein Vorschaubild nun in neun gleichgroße Rechtecke aufgeteilt. Deren Ecklinien helfen Dir dabei, die Bildkomposition zu gestalten und das Motiv an der richtigen Stelle abzulichten: Dieses sollte nämlich nicht direkt in der Mitte des Vorschaubildes zu sehen sein, wenn Du auf den Auslöser drückst. Stattdessen sollte es sich möglichst auf einer der Rasterlinien befinden. Auch die Horizontale oder Vertikale von Gegenständen oder Landschaften kannst Du mithilfe der Linien leicht ausrichten – sodass schiefe Bilder vermieden werden. Mit der Raster-Funktion gelingen Dir also deutlich bessere Bilder, auch wenn Du kein Profi-Fotograf bist.

Wenn Du noch mehr praktische Kamera-Tipps bekommen möchtest, lies Dir gerne unsere anderen Ratgeber zu dem Thema durch: Unter anderem verraten wir Dir dort, wie Dir tolle Natur-, Hunde– oder Feuerwerk-Aufnahmen gelingen – und geben einen kleinen Anfängerkurs zum Thema Handy-Schnappschüsse.

 

Zusammenfassung

  • Die Raster-Funktion findest Du in den iPhone-Kamera-Einstellungen: Damit kannst Du bessere Fotos aufnehmen.
  • Folge dem Pfad „Einstellungen | Kamera“, um das Feature in der Kamera-App nutzen zu können.
  • Richte dann Dein Motiv mithilfe des Rasters und dessen Linien aus.

 

Auf welche Kamera-Funktion kannst Du bei Deinen Aufnahmen nicht verzichten? Wir hören gerne von Dir in den Kommentaren.

 

Titelbild: Unsplash / César Guadarrama Cantú

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×