Junge Frau in kariertem Hemd schaut auf Smartphone.
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Eine Frau schaut auf ihr Smartphone
:

Apps verstecken unter Android: Drei Wege zum Ziel

Die App-Liste auf Deinem Android-Smart­phone kann mit der Zeit voll und damit unüber­sichtlich wer­den. Die Lösung: Du blend­est einige Apps ein­fach aus – wie das geht, erfährst Du hier.

Um Deine Anwen­dun­gen vor den neugieri­gen Blick­en Ander­er zu ver­steck­en, gibt es mehrere Optio­nen:

  • Du nutzt die Funk­tion „Sicher­er Ord­ner“ (gilt nur für Sam­sung Galaxy-Mod­elle).
  • Du wen­d­est die Option „Apps ver­ber­gen“ an, die Du in den Smart­phone-Ein­stel­lun­gen find­est (funk­tion­iert nicht bei allen Mod­ellen).
  • Du lädst kosten­lose oder kostenpflichtige Launch­er-Apps wie beispiel­sweise den Apex Launch­er oder Nova Launch­er herunter.

Das Feature „Sicherer Ordner“ (Samsung)

Sam­sung-Besitzer kön­nen die Funk­tion „Sicher­er Ord­ner“ nutzen, um Apps auszublenden. Das Prak­tis­che daran: Der Ord­ner ist ein vom Rest des Handys unab­hängiger Bere­ich, auf den nur Du zugreifen kannst. Wie Du ihn ein­richt­est, haben wir Dir hier genauer erk­lärt.

Ist dies erledigt, kannst Du Pro­gramme in den sicheren Ord­ner ver­schieben, damit kein ander­er Zugriff darauf hat. Dazu brauchst Du im Ord­ner selb­st ein­fach nur auf den Menüpunkt „Apps hinzufü­gen“ gehen und die jew­eili­gen Anwen­dun­gen auswählen, die Du ver­ber­gen willst.

Video: YouTube / Samsung Deutschland

Die Option „Apps ausblenden“ (LG, Samsung & HTC)

Auf eini­gen Sam­sung- und LG-Smart­phones kannst Du zudem Apps über die Ein­stel­lun­gen ver­ber­gen. Folge dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | Start­bild­schirm | Apps aus­blenden“. Wäh­le anschließend die Anwen­dun­gen aus, die Du ver­steck­en willst. Tippe zum Schluss oben rechts auf „Anwen­den“, um die Aktion abzuschließen.

Wer dage­gen ein HTC hat, tippt im App-Menü oben rechts auf das Drei-Punk­te-Icon und beg­ibt sich zu „Apps anzeigen/ausblenden“, um Anwen­dun­gen auszuwählen und zu ver­ber­gen.

Frau mit Lederjacke und Rock schaut auf ihr Smartphone.

Manche Smart­phone-Ein­stel­lun­gen haben eine Funk­tion zum Ver­ber­gen von Apps inte­gri­ert.

Apps über einen Launcher verstecken

Falls die ersten bei­den Optio­nen für Dich nicht infrage kom­men, kannst Du auch kosten­lose oder kostenpflichtige Launch­er-Apps herun­ter­laden: Mit diesen per­son­al­isierst Du nicht nur die Benutze­r­ober­fläche Deines Android-Handys, son­dern ver­birgst bei Bedarf auch Apps.

So geht’s mit dem Apex Launch­er: Hast Du die Soft­ware instal­liert und ein­gerichtet, gehst Du zu „Apex-Ein­stel­lun­gen“. Suche den Punkt „Draw­er“ und tippe drauf. Anschließend kannst Du unter „Ver­steck­te Apps“ die Pro­gramme auswählen, die Du ver­ber­gen möcht­est.

Auch die kostenpflichtige Pro-Ver­sion des bekan­nten Nova-Launch­ers (Nova Launch­er Prime) kann Anwen­dun­gen ver­ber­gen: Beg­ib Dich in diesem Fall über das Menü in die „Nova-Ein­stel­lun­gen“ und tippe auf „App-Über­sicht“. Anschließend scrollst Du solange nach unten, bis Du den Punkt „Apps aus­blenden“ find­est. Entschei­de Dich dann für die Pro­gramme, die Du ver­ber­gen willst. Falls Du anschließend noch weit­ere hil­fre­iche Infos zu den Android Launch­ern lesen möcht­est, kannst Du gerne hier vor­beis­chauen.

Zusammenfassung

  • Es gibt mehrere Meth­o­d­en, Apps zu ver­ber­gen.
  • Du kannst dies zum Beispiel über die Sam­sung-Funk­tion „Sicher­er Ord­ner“ tun.
  • Oder über das App-Menü bzw. die Ein­stel­lun­gen die Option „Apps aus­blenden“ auswählen.
  • Falls bei­de Meth­o­d­en auf Deinem Smart­phone nicht zur Ver­fü­gung ste­hen, kön­nen auch Launch­er-Apps dabei helfen, Anwen­dun­gen unter Android zu ver­steck­en.

Hast Du schon ein­mal Apps ver­bor­gen? Welche Meth­ode hast Du dafür angewen­det und warum? Schreibe uns Deine Antwort gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren