Mit diesen Tipps bist Du bei Mario + Rabbids Kingdom Battle noch erfolgreicher.
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Mario + Rabbids Kingdom Battle: 5 Tipps für mehr Spielerfolg

Eine ver­rück­te Idee, die zün­det: „Mario + Rab­bids King­dom Bat­tle“ für Nin­ten­do Switch gehört zu den aben­teuer­lich­sten Titeln dieses Jahres. Mit diesen 5 Tipps zockst Du den run­den­basierten Tak­tikspaß mit Nin­ten­do-Held Mario und den ver­rück­ten Rab­bids noch erfol­gre­ich­er.

Ein­mal mehr muss Super­held Mario das Pilzkön­i­gre­ich ret­ten – dies­mal vor wild gewor­de­nen Rab­bids! In „Mario + Rab­bids King­dom Bat­tle“ ver­bün­det er sich mit alten Kumpels wie Lui­gi und Yoshi sowie eini­gen der durchge­dreht­en Häschen. Dabei aber wird nicht im üblichen Jump and Run-Stil aufgeräumt. Stattdessen stürzt Du Dich in einen gelun­genen Tak­tik­shoot­er im Stile des PC-Hits XCOM. Für alle, die den Titel für Nin­ten­do Switch erfol­gre­ich bestre­it­en wollen, haben wir 5 coole Tricks und Tipps parat.

Die richtige Taktik für „Mario + Rabbids Kingdom Battle“ wählen

In „Mario + Rab­bids King­dom Bat­tle“ dreht sich alles um die Tak­tik. Nutze stets die Tak­tikkam­era, um Dir das Spielfeld und Deine Geg­n­er anzuschauen. Was ist ihre Reich­weite, wieviel Schaden machen sie, wie viele Tre­f­fer­punk­te und welche Spezialfähigkeit­en haben sie? Wäh­le auch dementsprechend vor jed­er Runde geeignete Team­mit­glieder mit den passenden Fähigkeit­en und entsprechende Waf­fen.

Reize Spezialtechniken aus

Jed­er Charak­ter in „Mario + Rab­bids King­dom Bat­tle“ beherrscht eine spezielle Tech­nik. Nutze sie, so oft es geht, um zum Beispiel Angriffe oder Deine Vertei­di­gung zu stärken. Wäh­le dafür natür­lich eine nüt­zliche Sit­u­a­tion. Aber heb die Fähigkeit nicht zu lange auf. Denn denk dran: Nach eini­gen Run­den ste­ht sie Dir wieder zur Ver­fü­gung.

Ein Sprung bei Mario + Rabbids Kingdom Battle

Rab­bid Peach heilt Grup­pen­mit­glieder.

Foto: Nintendo Europe Media

Geh in Deckung!

„Safe­ty first“ ist ein wichtiges Mot­to von „Mario + Rab­bids King­dom Bat­tle“. Ver­such, Deine Team­mit­glieder zum Ende des Zuges in Deck­ung zu brin­gen. Lässt Du Mario und Co. auf dem offe­nen Feld ste­hen, kann der Geg­n­er sie mit 100 Prozent Tre­f­fer­chance erwis­chen. Ver­stecke Dich nach Attack­en hin­ter großen oder zumin­d­est kleinen Hin­dernissen.

Rabbid Luigi geht in Deckung.

Während Offen­sive oft Trumpf ist, soll­test Du am Ende Deines Zuges in Deck­ung gehen.

Foto: Nintendo Europe Media

Behalte immer das Ziel im Auge

Jedes Lev­el hat ein bes­timmtes Ziel, das Du erfüllen musst. Meist musst Du alle Geg­n­er aus dem Weg räu­men. Manch­mal gilt es, ein bes­timmtes Gebi­et zu erre­ichen oder einen Boss auszuschal­ten. Konzen­triere Dich stets auf das Mis­sion­sziel und erledi­ge es so schnell wie möglich.

Yoshi und Mario greifen an.

Das Ziel eines Lev­els vari­iert: Meist musst Du alle Geg­n­er besiegen.

Foto: Nintendo Europe Media

Jeden Winkel durchsuchen

Erkunde jeden Quadratzen­time­ter des Spielfeldes. Es warten etliche ver­steck­te Schal­ter oder Kisten auf Dich, die Dir während des Aben­teuers weit­er­helfen. Zudem führen Dich geheime Wege zu mächti­gen Schätzen.

Zusammenfassung

Sofern Du diese Tipps immer im Hin­terkopf behältst, sollte das Pilzkön­i­gre­ich im Nu von den fiesen Bösewicht­en befre­it sein. Falls Du Tipps für einen anderen Titel auf der Nin­ten­do Switch wie das Add-on von „Zel­da: Breath of the Wild“ brauchst, die find­est Du hier.

Hast Du noch weit­ere Tipps und Tricks für Spiel­er von „Mario + Rab­bids King­dom Bat­tle“ parat? Teile Deine Erfahrun­gen gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: Nintendo Europe Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren