Kinder spielen natürlich auch gerne mit der PS4.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
:

PlayStation 4: 5 coole Spiele für Kinder

Hast Du eine Playsta­tion 4 und Kinder unter 12 Jahren im Haus? Das gele­gentliche gemein­same Zock­en fördert die Koor­di­na­tion, räum­lich­es Vorstel­lungsver­mö­gen und soziale Fähigkeit­en. Allerd­ings sollte für Kinder die Zeit an der Kon­sole stark begren­zt wer­den. Auch Pausen und alters­gerechte Inhalte sind wichtig. Wir haben uns umge­se­hen und ein paar kindgerechte Spiele (die meis­ten ab 6 Jahren) gefun­den.

Neben dem Spie­len in freier Natur und mit sin­nvollen Spiel­geräten wollen auch Kinder gerne hin und wieder Kon­solen­spiele nutzen – vor allem, wenn die Eltern gerne zock­en. Die vorgestell­ten Spiele machen auch Kindern Spaß, sind gewalt­frei und fördern teils sog­ar die soziale Inter­ak­tion und Über­nahme von Ver­ant­wor­tung.

Eine virtuelle Kleinfamilie gründen: Die Sims 3

Bei den Sims han­delt es sich um kleine virtuelle Com­ic-Men­schen, die Du in ihrem All­t­ag anleitest und begleitest. Haupt­säch­lich geht es bei den Sims um alltägliche Dinge wie Fre­unde tre­f­fen, die erste Liebe, Fam­i­lie und grundle­gende Bedürfnisse wie Essen und Schlafen. Du kannst aber auch Häuser bauen und diese dann ein­richt­en. Deine Sims wer­den sich, je nach­dem was Du Ihnen an Jobs anbi­etest, für eine bes­timmte Kar­riere entschei­den. Die Sims 3 kannst du im Playsta­tion Store als Disc-Ver­sion bestellen. Der vierte Teil kommt im Novem­ber 2017 her­aus und ist wie der dritte Teil auch für Kinder ab 6 Jahren freigegeben.

Die Sims 3 als Let’s Play
Video: YouTube/Gronkh

Lustiges Blöcke schieben: Minecraft

Bei Minecraft geht es darum, Kon­struk­tio­nen aus meist wür­felför­mi­gen Blöck­en zu erschaf­fen. Du kannst Rohstoffe abbauen, um Gegen­stände zu kreieren und musst zwis­chen­durch auch mal gegen Mon­ster kämpfen. Vorgegebene Erfolge sor­gen für einen leicht­en Ein­stieg in das Spielgeschehen. Das Span­nende ist, dass Du die Blöcke jed­erzeit abbauen und an ander­er Stelle wieder ein­bauen kannst. Außer­dem kannst Du sie miteinan­der kom­binieren und so Werkzeuge, Waf­fen oder Rüs­tun­gen bauen. Soge­nan­nte Red­stone-Kabel ermöglichen es Dir, Schaltkreise zu bauen, mit denen Du beispiel­sweise einen Schal­ter für eine Tür steuerst. Minecraft ist eben­falls ab 6 Jahren freigegeben und im Playsta­tion Store zum Down­load ver­füg­bar.

Werde auch am Bildschirm kreativ: LEGO Worlds

Welch­es Kind spielt nicht gern mit LEGO? Bei LEGO Worlds geht es darum, eine kom­plette virtuelle Welt aus LEGO-Bausteinen zu gestal­ten. Die Wel­ten sind anfangs vorgegeben, kön­nen aber kom­plett verän­dert wer­den. Endlich hast Du also genü­gend LEGO-Steine für jedes Baupro­jekt. Nach der Fer­tig­stel­lung kannst Du Dein Werk mit Hub­schraubern, Drachen oder Goril­las erkun­den. So entste­hen bei Dir oder Deinem Nach­wuchs lauter Ideen für die spätere Beschäf­ti­gung mit den echt­en Bausteinen. LEGO Worlds kannst Du Dir im PlaySta­tion Store herun­ter­laden. Das Spiel ist ab 6 Jahren freigegeben.

LEGO WORLDS PS4 Let’s Play
Video: YouTube/Cloud

Die großen Fussballer als Vorbild: FIFA 17 Standard Edition

Fußball spie­len wie die großen Vor­bilder: Der Traum viel­er Kinder. Bei FIFA 17 kannst Du in über 30 Ligen und mit 650 lizen­zierten Mannschaften spie­len. Spiele mit Dein­er Lieblings­man­nschaft in einem Turnier mit und nutze den Kar­ri­er­e­modus, um Dein Team durch bis zu 15 Saisons zu begleit­en. Du bist Train­er und Man­ag­er in ein­er Per­son und han­delst Verträge aus, verpflicht­est Spiel­er und vieles mehr. Alter­na­tiv kannst Du Dich auch dazu entschei­den, selb­st als ein bes­timmter Fußballer zu spie­len und dessen Kar­riere zu gestal­ten. Lade Dir FIFA 17 aus dem PlaySta­tion Store herunter. FIFA 17 hat keine Alters­beschränkung.

Koordination trainieren und Kreativität fördern: Little Big Planet 3

Bei Lit­tle Big Plan­et dreht sich alles um die soge­nan­nten Sack­boys und Sack­girls, die sich mit ein­er Vielzahl an Kostüm­vari­anten ausstat­ten lassen. Im Spiel gibt es ver­schiedene Lev­el, die durch Rät­sel unterteilt sind. Nutze die bril­lanten Fähigkeit­en von Tog­gle, Odd­Sock und Swoop, um Rät­sel zu lösen und den durch Kreativ­ität angetriebe­nen Plan­eten Bunkum zu erkun­den. Es gibt eine riesige Online-Com­mu­ni­ty zu Lit­tle Big Plan­et und Du kannst sog­ar eigene Lev­els erstellen. Weit­ere, vorge­fer­tigte Lev­els sind zum Down­load ver­füg­bar. Du erhältst Lit­tle Big Plan­et eben­falls im PlaySta­tion Store zum Down­load.

Lit­tle Big Plan­et 3 für PS 4
Video: YouTube/m00sician

Zusammenfassung

Kinder haben großen Spaß am Zock­en auf der Kon­sole. Die Spielzeit sollte pro Tag allerd­ings stark begren­zt sein. Lege für Deine Kinder vor­ab Zeit­en fest, in denen die Kon­sole benutzt wer­den darf, welche Spiele Du erlaub­st und wann spätestens eine Pause einzule­gen ist. Kein Spiel sollte länger als 45-60 Minuten ohne Unter­brechung laufen, bevor andere Aktiv­itäten anste­hen. Du kannst Deine PlaySta­tion mit dem Red + Kids-Tarif von Voda­fone genau wie andere Geräte zuhause auch zu bes­timmten Zeit­en vorüberge­hend vom Netz nehmen. Die Aktiv­ität Dein­er Kleinen kannst Du auf der PlaySta­tion, auch wenn Du mal nicht da bist, im Nach­hinein über das Aktiv­itäten-Log über­prüfen. So kommt gar nicht erst eine Gewöh­nung an das ständi­ge Spie­len zus­tande. Mehr Infor­ma­tio­nen zum The­ma Red + Kids-Tarif und weit­ere Spiele-Tipps erhältst Du auch in diesem Artikel auf eltern.de.

Welche Spiele sind bei Deinen Kindern beson­ders beliebt? Welche würdest Du ihnen eher nicht empfehlen? Hin­ter­lasse uns Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren