Coding For Tomorrow eine Bildungsinitiative der Vodafone Stiftung
Ein junger Sportler gibt eine Pressekonferenz
Eine Abbildung des James-Webb-Teleskops im All

Coding For Tomorrow: Deutschland-Start der digitalen Bildungsinitiative mit neuer Schirmherrin

Die von Voda­fone gegrün­dete Ini­tia­tive Cod­ing For Tomor­row ermöglicht es Kids, einen frühen Zugang zum Pro­gram­mieren zu erhal­ten. Nach einem erfol­gre­ichen Pilot­pro­jekt in NRW sollen jet­zt Kinder und Jugendliche in ganz Deutsch­land die Möglichkeit bekom­men, an den Ange­boten teilzunehmen. Die Schirmherrschaft übern­immt ab sofort die Staatsmin­is­terin für Dig­i­tales, Dorothee Bär.

Um die Her­aus­forderun­gen des 21. Jahrhun­derts zu bewälti­gen, ist es wichtig, dass Kindern möglichst früh dig­i­tale Bil­dung ermöglicht wird. Die Ini­tia­tive Cod­ing For Tomor­row hat es sich zum Ziel geset­zt, Kids ab dem Grund­schu­lal­ter das Pro­gram­mieren nahezubrin­gen. In diesem Rah­men bietet die Voda­fone Stiftung Schülern kosten­freie Unter­richt­sein­heit­en und Pro­jek­t­tage sowie Aufen­thalte in Feri­en­camps an. Im Hub für dig­i­tale Bil­dung in Düs­sel­dorf gab es dieses Jahr schon ein Som­mer­camp und ver­schiedene Cod­ing-Work­shops, die mit viel Begeis­terung aufgenom­men wur­den. In den kom­menden fünf Jahren sollen bis zu ein­er Mil­lion Schü­lerin­nen, Schüler und Lehrkräfte in ganz Deutsch­land im sou­verä­nen, kri­tis­chen und kreativ­en Umgang mit dig­i­tal­en Tech­nolo­gien geschult wer­den.

Coding for Tomorrow eine Bildungsinitiative der Vodafone Stiftung

Ministerium für Digitales gibt volle Unterstützung

Die Ini­tia­tive bekommt jet­zt auch Bei­s­tand von staatlich­er Seite: Die Staatsmin­is­terin für Dig­i­tales, Dorothee Bär von der CSU, ist ab heute offizielle Schirmher­rin für Cod­ing For Tomor­row: „Dig­i­tale Bil­dung darf nicht vom Glück abhän­gen, ob die eigene Grund­schule ihren Lehrplan darauf aus­richtet. Ob als Inge­nieur von Flug­taxis oder Kranken­schwest­er im Umgang mit Pfleger­o­bot­ern: Alle Berufe wer­den kün­ftig dig­i­tal geprägt sein. Wir müssen unsere Kinder umfassend auf die dig­i­tal­en Her­aus­forderun­gen der Zukun­ft vor­bere­it­en und sie bere­its früh ermuti­gen, unsere dig­i­tale Welt mitzugestal­ten. So lang staatliche Ange­bote noch nicht flächen­deck­end ver­füg­bar sind, leis­ten pri­vate Ini­tia­tiv­en wie Cod­ing For Tomor­row einen wichti­gen Beitrag. Ich freue mich, diese Ini­tia­tive durch meine Schirmherrschaft unter­stützen zu kön­nen.”

Coding für Kids so wichtig wie Aristoteles

Bei der offiziellen Unterze­ich­nung der Schirmherrschaft­surkunde waren neben Bär auch der Voda­fone CEO Dr. Hannes Amet­sre­it­er und Group Exter­nal Affairs Direc­tor Joakim Reit­er anwe­send. Für Amet­sre­it­er ist ein Zusam­men­spiel aus alt­be­währten und mod­er­nen Bil­dungsin­hal­ten wichtig: “Zum Lern-Kanon der Zukun­ft gehört bei­des – Algo­rith­men und Aris­tote­les. Staat und Wirtschaft ste­hen gemein­sam in der Ver­ant­wor­tung, Kindern und Jugendlichen Kom­pe­ten­zen für das 21. Jahrhun­dert zu ver­mit­teln. Mit der Ausweitung von Cod­ing For Tomor­row möcht­en wir kün­ftig auch bun­desweit einen prak­tis­chen Beitrag dazu leis­ten.“

Zwei Kinder aus dem Düs­sel­dor­fer Hub über­re­icht­en der Min­is­terin zum Deutsch­land-Start eine Flug­drohne, die auf Bewe­gun­gen in der Luft reagieren und Fein­staub­w­erte in der Luft messen kann. Welche Fähigkeit­en die Kids in ein paar Jahren haben wer­den? Wir dür­fen ges­pan­nt sein!

Was sagst Du zu Voda­fones dig­i­talem Bil­dungsange­bot für junge Leute? Schreib uns Deine Mei­n­ung in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren