Frau mit rotlackierten Nägeln und iPhone in der Hand.
Ein iPhone-Bildschirm
:

Dein iPhone hängt sich auf? Das kannst Du tun

Ver­flixt: Dein iPhone-Bild­schirm reagiert nicht mehr − und nun? Was Du machen kannst, wenn das Gerät nicht mehr auf Deine Berührun­gen reagiert, zeigen wir Dir hier.

Auch hochw­er­tige Geräte wie das iPhone kön­nen sich ein­mal aufhän­gen. Manch­mal löst sich das Prob­lem nach ein­er kurzen Wartezeit von alleine. Wenn dies nicht der Fall ist, kannst Du fol­gende Maß­nah­men ergreifen − dann sollte es wieder funk­tion­ieren.

Einen Soft Reset durchführen

Zunächst soll­test Du das Smart­phone neu starten, indem Du einen Soft Reset durch­führst: Dafür brauchst Du nur solange auf die Stand­by-Taste am iPhone zu drück­en, bis auf dem Dis­play ein Schiebere­gler mit dem Schriftzug „Auss­chal­ten“ erscheint. Diesen bewegst Du nach rechts, um das iPhone abzuschal­ten. Anschließend musst Du die Stand­by-Taste am Smart­phone gedrückt hal­ten, bis das Apple-Logo auf dem Bild­schirm erscheint. Das sig­nal­isiert den Neustart.

Einen Hard Reset durchführen

Wenn das Gerät darauf nicht reagiert, kannst Du noch einen Hard Reset ver­suchen: Dazu musst Du gle­ichzeit­ig für zehn Sekun­den auf die Leis­er- und Stand­by-Taste am iPhone 7 drück­en. Besitzt Du ein älteres iPhone, sind es die Home- und Stand­by-Taste. Anschließend sollte auf dem Bild­schirm das Apple-Sym­bol erscheinen und das Gerät neustarten.

Jemand hält ein iPhone in der Hand,.

Dein iPhone hängt? Wir erk­lären Dir, was Du nun tun kannst.

Foto: Pexels / Porapak Apichodilok

Das iPhone wiederherstellen

Das iPhone stockt immer noch? Dann bleibt Dir fol­gende Alter­na­tive: Set­ze das Handy auf die Werk­se­in­stel­lun­gen zurück. Achtung: Dabei wer­den aber alle Dat­en vom Gerät gelöscht! Hast Du allerd­ings zuvor ein Back­up erstellt, kannst Du die geretteten Dat­en auf das iPhone über­tra­gen. Ist das let­zte Back­up schon länger her, kön­ntest Du noch ver­suchen, ein aktuelles zu erstellen: Schließe das Handy dafür an den PC an. Erken­nt iTunes das Gerät, brauchst Du nur auf „Jet­zt sich­ern“ gehen und das Back­up wird erstellt.

Sind die Dat­en gesichert, kannst Du das iPhone in den Werk­szu­s­tand zurück­ver­set­zen: Dazu muss das Gerät an den PC angeschlossen und iTunes geöffnet bleiben. Anschließend startest Du das Smart­phone wie gewohnt neu. Während es hochfährt, musst Du mit Deinen Fin­gern gle­ichzeit­ig auf die Stand­by- und Leis­er-Taste zu drück­en. Lass nicht los, bis der Schriftzug „Wartungszu­s­tand“ erschienen ist. Danach erk­lärt das Gerät Dir, dass Du es auf die Werk­se­in­stel­lun­gen zurück­ver­set­zen musst, um fortz­u­fahren. Bestätige die Aktion.

Ein Backup auf das Smartphone spielen

Nun wer­den alle Dat­en gelöscht und Du kannst das Gerät neu ein­richt­en. Erscheint dabei auf dem Dis­play der Punkt „Aus iTunes-Back­up wieder­her­stellen“ tippst Du auf die Option, wählst das rel­e­vante Back­up aus und gehst auf „Wieder­her­stellen“. Danach wer­den die Dateien über­tra­gen und das Handy sollte wieder nor­mal arbeit­en.

Wenn Dein iPhone trotz aller Maß­nah­men immer noch hängt: Wende Dich an den Apple Sup­port.

Den Apple Support kontaktieren

Dein iPhone hängt trotz aller Ver­suche weit­er­hin? Dann wende Dich an den Apple Sup­port: Die Mitar­beit­er schla­gen Dir wahrschein­lich vor, das Gerät zur Reparatur einzusenden − dies ist meis­tens mit Kosten ver­bun­den.

Das Dis­play Deines iPhones funk­tion­iert, nur der Akku will nicht mehr laden? In diesem Rat­ge­ber erk­lären wir, was Du dage­gen tun kannst. Du kannst den Sper­rbild­schirm nicht über­winden? Auch dafür gibt es Lösun­gen.

Zusammenfassung

  • Dein iPhone reagiert nicht mehr? Führe einen Soft Reset/Hard Reset durch, um das Gerät neu zu starten.
  • Wenn das nicht geholfen hat, kannst Du das iPhone auch auf die Werk­se­in­stel­lun­gen zurück­set­zen und ein altes Back­up auf­spie­len.
  • Oder kon­tak­tiere den Apple-Sup­port, um Dein iPhone genauer unter­suchen zu lassen.

Hast sich Dein iPhone schon ein­mal aufge­hängt? Schreib uns gerne in den Kom­mentaren, was Du dage­gen tun kon­ntest.

Titelbild: Kaboompics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren