HDR auf dem iPhone: Das bringt das Feature

junge Frau schaut auf ihr Handy
Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer
:

HDR auf dem iPhone: Das bringt das Feature

Apple set­zt seit eini­gen Jahren auf Handys, die HDR-Inhalte wiedergeben kön­nen. Was Dir das Fea­ture auf Deinem iPhone bringt und wie Du das Max­i­mum aus dem Dis­play her­ausholst, erfährst Du in diesem Artikel.

Das iPhone X, iPhone XS und iPhone XS Max ver­fü­gen über ein soge­nan­ntes Super-Reti­na-Dis­play, im iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max ist jew­eils ein Super-Reti­na-XDR-Dis­play ver­baut. Bei bei­den han­delt es sich um OLED-Bild­schirme, die Dir eine beein­druck­ende Bild­wieder­gabe liefern. Ins­beson­dere mit Blick auf Far­b­ge­nauigkeit, Kon­trast und Hel­ligkeit sind diese Dis­plays echte Hin­guck­er. Das kommt Dir ins­beson­dere bei HDR-Inhal­ten zugute. Das Fea­ture gibt es auch schon auf älteren Geräten, aber seit dem iPhone X lohnt sich die Wieder­gabe von entsprechen­den Inhal­ten beson­ders.

Inhalte mit vielen Details

HDR ste­ht für „High Dynam­ic Range”, also einen hohen Dynamikum­fang. Bild­schirme, die dies unter­stützen, stellen Inhalte in mehr Hel­ligkeitsab­stu­fun­gen dar und machen sowohl in beson­ders hellen als auch dun­klen Bere­ichen Details bess­er sicht­bar. Entsprechende Videos und Fotos wirken deut­lich lebendi­ger und weisen eine große optis­che Tiefe auf. Weit­ere Infor­ma­tio­nen dazu find­est Du in unserem HDR-Rat­ge­ber.

Damit Du Inhalte mit hohem Dynamikum­fang genießen kannst, müssen diese natür­lich auch das HDR-For­mat unter­stützen. Dies gilt unter anderem für zahlre­iche Filme und Serien auf Net­flix. Wie Du dort – ob auf dem Smart­phone, Tablet oder Fernse­her – HDR-Dateien abruf­st, erk­lären wir Dir aus­führlich in unserem Net­flix-Rat­ge­ber. Der Stream­ing-Dienst ist übri­gens auch zu GigaTV hinzubuch­bar.

Seit Früh­ling 2018 kannst Du mit Deinem iPhone auch HDR-Videos auf YouTube schauen.

Display optimal nutzen

Die Kom­bi­na­tion aus leis­tungsstarkem OLED-Bild­schirm und HDR-Inhal­ten kannst Du opti­mal nutzen, wenn Du die regelmäßi­gen Updates für Dein iPhone instal­lierst. Teil dieser Updates sind auch immer wieder Verbesserun­gen, die die Lebens­dauer der Dis­plays ver­längern sollen. Ein intak­tes OLED-Dis­play ist schließlich die Grund­vo­raus­set­zung für eine best­mögliche Darstel­lung. Dafür schaust Du in den „Ein­stel­lun­gen” nach, ob eine neue iOS-Ver­sion ver­füg­bar ist. Tippe dort auf „All­ge­mein” und „Soft­ware­up­date”.

Apple emp­fiehlt zudem, die Auto-Hel­ligkeit aktiviert zu lassen. Diese passt die Hel­ligkeit Deines Dis­plays dem tat­säch­lichen Umge­bungslicht an. Das Fea­ture ist ab Werk eingeschal­tet. Wenn Du dir unsich­er bist, ob dies noch immer der Fall ist, schaue zur Sicher­heit gerne unter „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Bedi­enung­shil­fen| Dis­play-Anpas­sun­gen” nach.

Achte zudem am besten darauf, dass Du auf dem Dis­play Deines iPhones nicht über län­gere Zeit Stand­bilder bei max­i­maler Hel­ligkeit anzeigen lässt. Du kannst das ver­hin­dern, indem Du die automa­tis­che Abschal­tung des Dis­plays aktivierst. Dann schal­tet es sich aus, wenn Du es ger­ade nicht nutzt. Den Zeitraum dafür stellst Du unter „Ein­stel­lun­gen | Anzeige & Hel­ligkeit | Automa­tis­che Sperre” ein.

Wie gefall­en Dir HDR-Inhalte auf Deinem iPhone? Schreibe uns Deine Erfahrun­gen gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren