IoT-Systeme aus der Cloud: Exelonix bringt das Internet of Things in Unternehmen

IoT-Systeme aus der Cloud: Exelonix bringt das Internet of Things in Unternehmen.
Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Smog über Neu Dehli, der für Tinte aus CO2 genutzt wird.

IoT-Systeme aus der Cloud: Exelonix bringt das Internet of Things in Unternehmen

In den ver­gan­genen Jahren hat sich der Markt für das Inter­net der Dinge (IoT) ras­ant und in viele Rich­tun­gen weit­er­en­twick­elt. Das Dres­d­ner Start-up Exelonix macht es Unternehmen ein­fach­er, passende Lösun­gen für ihre Anwen­dungs­bere­iche zu find­en und zu nutzen. Mit cloud­basierten IoT-Sys­te­men zeigt Exelonix, wie vielfältig die Möglichkeit­en ver­net­zter Tech­nolo­gien sind.

Immer mehr Anbi­eter brin­gen neue Lösun­gen für die Ver­net­zung von Maschi­nen, Endgeräten und Benutzern auf den Markt. Wer IoT-Tech­nolo­gien für die eige­nen Geschäft­sprozesse nutzen möchte, kann schon mal den Überblick ver­lieren und kommt oft nicht ohne eige­nen IT-Experten weit­er. Das Dres­d­ner Start-up Exelonix set­zt bei seinen kun­den­spez­i­fis­chen IoT-Sys­te­men deshalb auf einen IoT-App-Store in Verbindung mit ein­er Smart-IoT-Hard­ware. Mit den aus dem Erfolg von Smart­phones abgeleit­eten Konzepten kön­nen indi­vidu­elle IoT-Lösun­gen für unter­schiedliche Kun­den zeit- und kosten­ef­fizient umge­set­zt wer­den.

Bei Exelonix funkt das Maschinennetz Narrowband-IoT

Exelonix hat bere­its einige Jahre Erfahrung im IoT-Seg­ment. Es wurde 2013 als Spin-off des Voda­fone-Lehrstuhls an der Uni­ver­sität Dres­den gegrün­det und hat sich sei­ther zu einem Vor­re­it­er für IoT-Sys­teme mit Schw­er­punkt auf Gerä­teen­twick­lung und -inte­gra­tion etabliert. Das Beson­dere an dem Geschäft­skonzept ist die Kom­bi­na­tion aus Cloud-Tech­nolo­gie und Mobil­funk-Kon­nek­tiv­ität. Sämtliche Anwen­dun­gen basieren auf dem speziellen Funk­stan­dard für das Inter­net der Dinge: Nar­row­band-IoT (NB-IoT). Auf dessen Basis bietet Exelonix anpass­bare IoT-Lösun­gen für ganz unter­schiedliche Märk­te und Anwen­dun­gen, vom E-Health-Bere­ich über die Indus­trie 4.0 bis hin zum Energie­m­an­age­ment in der Smart City.

Cloud-Technologie als Basis für leicht anpassbare IoT-Systeme

Auf Grund­lage der IoT-fähi­gen Cloud-Tech­nolo­gie kann Exelonix kom­plexe Lösun­gen als Plat­form-as-a-Ser­vice (PaaS) anbi­eten und vere­in­facht Anwen­dern so die Ver­wal­tung von Geräten, Dat­en und Nutzern. Die NB-IoT-Hard­ware ist schnell instal­liert und erfordert keine weit­ere Pro­gram­mierung. So bietet zum Beispiel das Devel­op­ment Kit mit einem NB-IoT-Modem, Sen­sorschnittstellen für gängige IoT-Plat­tfor­men sowie ein­er IoT-SIM-Karte von Voda­fone alles, was Unternehmen für die Fer­nüberwachung ver­schieden­er Prozesse brauchen. Die Sen­soren der ver­net­zten Geräte erfassen je nach Kun­denbe­darf beispiel­sweise den Stan­dort und Lichtwerte oder auch die Raumtem­per­atur, Feuchtigkeit und den Luft­druck. Sämtliche Mess­werte wer­den über das NB-IoT-Netz von Voda­fone an die Cloud weit­ergeleit­et und auf ein­er benutzer­fre­undlichen Web­plat­tform oder Mobile App visu­al­isiert.

Vielfältige Anwendungsbereiche von der Telemedizin bis zur Smart City

Mit seinen anpass­baren Hard- und Soft­warelö­sun­gen hat Exelonix zum Beispiel bere­its eine Rei­he telemedi­zinis­ch­er Dien­ste real­isiert, die auf die speziellen Bedürfnisse von Ärzten und Patien­ten zugeschnit­ten wer­den kön­nen. Bei den E-Health-Pro­jek­ten ent­standen unter anderem eine Plat­tform für die Patien­tenüberwachung und -Nach­sorge, eine Medika­menten-App zur Erin­nerung und Pro­tokol­lierung der Medika­mentenein­nahme, Not­fall­sys­teme für Senioren sowie eine Anwen­dung zur Vital­daten­er­fas­sung.

Für Gewerbe und öffentliche Ein­rich­tun­gen in der Smart City liefert Exelonix mit seinem cloud­basierten IoT-Sys­tem eben­falls die passende Basis. So kön­nen B2B-Kun­den zum Beispiel maßgeschnei­derte Tools für das intel­li­gente Energie­m­an­age­ment in ihre vorhan­de­nen IT-Sys­teme imple­men­tieren.

In Koop­er­a­tion mit dem Voda­fone-Accel­er­a­tor UPLIFT arbeit­et Exelonix an weit­eren IoT-Lösun­gen für den B2B-Bere­ich. Beim Dig­i­tal Demo Day am 13. Feb­ru­ar wird das Dres­den­er Unternehmen einen Teil seines Pro­duk­t­port­fo­lios am UPLIFT-Stand (Stand­num­mer 4) vorstellen und zeigen, wie kom­plexe Tech­nolo­gien und abstrak­te The­men wie NB-IoT greif­bar wer­den.

In welchen Lebens- oder Arbeits­bere­ichen bist Du schon mit dem Inter­net der Dinge in Berührung gekom­men? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren