Alles Easy: So bringt Vodafone 2019 mehr Netz auf Open-Air-Events
5g stadium app header

Alles Easy: So bringt Vodafone 2019 mehr Netz auf Open-Air-Events

Der Som­mer endlich da und somit startet auch die Open-Air-Sai­son 2019 . Wenn Du dabei sein willst und vielle­icht sog­ar schon das eine oder andere Tick­et gebucht hast, haben wir gute Nachricht­en für Dich: Auf den 200 größten Open-Air-Events in Deutsch­land stellt Voda­fone zusät­zliche tem­poräre Mobil­funk-Sta­tio­nen auf. Du musst also auch auf dem Mega-Event Dein­er Wahl nicht auf schnelles Inter­net verzicht­en.

Videokam­era, Navi, Fahrplanauskun­ft, Musik­play­er, Geld­börse oder Tele­fon: Das Smart­phone hat sich längst zum Mul­ti­funk­tion­stool entwick­elt. Ob auf dem Mannheimer Maimarkt, beim CHIO in Aachen, auf der Cranger Kirmes, der Kiel­er Woche oder bei Rock am Ring: Über­all fan­gen wir unsere Ein­drücke per Smart­phone ein und teilen diese auf Face­book, Insta­gram, What­sApp & Co. Ger­ade bei großen Ver­anstal­tun­gen bedeutet das eine hohe Belas­tung fürs Mobil­funknetz, denn die trans­portiere Daten­menge steigt auf kle­in­stem Raum ras­ant an. Wie Voda­fone für sta­biles Netz bei Deutsch­lands größten Ver­anstal­tun­gen sorgt, erk­lärt Dir Flo in ein­er neuen Folge Alles Easy:

Mobile Sendemasten ergänzen das örtliche Netz

Für ein sta­biles Netz bei den 200 größten Events in Deutsch­land rüstet Voda­fone die beste­hen­den Mobil­funksta­tio­nen vor Ort gezielt auf und set­zt zusät­zlich mobile Mas­ten ein. Über 150 solch­er mobilen Basis­sta­tio­nen hält Voda­fone inzwis­chen bere­it. Ein Teil davon wird an jedem Woch­enende per LKW durch die Repub­lik gefahren, um kurzzeit­ig bei Massen-Ver­anstal­tun­gen wie Open-Air-Fes­ti­vals und Volks­festen einge­set­zt zu wer­den und das Netz für diese Events gezielt zu ver­stärken.

Mehr Geschwindigkeit durch bedarfsangepasste Netze

Zudem wer­den die Net­ze vor Ort speziell zu den einzel­nen Events nach dem Prinzip der Hochlast­pa­ra­me­ter justiert: Die Net­zka­paz­ität wird genau dor­thin gelenkt, wo sich die Besuch­er­ströme aufhal­ten - etwa in den Zelt­lagern, vor den Büh­nen, auf den Fes­t­wiesen oder in den Straßen. Durch all diese Maß­nah­men erre­ichen Dich als Fes­ti­val-Besuch­er Sur­fgeschwindigkeit­en von bis zu 225 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

Was heißt das für Dich?

Ob Riesen­par­ty, Rock­konz­ert oder Fes­tumzug: LTE ermöglicht Dir Handyge­spräche in kristal­lk­lar­er Qual­ität und Bre­it­band­in­ter­net für unter­wegs. Außer­dem kannst Du Dich im Fest­treiben ein Stück sicher­er fühlen, denn Notrufe per Handy („112“) haben im Mobil­funknetz immer Vor­rang und erre­ichen inner­halb weniger Sekun­den die jew­eilige Ein­sat­zleit­stelle der Feuer­wehr.

Auf welche Open-Air-Events freust Du Dich schon am meis­ten? Wir freuen uns auf Deine Antwort in der Kom­men­tarspalte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren