Smart-Farming: Rinder-Tinder und digitale Landwirtschaft der Zukunft

Tudder Smart_Farming
Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Smog über Neu Dehli, der für Tinte aus CO2 genutzt wird.

Smart-Farming: Rinder-Tinder und digitale Landwirtschaft der Zukunft

Die App Tud­der – eine Kom­bi­na­tion aus „T“ wie Tin­der und dem englis­chen Wort „udder“ für Euter – bringt jet­zt paarungswillige Kühe und Bullen zusam­men. Was zu ver­rückt klingt, um wahr zu sein, ist nur eines der kurioseren Beispiele für Smart-Farm­ing.

„Vollschlanke Muh-Kuh sucht wilden Sti­er für lei­den­schaftliche Stun­den auf der Alm“, kön­nte eine der Pro­filbeschrei­bun­gen aus der Rinder-Dat­ing-App Tud­der laut­en. Zumin­d­est in der Vorstel­lung, denn die Real­ität kommt dann doch deut­lich nüchtern­er daher. Anstatt ein- bis zwei­deutige Sprüche enthal­ten die Pro­file auf Tud­der detail­lierte Zucht­in­for­ma­tio­nen der jew­eili­gen Tiere. Außer­dem richtet sich die App nicht an ein­same Bullen und Kühe, son­dern an deren Eigen­tümer. Und die wollen die Rinder ein­fach nur zu Zuchtzweck­en miteinan­der verkup­peln. Anson­sten funk­tion­iert die App aber wie das für Men­schen konzip­ierte Vor­bild: Nach links wis­chen heißt: „Nein, danke.“ Nach rechts bedeutet: „Diese Kuh oder dieser Bulle ist genau mein Typ!“ Tre­f­fen zwei inter­essierte Rind­viech­er aufeinan­der, kommt es zu einem Match.

Tudder Match Smart-Farming

Zuchtpartner findet man jetzt online

Falls Du glaub­st, das alles wäre ein Scherz, dann hast Du nicht ganz Unrecht. Tud­der wurde pünk­tlich zum diesjähri­gen Valentin­stag veröf­fentlicht, konzip­iert als „ein klein­er Spaß“ mit ern­sthaftem Hin­ter­grund. Denn hin­ter der amüsan­ten PR-Aktion ver­birgt sich mod­erne, datengetriebene Land­wirtschaft. Entwick­elt wurde Tud­der vom britis­chen Unternehmen Hectare Agritech, das die Online­plat­tform Sell­mylife­stock betreibt. Auf dieser Web­seite sind Tiere von mehr als 42.000 Bauern­höfen aus ganz Großbri­tan­nien gelis­tet. Dazu gehören nicht nur Rinder, son­dern auch Schafe, Ziegen und Schweine. Über dieses große Ange­bot sollen Land­wirte die ide­alen Tiere für ihren Bauern­hof find­en. Denn im dig­i­tal­en Zeital­ter reicht es nicht mehr, Viehauk­tio­nen und andere Bauern­höfe nach passenden Paar- und Unpaarhufern abzuk­lap­pern. Auch die Zucht läuft mit­tler­weile datengetrieben.

UPLIFT: Old MacDonalds Farm wird smart

Online-Match­mak­ing für Nutztiere, vol­lau­toma­tis­che Ern­ter­o­bot­er, Big-Data-Analy­sen aus dem Pfer­destall – Land­wirtschaft wird immer dig­i­taler und immer ver­net­zter. Mit der IoT-Ini­tia­tive UPLIFT hil­ft Voda­fone den Land­wirten bei der Entwick­lung ihres smarten Bauern­hofs. Beispiele dafür gab es am 7. Feb­ru­ar auf dem Dig­i­tal Demo Day zu bewun­dern, der größten Start-up-Messe für B2B-Tech­nolo­gien und -Ser­vices in Nor­drhein-West­falen. Zusam­men mit fünf Part­nern präsen­tierte das UPLIFT-Team ver­schiedene dig­i­tale Lösun­gen für den Ein­satz auf dem Bauern­hof.

Cabasus: Fitbit fürs Ross und nicht den Reiter

Der Fit­ness-Track­er fürs Pferd kommt vom Düs­sel­dor­fer Start-up Caba­sus. Damit kann der Land­wirt die Gesund­heits- und Leis­tungsin­for­ma­tio­nen seines Prachtheng­stes oder sein­er Lieblingsstute jed­erzeit abrufen. Dazu erfasst das Wear­able den Fit­ness- und den Gesund­heit­szu­s­tand sowie die genaue Posi­tion des Tiers. Die Dat­en wer­den dann per einge­bauter IoT-SIM-Karte von Voda­fone an das Smart­phone des Besitzers über­tra­gen. Dieser bleibt so stets auf dem Laufend­en, was die Entwick­lung seines Schüt­zlings ange­ht. Zudem schlägt die App Alarm, sollte es dem Pferd gesund­heitlich nicht gut gehen.

Fodjan: Immer die richtige Portion

Die Soft­ware fod­jan smart feed­ing von Fod­jan hil­ft Land­wirten bei der richti­gen Füt­terung ihrer Tiere. Dabei richtet sich das Pro­gramm sowohl nach den Füt­terungszie­len der jew­eili­gen Tiere – beispiel­sweise Milch­pro­duk­tion oder Mast – als auch nach ihrer Gesund­heit. Fod­jan und Voda­fone kooperieren bere­its seit Ende 2017 miteinan­der, ein erstes gemein­sames Pilot­pro­jekt soll bald anste­hen.

Weit­ere Beispiele für smarte Land­wirtschaft und wie Voda­fone diese mit UPLIFT unter­stützt, find­est Du in unserem aus­führlichen fea­tured-Artikel zum Dig­i­tal Demo Day.

Wie stellst Du Dir den Bauern­hof von mor­gen vor? Schreibe uns Deine besten Ideen in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren