Gemälde, Bilder, Portraits und Texte, die durch KI entstanden sind, in einer Collage.
Klimagriff

Founder Stories: Neues Format stellt die Geschichten von UPLIFT-Start-ups vor

Wie entste­hen inno­v­a­tive Geschäft­sideen? Was inspiri­ert und motiviert Grün­derIn­nen, ein Tech-Unternehmen aufzubauen? Vor welchen Her­aus­forderun­gen ste­hen sie dabei? Die Founder Sto­ries vom Voda­fone Accel­er­a­tor UPLIFT geben vielfältige Antworten auf diese Fra­gen. In dem neuen For­mat stellen sich jede Woche span­nende Start-ups aus der UPLIFT-Fam­i­lie vor und zeigen, dass nahezu alles möglich ist – mit den richti­gen Part­nern und einem starken Net­zw­erk.

Seit­dem Voda­fone sein Start-up-Pro­gramm UPLIFT ges­tartet hat, wächst die Com­mu­ni­ty des Inno­va­tions-Accel­er­a­tors unaufhalt­sam. An dig­i­tal­en Ideen und tech­nol­o­gis­chen Lösun­gen für die dig­i­tale Zukun­ft man­gelt es der deutschen Grün­der­szene offen­sichtlich nicht. In den Founder Sto­ries erzählen die Start-ups aus der UPLIFT-Fam­i­lie, was sie antreibt und wie sie erre­icht haben, wo sie heute ste­hen.

Alles ist möglich: Founder Stories geben persönliche Einblicke

Der Weg vom ersten Geis­tes­blitz bis zum finalen Geschäftsmod­ell und mark­treifen Pro­dukt kann so unter­schiedlich ausse­hen, wie die Hür­den, mit denen er gepflastert ist. Manch­mal entste­ht eine Geschäft­sidee im Rah­men eines Stu­di­en­pro­jek­ts, andere grün­den nach reifer Über­legung und vie­len Jahren Beruf­ser­fahrung, wieder andere ermutigt die Teil­nahme an einem Hackathon zum ersten eige­nen Start-up. Fest ste­ht: Wer grün­den will, braucht nicht nur eine gute Idee, son­dern auch Durch­hal­tev­er­mö­gen und die richti­gen Unter­stützer. Warum die Grün­derin­nen und Grün­der, die heute zur UPLIFT-Com­mu­ni­ty gehören, den Schritt zum eige­nen Start-up gewagt haben, erzählen sie in den Founder Sto­ries. Jede Woche stellt das neue For­mat die Köpfe und Geschichte hin­ter einem Start-up vor. Welch­es Prob­lem woll­ten sie lösen? Welche Her­aus­forderun­gen mussten sie meis­tern? Wo und wie fan­den sie Unter­stützung? Die Grün­derin­nen und Grün­der beant­worten diese Fra­gen und geben per­sön­liche Ein­blicke.

A Summit 2020

Vielfältige Geschichten bereichern die Community mit vielfältigen Erfahrungen

„Die Grün­derIn­nen im Voda­fone UPLIFT Pro­gramm, aber vor allem auch ihre Geschicht­en, sind sehr unter­schiedlich und inspiri­erend”, so Robert Dillge, Senior Inno­va­tion Man­ag­er bei Voda­fone UPLIFT und ergänzt: „In vie­len Lebensla­gen kom­men neue Ideen: Ob in der Forschung, in Stu­den­ten­pro­jek­ten oder bei der alltäglichen Kinder­erziehung. Das macht unsere Com­mu­ni­ty so stark!” Diese Stärke und Vielfalt wer­den in den Founder Sto­ries deut­lich. Ger­ade weil die Start-ups im UPLIFT-Net­zw­erk ganz unter­schiedliche Hin­ter­gründe haben, brin­gen sie wertvolle Erfahrun­gen mit, mit denen sie anderen Grün­derIn­nen helfen kön­nen.

Wie zum Beispiel aus einem Bach­e­lor­pro­jekt eine inno­v­a­tive Geschäft­sidee her­vorge­hen kann, zeigt die Founder Sto­ry von Janine Weirich und Géral­dine Ulrichs. Aus ihrer gemein­samen Stu­di­en­ar­beit ent­stand das Start-up Xeem, dessen gle­ich­namige Plat­tform junge Tal­ente und Unternehmen durch Online-Chal­lenges zusam­men­bringt. Mit­tler­weile haben die bei­den Grün­derin­nen Pilot­pro­jek­te mit namhaften Part­nern wie Red Bull und SAP real­isiert.

Hin­ter der App Kid-Coins steckt hinge­gen ein echt­es Fam­i­lien­pro­jekt. Die Idee kam dem dreifachen Vater Phillipe Münzen­maier bei ein­er alltäglichen Her­aus­forderung der Kinder­erziehung: Wie überzeugt man den Nach­wuchs ohne lange Diskus­sio­nen, im Haushalt mitzuhelfen? Kid-Coins motiviert sie mit spielerischen Anreizen.

Julian von West­berg ärg­erte sich oft über lange Warteschlangen beim Bäck­er, Kiosk oder Floris­ten. Der 31-jährige Auto­mo­bilin­ge­nieur entwick­elte deshalb die App toOr­dr, um den täglichen Einkauf in sta­tionären Geschäften zu vere­in­fachen. Wie er par­al­lel zur Vol­lzeitbeschäf­ti­gung bei Bosch noch Zeit und Moti­va­tion auf­brachte, um neben­beru­flich ein Start-up zu grün­den, erzählt er in den Founder Sto­ries.

Vodafone-Router: Kabel-Glasfasernetz mit 1000 Mbit/s für Dein Zuhause

Individueller Support für individuelle Geschäftsmodelle

So vielfältig wie die Geschicht­en und Geschäftsmod­elle der Start-ups, ist auch der Sup­port, den das UPLIFT-Team sein­er Com­mu­ni­ty bietet. Neben Unter­stützung beim Ver­trieb und Mar­ket­ing ist für viele junge Tech-Unternehmer das maßgeschnei­derte IT-Ange­bot von Voda­fone eine wertvolle Hil­fe. Mit dem PACESETTER-Ser­vice stellt Voda­fone zum Beispiel die tech­nis­che Grund­lage und notwendi­gen Ressourcen bere­it, um dig­i­tale Ideen pro­fes­sionell umzuset­zen und das Poten­zial mark­treifer Pro­duk­te voll auszuschöpfen. Dabei prof­i­tieren alle UPLIFT-Part­ner von dem wach­senden Net­zw­erk aus Start-ups, Insti­tu­tio­nen und Konz­er­nen.

Die Founder Sto­ries zeigen, wie vielfältig der Weg zum erfol­gre­ichen Start-up sein kann.  Jed­er und jede muss ganz eigene Hür­den über­winden. Doch egal wie alt, egal aus welch­er Branche und egal mit welchem Back­ground: mit den richti­gen Part­nern und ein­er starken Com­mu­ni­ty kom­men ambi­tion­ierte Grün­derIn­nen schneller voran. Diese Erken­nt­nis ist der kle­in­ste gemein­same Nen­ner aller Founder Sto­ries.

Über­legst Du auch, Dich mit ein­er Geschäft­sidee selb­st­ständig zu machen oder erkennst Dich in ein­er der Founder Sto­ries wieder? Schreib uns, welche Geschichte Dich beson­ders beein­druckt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren