Die Kamera für Action-Aufnahmen am Fahrrad montieren
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Eine Frau schaut auf ihr Smartphone
: :

GoPro-App: Der ideale Begleiter für Deine Action-Cam

Du benutzt eine GoPro für Deine Action-Auf­nah­men? Dann soll­test Du Dir unbe­d­ingt die dazuge­hörige Anwen­dung auf Dein Smart­phone herun­ter­laden: Denn mit der GoPro-App kannst Du Deine Kam­era sog­ar fern­s­teuern. Alle Details erfährst Du hier in unserem aus­führlichen Rat­ge­ber.

Diese Geräte sind mit der GoPro-App kompatibel

Du find­est die GoPro-App (vor Kurzem noch Cap­ture genan­nt) kosten­los im Google Play Store oder App Store. Voraus­set­zung dafür ist iOS 10 oder jünger beziehungsweise Android 5.0 oder jünger. Außer­dem ist die App mit der Apple Watch kom­pat­i­bel. Sie ist in ihren Grund­funk­tio­nen kosten­los, für einige Fea­tures ist jedoch ein Update auf die Pre­mi­um-Vari­ante von­nöten.

Hin­weis: Mit dem Update auf Ver­sion 4.6 kannst Du die GoPro-App unter iOS nutzen, ohne Dich dafür reg­istri­eren zu müssen. Unter Android musst Du dage­gen noch einen Account anle­gen.

Diese Features bietet die GoPro-App

Hast Du die GoPro-App auf Dein Smart­phone herun­terge­laden, erhältst Du eine kleine Ein­führung und kannst den Account erstellen. Hast Du Deine Kam­era schließlich mit der Anwen­dung gekop­pelt, ist sie der ide­ale Begleit­er im All­t­ag: Du kannst Deine Action-Auf­nah­men aus der Ferne steuern – steckt die Kam­era also auf Deinem Fahrrad­helm, ruf­st Du ein­fach die GoPro-App auf Deinem Smart­phone auf und siehst, was die Action-Cam aktuell aufn­immt. Du kannst sog­ar Belich­tung oder Auf­nah­mem­o­dus anpassen, ohne die Kam­era in die Hand nehmen zu müssen. Selb­st der Wech­sel zwis­chen Foto- und Video-Modus ist kein Prob­lem.

Video: YouTube / GoPro

Hast Du ein Video aufgenom­men, kannst Du es direkt in der App anschauen und bear­beit­en. Ist die Auf­nahme nicht gelun­gen, kannst Du sie löschen. Anson­sten beste­ht die Option, den Clip mit Deinen Fre­un­den zu teilen.

So koppelst Du Deine GoPro mit der App

Aktuell (August 2018) ist die GoPro-App mit fol­gen­den Kam­eras kom­pat­i­bel:

Möcht­est Du zum Beispiel Deine Hero6 mit der App verknüpfen, öffnest Du die Anwen­dung und wählst oben links das Kam­era-Icon aus. Tippe auf „Gerät hinzufü­gen“ und suche nach Dein­er Action-Cam. Ist sie in der App aus­gewählt, schal­test Du die Hero6 ein und wech­selst zum Menüpunkt „Verbindun­gen“. Dort kannst Du erst „Neues Gerät verbinden“ und dann „GoPro-App“ auswählen. Du soll­test nun Name und Pass­wort Dein­er Kam­era sehen. Wech­sle zurück in die GoPro-App und tippe auf „Kop­peln“, um die Geräte zu verknüpfen. Zudem kannst Du Dich in Deinen Smart­phone-Ein­stel­lun­gen noch via WLAN mit der Kam­era verbinden.

Falls Du ein anderes Mod­ell als die Hero6 besitzt: Auf der GoPro-Web­site bekommst Du die Kop­plung für alle Geräte noch ein­mal im Detail erk­lärt.

Video: YouTube / gear2video

GoPro findet Kamera nicht & andere Probleme

Stößt Du bei Nutzung der App auf Verbindung­prob­leme, gibt es ver­schiedene Dinge, die Du tun kannst: Wech­sle unter Android oder iOS in die Blue­tooth-Ein­stel­lun­gen und ent­ferne die Kop­plung. Verknüpfe Anwen­dung und Kam­era erneut. Set­ze alle Net­zw­erke­in­stel­lun­gen auf Deinem Smart­phone zurück (das geht über „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Zurück­set­zen) oder lösche lediglich die WLAN-Verbindung. Du kannst sie dann ein zweites Mal ein­richt­en.

Natür­lich soll­test Du auch die Action-Cam oder das Smart­phone neu starten – bisweilen hil­ft ein Reboot, um etwaige Prob­leme zu beheben. Ist für die Kam­era ein Update ver­füg­bar, soll­test Du dieses unbe­d­ingt instal­lieren. Auch die GoPro-App sollte auf dem aktuell­sten Stand sein.

Lösche alter­na­tiv die Kam­era aus der App: Unter iOS musst Du dafür erst auf das Kam­era-Icon tip­pen und dann das Stift-Icon auswählen. Anschließend lässt sich der Ein­trag für die GoPro über das „X“ ent­fer­nen. Unter Android drückst Du dage­gen länger auf die Kam­era in der Liste, um sie zu löschen. Anschließend kop­pelst Du sie erneut mit der Anwen­dung.

Für weit­ere Tipps in Bezug auf Verbindung­sprob­leme kannst Du die Web­site des GoPro-Kun­den­di­en­stes besuchen.

Zusammenfassung

  • Deine Action-Auf­nah­men über Dein Smart­phone steuern? Das ermöglicht die GoPro-App.
  • Du kannst sog­ar einzelne Ein­stel­lun­gen wie Belich­tung oder Auf­nah­mem­o­dus über die Anwen­dung verän­dern.
  • Videos und Fotos lassen sich direkt in der App bear­beit­en und anschließend mit Deinen Fre­un­den oder in sozialen Net­zw­erken teilen.
  • Die GoPro-App ist mit allen Smart­phones kom­pat­i­bel, die min­destens iOS 10.0 oder Android 5.0 instal­liert haben.
  • Sie ist gratis, es gibt die App aber auch in ein­er Pre­mi­um-Vari­ante.
  • Zudem funk­tion­iert sie auch auf der Apple Watch.

Hast Du die GoPro-App schon ein­mal selb­st aus­pro­biert? Wie flüs­sig läuft damit die Fern­s­teuerung Dein­er Kam­era? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren