Parkroboter Stan Flughafen
Apollo 11 in VR Header
Funkmast, der mit 5G den Weg ins Gigabit-Zeitalter ermöglicht
:

Roboter Stan parkt Dein Auto, wenn Du in Urlaub fliegst

Am Flughafen in Lyon wird jet­zt smart geparkt. Das Start-up Stan­ley Robot­ics hat näm­lich den selb­st­fahren­den Robot­er Stan entwick­elt. Dieser parkt Autos auf rund 500 Park­plätzen. Das ist nicht nur vorteil­haft für Flughafen­be­treiber, son­dern auch für die Pas­sagiere.

Vor dem Abflug zu Deinem näch­sten Reiseziel musst Du oft viel Zeit ein­pla­nen. Erst recht, wenn Du mit dem Auto anreist und erst eine Park­lücke am Flughafen suchen musst. Kommst Du zurück, ist es auch nicht bess­er. Mit Sack und Pack und müde von der Reise geht es ins Parkhaus-Getüm­mel. Und wo genau ste­ht jet­zt nochmal Dein Auto?

Roboter Stan löst Platzprobleme

Stan ist weiß, beste­ht aus ein­er Lade­plat­tform und einem Kas­ten, in dem sich Steuertech­nik und Antrieb befind­en. Der Robot­er hebt das zu park­ende Auto auf die Lade­fläche und fährt dann zu ein­er Park­lücke. Da Du nicht mehr aus dem Auto aussteigen musst, passen mehr Fahrzeuge nebeneinan­der als auf herkömm­lichen Park­plätzen. Tat­säch­lich entste­ht so 50 Prozent mehr Park­fläche.

Konkret funk­tion­iert das so: Du stellst Dein Auto in ein­er speziellen Garage ab. Diese ist von außen schnell zu erre­ichen und zugle­ich nah am Flughafen­shut­tle gele­gen. Steig aus, nimm Dein Gepäck mit und bestätige mit weni­gen Klicks den Park-Vor­gang. Ab jet­zt übern­immt Robot­er Stan. Er befördert Dein Auto von der Garage zum eigentlichen Park­platz. Dieser ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Van­dal­is­mus, Dieb­stahl und Per­so­n­en­schä­den sind deshalb kein The­ma.

Vodafone Red Unlimited

Parkt Stan bald an jedem Flughafen?

Die Vorteile des park­enden Robot­ers liegen auf der Hand: Raum wird effizien­ter genutzt, Du musst Dich nicht in enge Park­lück­en quetschen und dabei auf andere Pas­san­ten und Aut­o­fahrer acht­en. Auch Kraft­stoff wird ges­part, denn wirres Gesuche und Umwege ent­fall­en. Ein weit­er­er Vorteil: Der Park­ser­vice von Robo Stan gehört zu den kostengün­stig­sten Park-Optio­nen am Flughafen Lyon und Dein Auto kann in diesem Tarif auch mehrere Wochen ste­hen­bleiben.

Überzeugt Stan also? Jeden­falls wird er im April auch am Lon­don­er Flughafen Gatwick getestet. In Zukun­ft wird sich also zeigen, wie gut das Parksys­tem angenom­men wird.

Würdest Du den Robot­er Stan bei Deinem näch­sten Urlaub nutzen? Schreib es uns in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren