Vodafone PACESETTER: Der Innovations-Beschleuniger für Start-ups

Pacesetter
Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz

Vodafone PACESETTER: Der Innovations-Beschleuniger für Start-ups

Das eigene Start-up schnell mit leis­tungsstark­er Infra­struk­tur, pro­fes­sionellen Tools und erfahren­er Run­dumbe­treu­ung voran­brin­gen: Diese Ser­vices umfasst das neue PACESETTER Start-up-Kit von Voda­fone. Damit will der Düs­sel­dor­fer Mobil­funkan­bi­eter jun­gen Unternehmen Starthil­fe geben, um deren Geschäftsmod­elle erfol­gre­ich voranzubrin­gen.

Wer ein Unternehmen grün­den will, braucht erst­mal eine gute Idee, klar. Das allein reicht für ein erfol­gre­ich­es Start-up allerd­ings noch nicht aus. Falls Du Dich selb­st schon ein­mal mit dem The­ma Unternehmensgrün­dung beschäftigt hast oder sog­ar schon selb­st Grün­der bist, weißt Du, dass ein Unternehmen noch viele weit­ere Voraus­set­zun­gen erfüllen muss, um erfol­gre­ich durch­starten zu kön­nen: Neben Busi­ness­plan, Mar­ket­ing, Ver­sicherun­gen und Co. spie­len unter anderem auch die Infra­struk­tur und die Soft­ware, mit der gear­beit­et wird, eine grundle­gend wichtige Rolle. Schließlich bieten immer mehr Start-ups cloud­basierte Soft­ware-as-a-Ser­vice-Lösun­gen (SaaS) an. Genau hier kommt das PACESETTER Start-up Kit von Voda­fone ins Spiel.

Hier stellen wir Dir zwei Start-ups vor, die die Voda­fone-Experten überzeugt haben und sich für den PACESETTER qual­i­fizieren kon­nten.

Das steckt im PACESETTER Basic und Advanced

Bei dem Start-up-Offer­ing PACESETTER han­delt es sich um eine maßgeschnei­derte Lösung für die tech­nol­o­gis­che Grun­dausstat­tung, auf das sich Start-ups ab sofort bewer­ben kön­nen. Den PACSETTER stellte Voda­fone auch im Rah­men des Rhein­land Pitch UPLIFT Spe­cial im April 2019 auf dem Voda­fone Cam­pus vor.

Der PACESETTER Basic enthält eine Voda­fone Cloud Gutschrift über 5.000 Euro inklu­sive Cloud Archi­tect Sup­port für ein Jahr. Mit dabei sind ein kosten­los­es Nar­row­band-IoT Devel­op­ment Kit, fünf kosten­lose Testkarten und Kon­nek­tiv­ität für IoT beziehungsweise Nar­row­band-IoT. Zudem erhält das Start-up einen 50 Prozent Rabatt auf einen speziell aus­gewählten Mobil­funk-Busi­ness-Tarif und darüber hin­aus auch Fes­t­netz- und Inter­net­tar­ife mit bis zu 1 Gbit/s für null Euro monatlich im ersten Jahr für bis zu fünf Nutzer sowie einen 50 Prozent Rabatt auf fünf Office-365-Lizen­zen für ein Jahr. Für eine rei­bungslose Entwick­lungsphase ste­ht dem Start-up zudem pro­fes­sionelle Betreu­ung zur Ver­fü­gung.

Der PACESETTER Advanced enthält die gle­ichen Ser­vices wie das Basic-Paket, nur eben von allem ein biss­chen mehr: Die Cloud Gutschrift beträgt hier 50.000 Euro. Dem Devel­op­ment Kit liegen 20 Testkarten und Kon­nek­tiv­ität für IoT beziehungsweise Nar­row­band-IoT bei. Das Mobil­funk-, Fes­t­netz- und Inter­ne­tange­bot gilt für 20 Nutzer und der 50 Prozent Rabatt für 25 Office-365-Lizen­zen.

Mit Vodafone einen starken Partner an der Seite

Ganz egal für welch­es PACE­SET­TER-Lev­el sich ein Start-up qual­i­fiziert, mit Voda­fone an der Seite ergeben sich neben den Ser­vices weit­ere Vorteile: Man kann sich auf einen 360-Grad-Sup­port von Experten des IoT-Welt­mark­t­führers ver­lassen, arbeit­et im aus­geze­ich­neten Voda­fone-Netz von Voda­fone und die Dat­en sind in BSI C5 zer­ti­fizierten Rechen­zen­tren beson­ders sich­er aufge­hoben.

Aus­gewählten Start-ups bietet der PACESETTER darüber hin­aus die Möglichkeit, als Voda­fone-Part­ner Koop­er­a­tio­nen aufzubauen, wie beispiel­sweise Ver­trieb­sko­op­er­a­tio­nen, gemein­same Pro­duk­ten­twick­lung oder Leucht­turm­pro­jek­te.

So qualifiziert sich Dein Unternehmen für den PACESETTER

Willst Du Dir die Vorteile für Dein Unternehmen sich­ern, kannst Du Dich ganz ein­fach  bewer­ben. Du qual­i­fizierst Dich für die Auswahl, wenn Dein Unternehmen in Deutsch­land niederge­lassen ist. Für das Basic Kit muss Dein Start-up außer­dem bere­its einen funk­tion­ieren­den Pro­to­typen umge­set­zt haben. Für das Advanced Kit qual­i­fiziert sich Dein Unternehmen, wenn es bere­its ein mark­treifes Pro­dukt, erste Ref­eren­zkun­den und eine gesicherte Finanzierung vor­weisen kann.

Bist Du auch Unternehmensgrün­der? Welche The­men sind Dir wichtig? Lass es uns in den Kom­mentaren wis­sen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren