Game-Screenshot aus GTA 5
© Rockstar Games
PS5 Digital Edition
Sony hat das Cover zu Spider-Man: Miles Morales und allen PS5-Spielen vorgestellt

Rockstar plant Open-World-VR: Kommt eine VR-Version von GTA 5?

Fans von Grand Theft Auto (GTA) spekulieren ger­ade fleißig, ob es eine offizielle Vir­tu­al-Real­i­ty-Ver­sion von GTA 5 geben kön­nte. Der Grund: Das für GTA ver­ant­wortliche Entwick­ler­stu­dio Rock­star Games arbeit­et ger­ade an einem Open-World-Game in VR.

Woher stam­men die Gerüchte und kön­nte es sich bei der Open-World-VR tat­säch­lich um GTA 5 han­deln? Wir gehen der Sache auf den Grund, check­en die rel­e­van­ten Fak­ten – und spekulieren natür­lich fleißig mit.

Entwicklerstudio verrät Rockstar-Pläne auf Linkedin

Die Gerüchteküche läuft inzwis­chen bere­its auf Hoch­touren. Um welch­es Game kön­nte es sich wohl han­deln? Den Stein ins Rollen brachte schon vor einiger Zeit ein Post auf dem Job-Net­zw­erk Linkedin. Dort schreibt näm­lich das aus­tralis­che Entwick­ler­stu­dio Video Games Deluxe, dass es sich auf ein neues Pro­jekt vor­bere­ite, näm­lich einen AAA-Open-World-Titel in VR für Rock­star Games. Weit­ere Fak­ten sind allerd­ings noch nicht bekan­nt. Deshalb begin­nen ab diesem Punkt die Speku­la­tio­nen.

VF_Gaming_Pass_V02

Was spricht für eine VR-Version von GTA 5?

Ok, wir nehmen uns den Post ein­mal genauer vor. Darin ist von einem AAA-Titel die Rede. Was bedeutet das? Ganz ein­fach: AAA ste­ht in der Videospiel-Indus­trie für absolute Top-Titel mit den höch­sten Entwick­lungs­bud­gets. Und genau das trifft natür­lich auf die welt­berühmte Grand-Theft-Auto-Rei­he zu. Allein die Entwick­lung von GTA 5 bis zur Veröf­fentlichung im Jahr 2013 soll schätzungsweise rund 140 Mil­lio­nen US-Dol­lar (etwa 124 Mil­lio­nen Euro) gekostet haben. GTA 5 zählt also zu den AAA-Titeln und kommt damit defin­i­tiv für die Ankündi­gung in Frage.

Es ist sog­ar bekan­nt, dass Rock­star Games ger­ade an ein­er neuen Ver­sion von GTA 5 arbeit­et. Denn im Rah­men der Präsen­ta­tion der Playsta­tion 5 wurde eine eigene PS5-Ver­sion von GTA 5 angekündigt. Auch die Ver­mu­tung, dass Du GTA 5 für die PlaySta­tion 5 wom­öglich neu kaufen musst, würde für ein größeres Upgrade des Games sprechen. Und damit wom­öglich auch dafür, dass Rock­star Games GTA 5 als Open-World-VR plant.

Was spricht gegen eine VR-Version von GTA 5?

Es gibt aber auch plau­si­ble Alter­na­tiv­en und Möglichkeit­en, weshalb Rock­star Games vielle­icht doch keine Open-World-VR mit GTA 5 real­isieren kön­nte. Mit dem Erscheinen im Jahr 2013 feiert das Game in diesem Jahr näm­lich bere­its seinen siebten Geburt­stag. Kön­nte es also sein, dass zwar noch eine neue Ver­sion für die Playsta­tion 5 kommt, aber das näch­ste große Kracher-Fea­ture – wie zum Beispiel ein a– einem möglichen Nach­fol­ger GTA 6 vor­be­hal­ten bleibt? Das wäre aus unser­er Sicht zumin­d­est auch nachvol­lziehbar. Außer­dem gibt es bere­its eine Mod für GTA 5, mit der Du das Spiel in VR zock­en kannst.

Oder plant Rock­star die Open-World-VR doch mit einem ganz anderen AAA-Game? Heißester Konkur­rent für eine VR-Ver­sion wäre in diesem Fall wohl das seit Novem­ber 2019 erhältliche Red Dead Redemp­tion 2. Das West­ern-Aben­teuer wäre in Vir­tu­al Real­i­ty bes­timmt auch ein aufre­gen­des Erleb­nis.

Fest ste­ht: Rock­star Games arbeit­et an einem AAA-Open-World-Titel in Vir­tu­al Real­i­ty. Welch­es Game dabei let­ztlich aber her­auskommt, kön­nen wir bis­lang nur ver­muten. Deshalb reichen wir die Frage an Dich weit­er:

Welch­es Rock­star-Game würdest Du Dir in VR wün­schen? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren