Android P: Diese Geräte sollen demnächst das Update bekommen

:

Android P: Diese Geräte sollen demnächst das Update bekommen

Obwohl noch längst nicht alle Smartphones mit dem aktuellen Android-Betriebssystem Oreo ausgestattet sind, steht Android P schon eine ganze Weile in den Startlöchern. Inzwischen wurde bekannt, welche Geräte das neueste Betriebssystem erhalten – und welche (vermutlich) nicht. Ein Grund für das teilweise parallele Rollout beider Versionen (Android Oreo und Android P) dürfte sein, dass nur Android P die sogenanne Notch, also die Displayaussparung am oberen Bildschirmrand, unterstützt.

Die letzte Beta-Version von Android P, die am 25. Juli 2018 veröffentlicht wurde, zeigt bereits weitgehend das endgültige Betriebssystem. Während die Google Pixel-Geräte auf jeden Fall dabei sein werden, finden sich in der Liste der Beta-fähigen Geräte teils exotische Modelle. Unter anderem auch das Sony Xperia XZ2. Wir zeigen Dir, auf welches Gerät Du setzen solltest, um vermutlich schon bald die allerneueste Android-Version zu verwenden.

Sicher im Rennen: Die Google Pixel-Familie (mit einer Ausnahme)

Es liegt auf der Hand, dass Google seine hauseigenen Pixel-Geräte mit der neuesten Android-Version ausstatten wird. Vermutlich sogar vor den meisten anderen Herstellern. Dazu zählen sowohl die Google Pixel-Geräte der ersten Generation, als auch das Pixel 2– und natürlich das Pixel 3-Gerät, jeweils auch in ihren XL-Varianten. Für Besitzer eines Nexus 6P und eines Pixel-C-Tablets hingegen bleibt das Update auf Android 8.1 Oreo wohl das letzte Versionsupdate.

Die Flaggschiffe werden aufgerüstet: Das Huawei P20 Pro und P20 sowie weitere Geräte

Für die aktuellen Flaggschiffmodelle von Huawei namens P20 Pro und P20 sowie die Lite-Version dürfte das Update auf Android P außer Frage stehen. Schließlich besitzen alle drei Geräte eine sogenannte Notch, die erst mit Android P vollumfänglich unterstützt werden wird. Auch die 2017er-Version des Mate 10 (Pro) dürfte dabei sein, während beim Huawei P10 und dem P10 Plus ein mögliches Update bislang eher ungewiss ist.

Video: YouTube / Vodafone Deutschland

Auch bei Samsung tut sich was: Ab dem S8 bist Du vermutlich dabei

Auch der Smartphone-Riese aus Korea versorgt Dich mit umfangreichen Updates für seine Geräte. Aktuelle Geräte wie das Samsung Galaxy S9 und das S9+ sind wohl auf jeden Fall dabei – ebenso ihre Pendants mit der „8” in der Modellbezeichnung und das Galaxy Note 8. Auch das Galaxy A6 und das A6+ werden wohl das Update auf Android P erhalten. Für ältere Geräte wie das Galaxy S7 und das A5 (2017) könnte hingegen das Update auf Android Oreo das letzte Versionsupdate gewesen sein.

Video: YouTube / Vodafone Deutschland

Auch Sony ist an Bord: Neben dem Xperia XZ2 bekommen weitere Modelle Android P spendiert

Sony ist einer der wenigen etablierten Hersteller, die bereits neben den Google-Geräten selbst ebenfalls am Beta-Programm teilnehmen. Wie bereits oben erwähnt, betrifft dies das Xperia XZ2 – doch auch das XZ2 compact. Welche weiteren Modelle ebenfalls Android P erhalten, ließ sich bisher nicht abschließend in Erfahrung bringen.

Video: YouTube / iKnowReview

Das HTC U11 ist offenbar auch dabei

Das HTC U11 ist bereits seit einiger Zeit auf dem Markt – kann aber in Sachen Leistung und Ausstattung nach wie vor problemlos mit aktuellen Geräten mithalten. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass der taiwanesische Hersteller sicher auch wegen der engen Bindung zu Google das U11-Gerät wohl ebenfalls mit dem Android P-Update versorgen wird.

Erwartest Du schon sehnsüchtig das Update auf Android P für Dein Gerät oder bist Du mit Android Oreo oder gar Nougat weiterhin zufrieden? Verrate uns Deine Meinung gern in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren