Wiesn-Stimmung bei Europas größtem Gründerfestival: Das war die Bits & Pretzels 2019

Bits & Pretzels 2019
Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz

Wiesn-Stimmung bei Europas größtem Gründerfestival: Das war die Bits & Pretzels 2019

Zwis­chen Weißwurst, Leberkäs und Brezn ver­net­zte die Bits & Pret­zels 2019 vom 29. Sep­tem­ber bis 1. Okto­ber wieder auf­strebende Start-ups mit Inve­storen und erfahre­nen Größen der inter­na­tionalen Tech-Branche. Auch Voda­fone war mit seinem Start-up-Accel­er­a­tor UPLIFT zum zweit­en Mal als Gold-Part­ner auf Europas größtem Grün­der­fes­ti­val am Start. Das war aber längst nicht das einzige High­light der dre­itägi­gen Start-up-Messe.

Es war ein denkwürdi­ger Auf­takt der Bits & Pret­zels 2019: Am Son­ntag, den 29. Sep­tem­ber, startete Europas größtes Grün­der­fes­ti­val nicht wie bish­er im Münch­en­er Kon­gresszen­trum ICM, son­dern in der deut­lich größeren Riemer Messe­halle. Der Grund: Nie­mand Gerin­geres als Barack Oba­ma wurde als Haupt-Speak­er der feier­lichen Eröff­nungs-Zer­e­monie erwartet. Die High­lights der Bits & Pret­zels 2019 haben wir im Video für Dich zusam­menge­fasst.

Barack Obama über Zukunftstechnologien, Diversity und Klimaschutz

Nach der Begrüßung der Bits & Pret­zels-Gast­ge­ber Andreas Bruckschlögl, Felix Haas und Bernd Storm betrat der ehe­ma­lige US-Präsi­dent unter großem Applaus die Bühne – nicht in Leder­hose, dafür aber in gewohnt bester Laune. Im knapp ein­stündi­gen Talk mit Brit­ta Wed­del­ing, Edi­tor in Chief bei Bits & Pret­zels, kamen laut Wer­ben und Verkaufen direkt die großen poli­tis­chen und gesellschaftlichen The­men unser­er Zeit auf den Tisch. Neben Kli­ma- und Umweltschutz, Bil­dung und Diver­si­ty sprach Oba­ma auch über die Chan­cen von Zukun­ft­stech­nolo­gien wie kün­stliche Intel­li­genz (KI) und Machine Learn­ing. Es gebe eine Vielzahl von Inno­va­tio­nen, die unsere Welt weit­er brin­gen wür­den und uns beispiel­sweise beim Verkehr und der Stadt­pla­nung, in der Medi­zin oder beim Wohnen wertvolle Dien­ste leis­ten kön­nten, so Oba­ma.

Bits & Pretzels 2019 zwischen Matchmaking und Maß-voller Unterhaltung 

Auch wenn dieser Fes­ti­valauf­takt kaum noch zu über­bi­eten war, ließen sich die Mach­er einiges ein­fall­en, um die knapp 5.000 Jun­gun­ternehmer, Gestal­ter und Entschei­der der dig­i­tal­en Unternehmenswelt bei Laune zu hal­ten. Gelun­gen ist ihnen das unter anderem mit inter­ak­tiv­en Spie­len, Tat­toos und einem Bier-Karus­sell. In direk­ter Nach­barschaft zum Münch­en­er Okto­ber­fest war aber nicht nur Wiesn-Stim­mung garantiert, son­dern auch ein span­nen­des Kon­feren­zpro­gramm voller Inspi­ra­tion und Net­work­ing-Gele­gen­heit­en. Neben Vorträ­gen und Pan­el-Diskus­sio­nen zur Start-up-Kul­tur boten erneut eine Start-up-Ausstel­lung und ein Match­mak­ing-Bere­ich auf­steigen­den Grün­dern Gele­gen­heit, Kon­tak­te zu knüpfen und ihre Ideen zu präsen­tieren. Auf der Spot­light- und Start-up-Pitch-Stage kon­nten sie Inve­storen, Spon­soren und poten­zielle Geschäftspart­ner auf sich aufmerk­sam machen.

Prominente Speaker der internationalen Gründer- und Digitalszene

Auf den großen Büh­nen teil­ten während­dessen Vor­denker und inter­na­tionale Größen der Tech-Branche ihre Erfahrun­gen mit dem Pub­likum. Unter den mehr als 150 gelade­nen Experten und 100 Speak­ern waren erfol­gre­iche Grün­derIn­nen und UnternehmerIn­nen wie Schaus­pielerin Jes­si­ca Alba, Enter­tain­er Joko Win­ter­schei­dt, Drop­box-CEO Drew Hous­ton, Audi-Mar­ket­ingchefin Hilde­gard Wort­mann und Shaz­am-Grün­der Chris Bar­ton. Auch Voda­fone Deutsch­land Chef Hannes Amet­sre­it­er stand wieder auf der Bühne und wid­mete sich in diesem Jahr dem The­ma „Shap­ing the Speed of Inno­va­tion. Togeth­er“.


Vodafone UPLIFT als Gold-Partner bei Bits & Pretzels

Bere­its zum zweit­en Mal war Voda­fone mit seinem Start-up-Accel­er­a­tor UPLIFT neben Spon­soren wie Google, KPMG und Audi Denkw­erk­statt als Gold-Part­ner auf Bits & Pret­zels vertreten. Auf dem Fes­ti­val hiel­ten die Düs­sel­dor­fer erneut Auss­chau nach inno­v­a­tiv­en Grün­dern, mit denen sie vielver­sprechende Geschäft­sideen und IoT-Lösun­gen für die dig­i­tale Zukun­ft entwick­eln kön­nen. Neben einem großen Stand im Bits & Pret­zels-Foy­er ini­ti­ierte das UPLIFT-Team eine Pitch-Ses­sion zum The­ma Inter­net of Things, bei der sie auch die Jury-Mit­glieder stell­ten. Gemein­sam mit dem Con­nect­ed Mobil­i­ty-Team von Voda­fone gab es außer­dem eine sep­a­rate Ausstel­lungs­fläche, die einen Ein­druck davon ver­mit­telte, wie Start-ups der Mobil­itäts­branche und Voda­fone effek­tiv zusam­me­nar­beit­en kön­nen, um die Mobil­ität der Zukun­ft voranzubrin­gen. Hier waren zum Beispiel Start-ups wie der E-Roller-Her­steller unu vertreten, mit dem UPLIFT eng zusam­me­nar­beit­et.

Zünftige Diskussionen beim „Liquid Networking“ auf dem Oktoberfest

Was wäre Bits & Pret­zels ohne das zün­ftige Okto­ber­fest-Net­work­ing? Tra­di­tionell waren am let­zten Fes­ti­val­t­ag 300 Tis­che im Schot­ten­hamel-Zelt exk­lu­siv für das größte Net­work­ing-Event auf der There­sien­wiese reserviert. Hier kon­nten sich die 5.000 Teil­nehmer bei ein­er Maß in Bierzelt-Atmo­sphäre ken­nen­ler­nen und aus­tauschen. Ein Konzept bei diesem „Liq­uid Net­work­ing“ waren erneut die Cap­tain-Tables, an denen aus­gewählte Experten die 45-minüti­gen Tis­chrun­den mod­erierten. Von Voda­fone leit­eten in diesem Jahr Michael Reinartz (Direc­tor Inno­va­tion & Con­sumer Ser­vices) und Ger­hard Mack (Chief Tech­nol­o­gy Offi­cer) die Diskus­sio­nen als Table Cap­tains.

Tipps und Know-how auf dem Weg zum Impact-Business

Inhaltlich­er Schw­er­punkt und Leit­faden der Diskus­sio­nen war in diesem Jahr das Stich­wort „Impact“ (Auswirkung). Das Mot­to sollte die Zukun­fts­mach­er dafür sen­si­bil­isieren, dass jeglich­es unternehmerisches Han­deln auch einen pos­i­tiv­en Beitrag für die Zukun­ft leis­ten kann und sollte. Ein Mot­to, dem Voda­fone durch seine „Pur­pose Led“-Organisation bere­its fol­gt.

Im Zusam­men­hang mit dem Impact-Mot­to kamen viele Speak­er auf Gre­ta Thun­berg zu sprechen. Zarah Bruhn, Grün­derin und CEO des Münch­n­er Star­tups Social Bee, beschrieb die #Fri­daysFor­Future-Ini­tia­torin gegenüber Munich Start-upals „Türöffn­er, der uns Social Entre­pre­neurs dabei hil­ft, Impact zum The­ma zu machen.“ Bits & Pret­zels-Mit­be­grün­der Felix Haas führte die 16-Jährige als bestes Beispiel dafür an, dass jed­er und jede einen Unter­schied machen kann. Barack Oba­ma bemerk­te opti­mistisch, dass es über­all viele Gre­tas gebe – junge Men­schen, die einen echt­en Impact leis­ten.

Mit großen The­men und eben­so großen Per­sön­lichkeit­en hat sich das Bits & Pret­zels-Fes­ti­val wieder ein­mal selb­st übertrof­fen. Es wird span­nend, wie die Mach­er dieses Aufge­bot an Top-Gästen und High­lights im näch­sten Jahr noch top­pen möcht­en.

Was waren Deine High­lights der Bit & Pret­zels 2019? Welche Gäste haben Dich beson­ders beein­druckt? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren