PS5 Digital Edition
© 2020 Sony Interactive Entertainment Inc.
Sony hat das Cover zu Spider-Man: Miles Morales und allen PS5-Spielen vorgestellt
Mann auf Pferd blickt in Manor Lords auf eine Burg

PS5-Patent: Kommt die Abwärtskompatibilität für PS1, PS2 und PS3 via Streaming?

Ein neues PS5-Patent sollte vor allem Fans von Spieleklas­sik­ern begeis­tern: Offen­bar will Sony die Abwärt­skom­pat­i­bil­ität der PS5 weit­er aus­bauen. Wom­öglich kannst Du auf der Next-Gen-Kon­sole auch PS1-, PS2- und PS3-Games zock­en. Allerd­ings via Stream­ing­di­enst.

Sony arbeit­et bere­its daran, PS4-Titel auf die gegen Ende 2020 erscheinende PS5 zu brin­gen. Bis­lang hat das Unternehmen jedoch nicht ver­rat­en, wie es um die Abwärt­skom­pat­i­bil­ität zu Spie­len von älteren PlaySta­tion-Kon­solen ste­ht. Nun hat der Twit­ter-User „Renka_schedule” allerd­ings ein Patent ent­deckt, das Fans aufhorchen lässt.

Demzu­folge plant Sony, PS1-, PS2- und PS3-Games zumin­d­est stream­bar zu machen – über eine Cloud-Bib­lio­thek. Es wäre denkbar, dass diese Teil von PS Now ist. Denn der Ser­vice ermöglicht es bere­its, aus­gewählte ältere Games an der PS4 zu zock­en. Sollte dies der Plan von Sony sein, müsstest Du allerd­ings ein kostenpflichtiges Abo abschließen, um diese Art der Abwärt­skom­pat­i­bil­ität nutzen zu kön­nen. Immer­hin: Über die Stream­ing-Lösung kön­ntest Du wohl auch in den Genuss von Spieleklas­sik­ern kom­men, die Du gar nicht selb­st für PSOne, PS2 oder PS3 besitzt.

Keine Garantie für Abwärtskompatibilität

Noch soll­test Du die Sek­t­flasche aber gekühlt im Schrank lassen: Ein Patent bedeutet noch nicht, dass Sony diese Idee auch wirk­lich umset­zt. Es wäre auch möglich, dass der Her­steller das Vorhaben schon längst wieder ver­wor­fen hat oder die Abwärt­skom­pat­i­bil­ität auf andere Weise umset­zt. Etwa so, dass Du Deine alten Spiele-Discs doch in die Kon­sole schieben und starten kannst. Für eine Emu­la­tion von PS3 und älter dürfte die PlaySta­tion 5 näm­lich mehr als genü­gend Leis­tung mit­brin­gen. Wer braucht da noch ein Stream­ing-Abo?

Für eine Stream­ing-Lösung spricht allerd­ings, dass viele Nutzer wohl ihre alten Spiele-CDs oder -DVDs wohl gar nicht mehr besitzen oder längst auf einem Dachbo­den ein­ge­lagert haben. Wom­öglich sind einige Discs sog­ar schon zerkratzt? Hier wäre ein Stream die bessere Lösung, da so deut­lich mehr PS5-Besitzer Zugriff auf alte Klas­sik­er erhal­ten. Spätestens Ende 2020 wis­sen wir mehr, wenn die Next-Gen-Kon­sole endlich erscheint.

Du hast den bish­eri­gen Reveal der PS5 ver­passt? Hier find­est Du noch ein­mal alle wichti­gen Infos in ein­er Über­sicht.

Wie stehst Du zu dem The­ma Abwärt­skom­pat­i­bil­ität? Ver­rate es uns gerne in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren