Facebook: Freunde verbergen und verwalten. So geht‘s

Ein Mann erstellt auf Facebook eine Freundesliste
Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer
:

Facebook: Freunde verbergen und verwalten. So geht‘s

Nach wie vor ist Face­book das größte soziale Net­zw­erk weltweit. Du kannst Deine Fre­unde mit Neuigkeit­en aus Deinem Leben ver­sor­gen und bekommst im Gegen­zug ihre cool­sten Geschicht­en erzählt. Wie Du bei Face­book Deine Kon­tak­te ver­ber­gen, ver­wal­ten oder ent­fer­nen kannst, erk­lären wir hier.

Gehörst Du zu den Usern, die eine lange Fre­un­desliste auf Face­book besitzen, bietet sich eine Kat­e­gorisierung in jedem Fall an. Dafür ste­hen Dir Lis­ten zur Ver­fü­gung, die Du auch im Nach­hinein noch weit­er bear­beit­en kannst. Zudem kannst Du Dich auch von Fre­un­den tren­nen oder sie vor der Öffentlichkeit und anderen Nutzern ver­ber­gen. Hier warten alle Infos zur Ver­wal­tung Dein­er Face­book-Fre­unde auf Dich – egal, ob Du sie ver­ber­gen, ent­fer­nen oder in Lis­ten einord­nen möcht­est.

So erstellst und verwaltest Du Freundeslisten

Um eine Liste mit bes­timmten Fre­un­den zu erstellen, gehe in Dein­er Time­line auf die linke Seite und suche unter „Ent­deck­en“ die Option „Fre­un­deslis­ten“. Dort kannst Du Dir zum einen alle Deine Fre­unde noch ein­mal anzeigen lassen, um zu über­legen, wen Du in welche Liste ein­sortieren möcht­est. Klicke zum Start auf „+ Liste erstellen“ und gib Dein­er neuen Daten­bank einen passenden Namen – je nach­dem, wofür Du sie erstellen willst. Im näch­sten Schritt gib­st Du darunter ein­fach die Namen der gewün­scht­en Fre­unde ein. Auch hier bekommst Du nach den ersten Buch­staben bere­its Vorschläge, was enorm hil­fre­ich sein kann, wenn Du eine sehr lange Fre­un­desliste hast. Bist Du sich­er, dass die Liste voll­ständig ist, dann klicke auf den blauen But­ton „Erstellen“. Danach wird Dir die Liste umge­hend im Menü angezeigt.

Willst Du eine Mit­teilung her­aus­geben, die nur an die Mit­glieder dieser Gruppe gehen soll, klicke sie an und im neuen Bild­schirm kannst Du Deine Ein­tra­gung vornehmen. Am recht­en Bild­schirm­rand bekommst Du noch ein­mal angezeigt, wer alles dazuge­hört. Schreibe im näch­sten Schritt Deine Mes­sage und warte auf die Reak­tio­nen Dein­er aus­gewählten Fre­unde. Bekommt beispiel­sweise Dein Fußball­team Zuwachs, kannst Du jed­erzeit noch Fre­unde hinzufü­gen. Gehe dafür, eben­so am recht­en Bild­schirm­rand, auf „+ Fre­unde zu dieser Liste hinzufü­gen“.

Bist Du der Liste über­drüs­sig, gehe erneut in die Ver­wal­tung der Fre­un­deslis­ten und klicke rechts neben der betr­e­f­fend­en Liste auf das Zah­n­radsym­bol. Dort kannst Du sie bei Bedarf ent­fer­nen, indem Du auf „Liste löschen“ klickst.

via GIPHY

Verberge Deine Facebook-Freunde

Manch­mal gibt es bes­timmte Gründe, warum Du nicht willst, dass Deine Fre­unde für alle Nutzer offen ein­se­hbar sind. Um sie vor neugieri­gen Blick­en zu schützen, kannst Du sie ver­ber­gen. Logge Dich zunächst ein und öffne dann die Start­seite Dein­er Chronik. Klicke dort auf „Fre­unde“. Auf der recht­en Seite find­est Du das Stift­sym­bol und kannst dort auf „Pri­vat­sphäre bear­beit­en“ gehen. Ins­ge­samt ste­hen Dir vier Möglichkeit­en zur Ver­fü­gung.

Wählst Du „Öffentlich“, kann jed­er Face­book-Nutzer Deine Fre­unde ein­se­hen. Entschei­dest Du Dich für „Fre­unde“, kön­nen nur die Men­schen aus Dein­er Fre­un­desliste sehen, mit wem Du in Kon­takt stehst. Die dritte Option ist „Ich“. Dort hast auss­chließlich Du Zugriff auf die Pro­file Dein­er Fre­unde. Schlussendlich bleibt noch „Benutzerdefiniert“. Entschei­dest Du Dich für diese Option, kannst Du nacheinan­der alle Fre­unde eingeben, denen Du den Zugriff auf Deine Liste gewähren willst. Tue dies unter „Teilen mit“. Alter­na­tiv bietet sich Dir auch die Möglichkeit, Fre­unde auszuschließen. Dies geschieht unter „Nicht teilen mit“. Ver­giss danach nicht, die Änderun­gen zu spe­ich­ern. Klicke im Anschluss auf „Fer­tig“ und schon hast Du Deine Pri­vat­sphäre und die Dein­er Fre­unde bear­beit­et.

Video: YouTube / Facebook Tricks

So entfernst Du Deine Freunde auf Facebook

Hast Du Dich mit ein­er Per­son auseinan­dergelebt und möcht­est ihren Traf­fic nicht mehr in Dein­er Time­line angezeigt bekom­men, ent­ferne sie aus Dein­er Fre­un­desliste. Gib dafür zunächst den Namen der betr­e­f­fend­en Per­son ein und warte, bis er Dir angezeigt wird. Klicke im Anschluss auf „Fre­unde“ rechts neben dem Namen des Kon­tak­tes. Dort wer­den Dir unter­schiedliche Optio­nen angezeigt. Willst Du die Per­son nicht mehr in Dein­er Liste haben, klicke auf „Als Freund/In ent­fer­nen“.

Alter­na­tiv kannst Du auch mehrere Fre­unde in einem Rutsch ent­fer­nen. Gehe dafür auf Dein Pro­fil und dort auf „Fre­unde“. Nun siehst Du untere­inan­der alle Deine Kon­tak­te aufge­führt. Gehe auch hier rechts neben dem Namen auf „Fre­unde“ und entschei­de Dich dann eben­so für „Als Freund/In ent­fer­nen“. Je nach­dem, wie viele Fre­unde Du hast oder ent­fer­nen möcht­est, kannst Du entwed­er herun­ter­scrollen oder den jew­eili­gen Kon­takt über die Suche oben rechts find­en.

Zusammenfassung

  • In dem sozialen Net­zw­erk Face­book kannst Du Deine Fre­unde ver­wal­ten.
  • Erstelle unter­schiedliche Lis­ten von Kon­tak­ten, indem Du über „Ent­deck­en | Fre­un­deslis­ten | Liste erstellen“ Deine Kol­le­gen kat­e­gorisierst.
  • Über die Punk­te „Fre­unde“ und „Pri­vat­sphäre bear­beit­en“ kannst Du aus­gewählte Fre­unde ver­ber­gen.
  • Willst Du einen Fre­und aus Dein­er Liste ent­fer­nen, gib seinen Namen ein, gehe auf „Fre­unde“ rechts neben dem Kon­takt und klicke anschließend auf „Als Freund/In ent­fer­nen“.

Hast Du schon ein­mal eine beson­dere Fre­un­desliste bei Face­book erstellt? Wofür war sie? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren