5g stadium app header

Gigabit-Start in Bremen: Mit Highspeed in die digitale Zukunft

Voda­fone stellt sein kom­plettes Kabel-Glas­faser­netz in Bre­men und Bre­mer­haven auf Giga­bit um. Damit ist Bre­men das erste Bun­des­land mit Giga­bit-Anschlüssen im gesamten Kabel-Netz. 340.000 Haushalte im Stadt­staat kön­nen ab sofort zehn Mal schneller sur­fen als über VDSL.

Wenn Du in Bre­men leb­st und endlich pfeilschnelles Inter­net genießen möcht­est, haben wir gute Neuigkeit­en für Dich. Geschwindigkeit­en von bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde im Down­load ste­hen ab sofort für jeden Bre­mer Kabel­haushalt bere­it. Davon prof­i­tieren Pri­vathaushalte wie Dein­er und mit­tel­ständis­che Unternehmen gle­icher­maßen. Den Startschuss ins Giga­bit-Zeital­ter gaben der Bürg­er­meis­ter der Freien Hans­es­tadt Bre­men Carsten Siel­ing, Vor­standsvor­sitzen­der der GEWOBA Peter Stubbe und Voda­fone Deutsch­land Chef Hannes Amet­sre­it­er im Bre­mer Rathaus.

Schnelles Internet für die ganze Hansestadt

Bre­mens Bürg­er­meis­ter Carsten Siel­ing ist sichtlich begeis­tert: „Das Land Bre­men hat in diesem Jahr alle geset­zlichen Voraus­set­zun­gen für eine schnelle und flächen­deck­ende Dig­i­tal­isierung der Fernseh- und Rund­funkka­bel geschaf­fen. Ich freue mich, dass wir durch diesen Schritt das erste Bun­des­land sind, in dem alle Bürg­erin­nen und Bürg­er das Giga­bit-Kabel nutzen kön­nen. Bre­men und Bre­mer­haven sind damit die Vor­re­it­er in Sachen Dig­i­tal­isierung in Deutsch­land.“

Gigabit-Start-in-Bremen

Vodafones Gigabit-Offensive für 13 Kabelbundesländer

„Wir bauen Deutsch­lands dig­i­tale Zukun­ft“, sagt Voda­fone Deutsch­land Chef Hannes Amet­sre­it­er. „Ab sofort kön­nen rund 340.000 Haushalte im gesamten Kabel-Glas­faser­netz Giga­bit-Anschlüsse nutzen. Bre­men ist damit das erste Bun­des­land, in dem wir unser Kabel-Glas­faser­netz zu 100 Prozent auf High­speed aufgerüstet haben.“ Durch die geset­zliche Abschal­tung der analo­gen TV- und Radio-Pro­gramme wurde die Basis für Dein neues High­speed-Inter­net über das beste­hende Netz gelegt, wovon nun der Bre­it­ban­daus­bau prof­i­tiert.

„Voda­fone ist ein­er der Haupt­treiber für den Aus­bau von Hochgeschwindigkeit­snet­zen in Deutsch­land. In den 13 Kabel­bun­deslän­dern von Voda­fone wer­den bis zum Jahre­sende mehr als sechs Mil­lio­nen Haushalte über unser Kabel-Glas­faser­netz mit Giga­bit-Geschwindigkeit sur­fen kön­nen. Mit unser­er Giga­bit-Offen­sive aus Kabel und Glas­fas­er machen wir Deutsch­land zur Giga­bit-Gesellschaft und set­zen hier­für ein Mil­liar­den Euro schw­eres Aus­baupro­gramm um“, so Amet­sre­it­er weit­er.

Ein Hochleistungsnetz für den wachsenden Datenhunger

Kannst Du Dir vorstellen, wie rasch sich der Daten­hunger unser­er Gesellschaft zulet­zt entwick­elt hat? Ständig wer­den neue dig­i­tale Tech­nolo­gien vorgestellt. Maschi­nen kom­mu­nizieren in Echtzeit miteinan­der. Gear­beit­et wird flex­i­bel von Zuhause. Vielle­icht prof­i­tierst auch Du von den Vorteilen, in unser­er ver­net­zten Welt das Home-Office nutzen zu kön­nen? Nicht zulet­zt fordert auch Bil­dung neue dig­i­tale For­men und Anwen­dungs­felder. Das führt dazu, dass täglich gigan­tis­che Daten­men­gen durch die Net­ze rauschen. Allein seit dem Jahr 2005 hat sich das Date­naufkom­men ver­hun­dert­facht – und diese Entwick­lung wird sich ver­mut­lich nur noch beschle­u­ni­gen.

Das Hochleis­tungsnetz von Voda­fone kann diese Daten­men­gen trans­portieren und bildet so die Basis für Deutsch­lands dig­i­tale Zukun­ft. Surfe im High­speed-Inter­net mit blitzschnellen Down­loads, genieße gestochen schar­fes HD-Fernse­hen, Video-on-Demand-Inhalte und Tele­fonie in glasklar­er Qual­ität. Über einen Giga­bit-Anschluss von Voda­fone kannst Du beispiel­sweise die Daten­menge von ein­er DVD (4,7 Giga­byte) in weniger als ein­er Minute down­load­en. Mit ein­er VDSL-Verbindung mit 50 Mbit/s würdest Du zwölf Minuten und mit einem DSL-Anschluss mit 16 Mbit/s fast 40 Minuten Wartezeit einkalkulieren müssen.

Ehrgeizige Ziele der Mission „GigaKabel“

Bis Jahre­sende 2019 wer­den elf Mil­lio­nen Haushalte Giga­bit-Anschlüsse über das Kabel-Glas­faser­netz von Voda­fone nutzen kön­nen. Ziel der Mis­sion „GigaK­a­bel“ ist es, bis Ende 2020 Giga­bit in 13 Bun­deslän­dern für über zwölf Mil­lio­nen Kabel­haushalte ver­füg­bar zu machen. Soll­ten die Kartell­be­hör­den der geplanten Über­nahme von Uni­ty­media zus­tim­men, will Voda­fone in den vere­in­ten Net­zen bis 2022 Giga­bit-Geschwindigkeit­en für 25 Mil­lio­nen Kabel­haushalte anbi­eten – das sind fast zwei Drit­tel aller Deutschen. Die Chan­cen ste­hen also nicht schlecht, dass auch Dein Haushalt früher oder später mit dabei ist.

Gigabit-Geschwindigkeit schon ab 19,99 Euro im Monat

Inter­essierte Kun­den in Bre­men kön­nen ab sofort den High­speed Kabel-Tarif Red Inter­net & Phone 1000 Cable buchen. Mit Über­tra­gungs-Geschwindigkeit­en von bis zu einem Giga­bit pro Sekunde erhältst Du nicht nur einen der schnell­sten Inter­net­zugänge Deutsch­lands. Auch die Kosten zu monatlich 19,99 Euro im ersten Jahr sind unschlag­bar niedrig und machen den Red Inter­net & Phone 1000 Cable zum derzeit gün­stig­sten Giga­bit-Ange­bot im Markt. Ab dem 13. Monat kostet der Giga­bit-Tarif Dich 69,99 Euro pro Monat.

Die Wech­sel­gar­antie sorgt dafür, dass Du kein Risiko eingehst.  Denn Voda­fone bietet allen Giga­bit-Kun­den eine zwölf­monatige Test­phase. Wenn Du mit dem Tarif nicht zufrieden bist und gerin­gere Band­bre­it­en möcht­est, kannst Du nach Ablauf des ersten Ver­trags­jahres in einen beliebi­gen Kabel-Tarif Dein­er Wahl wech­seln.

Speziell für Bre­men bietet Voda­fone ein ganz beson­deres Ange­bot: Wenn Du in den kom­menden drei Monat­en den neuen Giga­bit-Tarif buchst, bekommst Du ihn zum Preis eines 500 Megabit-Anschlusses. Ab dem zweit­en Ver­trags­jahr prof­i­tierst Du so von einem monatlichen Preis­nach­lass in Höhe von 20 Euro. Der Basis­preis liegt dann bei 49,99 Euro pro Monat – und zwar dauer­haft. Mache gle­ich mal einen Ver­füg­barkeits-Check.

Nutzt Du schnelles Inter­net haupt­säch­lich pri­vat oder auch im Rah­men Dein­er Arbeit im Home-Office? Ver­rate es uns über das Kom­men­tar­feld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren