Produktionsgebäude in Landwirtschafts-Simulator 22
© Screenshot/Giants Software
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: : :

Landwirtschafts-Simulator 22: Alle Produktionsketten und Gebäude im Überblick

Die unter­schiedlichen Pro­duk­tions­ket­ten im „Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22“ erlauben Dir die Weit­er­ver­ar­beitung von Farm-Erzeug­nis­sen. Aus Wolle, Milch oder auch Weizen, wer­den in fab­rikar­ti­gen Gebäu­den neue Pro­duk­te, die beim Verkauf einen höheren Preis erzie­len. Aus den meis­ten ver­ar­beit­eten Waren kannst Du wiederum neue Pro­duk­te her­stellen. Alles wichtige zum The­ma find­est Du in unserem aus­führlichen Guide.

Wie baue ich Produktionsgebäude?

Um Pro­duk­te weit­er­ver­ar­beit­en zu kön­nen, benötigst Du zunächst ein Pro­duk­tion­s­ge­bäude. Auf eini­gen Maps sind sie bere­its vorhan­den und Du musst sie nur noch kaufen. Auf anderen bist Du gezwun­gen, sie eigen­ständig zu bauen. Gehe dazu ins Menü und wäh­le das unter­ste Sym­bol mit den drei Strichen. Damit gelangst Du in den Reit­er „Son­stiges“.

Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 2022 – Cross­play: Auf ver­schiede­nen Plat­tfor­men zusam­men­spie­len

Wäh­le dort „Bauen“ und klicke auf „Pro­duk­tion“. Nun wer­den Dir alle Pro­duk­tion­s­ge­bäude vom LS22 angezeigt. Möcht­est Du mehr über das Gebäude erfahren, wäh­le es aus und lies die Infor­ma­tio­nen auf der recht­en Seite. Platziere das aus­gewählte Pro­duk­tion­s­ge­bäude an ein­er beliebi­gen Stelle – schon ist es errichtet.

Produktionsgebäude benutzen

Gehe zum errichteten Pro­duk­tion­s­ge­bäude und halte nach den entsprechen­den Trig­gern Auss­chau. Die Trig­ger erkennst Du an blau leuch­t­en­den Kreisen, in denen sich ein Sym­bol befind­et. Siehst Du in dem Kreis ein Anhänger-Icon, lädst Du dort die zu ver­ar­bei­t­ende Ware ab. Inter­agiere anschließend mit dem Trig­ger, in dem sich ein Schrauben­schlüs­sel-Icon befind­et. Damit öffnest Du das Pro­duk­tion­s­menü.

Im Pro­duk­tion­s­menü liest Du die fol­gen­den Infor­ma­tio­nen ab:

  • Sta­tus: Ste­ht neben dem Sta­tus „läuft“ ist Deine Pro­duk­tion aktiv. Anson­sten ist sie inak­tiv, und Du musst die aus­gewählte Pro­duk­tion erst starten, damit das Pro­duk­tion­s­ge­bäude arbeit­et.
  • Zyklen pro Stunde: Zeigt an, auf wie viele Zutat­en das Pro­duk­tion­s­ge­bäude pro Stunde zugreift. Die Zei­tangabe bezieht sich auf die Zeit im Spiel und passt sich dementsprechend an.
  • Kosten pro Stunde: Zeigt Dir die Pro­duk­tion­skosten pro Stunde an.
  • Rezept: Das Rezept gibt Auf­schluss darüber, wie viele Zutat­en Du in die Pro­duk­tion geben musst, um die angezeigte Menge des End­pro­duk­tes zu erhal­ten. Du benötigst beispiel­sweise 60x Wolle, damit Du 30x Stoff erhältst.
  • Einge­hende Güter: Die einge­hen­den Güter sind die Zutat­en, die Du am Trig­ger­punkt ablädst. Im Pro­duk­tion­s­menü wird Dir angezeigt, wie viel sich bere­its im Gebäude befind­et.
  • Aus­ge­hende Güter: Klick auf das Pro­dukt unter „Aus­ge­hende Güter“ und wäh­le mit der entsprechen­den Taste unten links im Menü eine der fol­gen­den Optio­nen: „Behal­ten“, „Verteilen“ oder „Direkt Verkaufen“. Wäh­le eine der Optio­nen, um die fol­gen­den Effek­te zu erzie­len:
    • Behal­ten: Die erzeugten Pro­duk­te wer­den an der Ent­lade­zone abge­laden und ste­hen zur Abhol­ung bere­it.
    • Verteilen: Das Pro­dukt wird automa­tisch an Pro­duk­tion­s­ge­bäude weit­ergeleit­et, die es für die Weit­er­pro­duk­tion benöti­gen.
    • Direkt verkaufen: Sobald etwas pro­duziert wird, wer­den die hergestell­ten Pro­duk­te direkt verkauft.

Alle Produktionsketten und Gebäude in Landwirtschafts-Simulator 22

Im Fol­gen­den geben wir Dir einen Überblick aller Pro­duk­tion­s­ge­bäude in Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22: wo Du sie kaufen kannst, ihre Kosten, ihre Rezepte und vieles mehr.

Bäckerei

In der Bäck­erei benötigst Du Mehl, um Brote herzustellen. Darüber hin­aus gibt es ein Rezept für Kuchen – das wohl schwierig­ste Rezept und die lang­wierig­ste Pro­duk­tions­kette im LS22. Ins­ge­samt sechs ver­schiedene Zutat­en benötigst Du, um die sah­nige Leck­erei zuzu­bere­it­en.

  • Anschaf­fungskosten: 50.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 2,00 Euro
  • Elm­Creek-Koor­di­nat­en: 1658 / 1132
  • Haut-Beyleron-Koor­di­nat­en: 1132 / 997

Brot

  • Einge­hende Güter: 90x Mehl
  • Aus­ge­hende Güter: 45x Brot
  • Ver­hält­nis: 2:1

Kuchen

  • Einge­hende Güter: 8x Mehl, 8x Zuck­er, 8x Milch, 8x Eier, 8x Erd­beeren
  • Aus­ge­hende Güter: 20x Brot
  • Ver­hält­nis: 12:5

Biogasanlage (99KW / 250KW / 500KW)

  • Anschaf­fungskosten: 435.000 Euro / 875.000 Euro / 1.180.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 2,00 Euro / 6,00 Euro / 12,00 Euro

Biogas

  • Einge­hende Güter: 840x Silage / 2120x Silage / 4243x Silage
  • Aus­ge­hende Güter: 756x Energie + 252x Gär­reste / 1909x Energie + 636x Gär­reste / 3819x Energie + 1273x Gär­reste
  • Ver­hält­nis: 10:9 + 10:3 / 1:11 + 10:3 / 1:11 + 4243:1273
  • Einge­hende Güter: 200x Gülle / 505x Gülle / 1010x Gülle
  • Aus­ge­hende Güter: 180x Energie + 60x Gär­reste / 455x Energie + 152x Gär­reste / 909x Energie + 303x Gär­reste
  • Ver­hält­nis: 10:9 + 10:3 / 101:91 + 505:152 / 10:9 + 10:3
  • Einge­hende Güter: 200x Mist / 505x Mist / 1010x Mist
  • Aus­ge­hende Güter: 180x Energie + 60x Gär­reste / 455x Energie + 152x Gär­reste / 909x Energie + 303x Gär­reste
  • Ver­hält­nis: 10:9 + 10:3 / 101:91 + 505:152 / 10:9 + 10:3
  • Einge­hende Güter: 200x Zuck­er­rüben­schnitzel / 505x Zuck­er­rüben­schnitzel / 1010x Zuck­er­rüben­schnitzel
  • Aus­ge­hende Güter: 90x Energie + 20x Gär­reste / 227x Energie + 76x Gär­reste / 456x Energie + 152x Gär­reste
  • Ver­hält­nis: 10:9 + 10:3 / 253:227 + 253:76 / 505:456 + 505:152

Schreinerei

In der Schreinerei kommt vor allem Holz zum Ein­satz. Als Förster oder Försterin erar­beitest Du Dir das notwendi­ge Holz, das Du für die Her­stel­lung benötigst. Möbel stellst Du entwed­er aus nor­malem Holz oder Bret­tern her.

  • Anschaf­fungskosten: 60.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 3,00 Euro
  • Elm­Creek-Koor­di­nat­en: 1529 / 1810
  • Haut-Beyleron-Koor­di­nat­en: 1374 / 229

Möbel (Holz)

  • Einge­hende Güter: 36x Holz
  • Aus­ge­hende Güter: 45x Möbel + 1,2x Hackschnitzel
  • Ver­hält­nis: 4:5

Möbel (Bretter)

  • Einge­hende Güter: 50x Bret­ter
  • Aus­ge­hende Güter: 70x Möbel + 0,9x Hackschnitzel
  • Ver­hält­nis: 5:7

Müslifabrik

Wer möchte schon auf sein lieb­stes Müs­li verzicht­en? Oder anders gesagt: Wer möchte schon auf sein selb­st hergestelltes Müs­li aus seinen eige­nen Feld­frücht­en verzicht­en? Der Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22 macht es möglich.

  • Anschaf­fungskosten: 110.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 5,00 Euro
  • Elm­Creek Koor­di­nat­en: 424 / 1421

Müsli

  • Einge­hende Güter: 30x Honig, 30x Rosi­nen, 60x Hafer, 60x Mais
  • Aus­ge­hende Güter: 60x Müs­li
  • Ver­hält­nis: 3:1

Molkerei

Besitzt Du einen Kuh­stall, dann ist eine Molk­erei für die Weit­er­ver­ar­beitung der Milch ver­ant­wortlich. Dort wird sie geschla­gen, sodass sie zu sämig weich­er But­ter wird. Der per­fek­te Auf­schnitt für das selb­st­ge­back­ene Brot.

  • Anschaf­fungskosten: 70.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 3,00 Euro
  • Elm­Creek Koor­di­nat­en: 480 / 1377

Butter

  • Einge­hende Güter: 150x Milch
  • Aus­ge­hende Güter: 130x But­ter
  • Ver­hält­nis: 15:13

Käserei

Ist But­ter nicht unbe­d­ingt Deine erste Wahl oder fehlt Dir eine würzige Scheibe Käse auf dem Stre­ich­fett? Dann spare auf die Käserei. Wie bei der Molk­erei benötigst Du die Milch Dein­er Kühe für die Her­stel­lung.

  • Anschaf­fungskosten: 50.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 1,00 Euro
  • Haut-Beyleron Koor­di­nat­en: 1340 / 1197
  • Erlen­grat-Koor­di­nat­en: 1160 / 1011

Käse

  • Einge­hende Güter: 75x Milch
  • Aus­ge­hende Güter: 50x Käse
  • Ver­hält­nis: 3:2

Liechti Chocolatier

Wer schw­er arbeit­et, darf auch mal naschen: Mit dem Liechti Choco­lati­er machst Du aus der Milch Dein­er Kühe die fein­ste Schoko­lade. Neben den Milcherzeug­nis­sen benötigst Du densel­ben Anteil an Zuck­er.

  • Anschaf­fungskosten: 50.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 1,00 Euro
  • Erlen­grat-Koor­di­nat­en: 1061 / 851

Schokolade

  • Einge­hende Güter: 50x Milch, 50x Zuck­er
  • Aus­ge­hende Güter: 50x Schoko­lade
  • Ver­hält­nis: 2:1

Getreidemühle

Getrei­de jeglich­er Art wird in der Müh­le zu fein­stem Mehl ver­ar­beit­et. Weizen, Ger­ste, Hafer und Sorghumhirse dienen als Aus­gangszu­tat­en. Dabei ist der Out­put von Pro­dukt zu Pro­dukt unter­schiedlich. Im Fol­gen­den kannst Du erken­nen, welch­es Getrei­de das meiste Mehl erzeugt.

  • Anschaf­fungskosten: 96.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 1,00 Euro
  • Elm­Creek-Koor­di­nat­en: 933 / 78
  • Haut-Beyleron-Koor­di­nat­en: 863 / 1090
  • Erlen­grat-Koor­di­nat­en: 674 / 1041

Mehl

  • Einge­hende Güter: 150x Weizen
  • Aus­ge­hende Güter: 120x Mehl
  • Ver­hält­nis: 5:4
  • Einge­hende Güter: 150x Ger­ste
  • Aus­ge­hende Güter: 113x Mehl
  • Ver­hält­nis: 150:113
  • Einge­hende Güter: 150x Hafer
  • Aus­ge­hende Güter: 188x Mehl
  • Ver­hält­nis: 75:94
  • Einge­hende Güter: 150x Sorghum
  • Aus­ge­hende Güter: 158x Mehl
  • Ver­hält­nis: 75:79

Traubenverarbeitungsanlage

Trauben sind neben den Oliv­en eine neue Frucht­sorte im Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22 – deswe­gen gibt es neue Pro­duk­tions­ket­ten. Aus Trauben und Oliv­en kannst Du in der Trauben­ver­ar­beitungsan­lage zwei Pro­duk­te her­stellen: Trauben­saft und Rosi­nen. Let­zteres wird vor allem für die Her­stel­lung von Müs­li benötigt.

  • Anschaf­fungskosten: 80.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 2,00 Euro
  • Elm­Creek-Koor­di­nat­en: 2002 / 1429
  • Haut-Beyleron-Koor­di­nat­en: 358 / 451

Traubensaft

  • Einge­hende Güter: 90x Trauben
  • Aus­ge­hende Güter: 72x Trauben­saft
  • Ver­hält­nis: 5:4

Rosinen

  • Einge­hende Güter: 90x Trauben
  • Aus­ge­hende Güter: 90x Rosi­nen
  • Ver­hält­nis: 1:1

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Produktionsketten in Landwirtschafts-Simulator 22: Gewächshaus (klein / mittel / groß)

Das beste Pro­duk­tion­s­ge­bäude für Neulinge sind die Gewächshäuser. Sie sind gün­stig in der Anschaf­fung und benöti­gen auss­chließlich Wass­er, um Tomat­en, Salat oder Erd­beeren zu pro­duzieren.

  • Anschaf­fungskosten: 3.000 Euro / 5.000 Euro / 10.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 0,10 Euro

Tomaten

  • Einge­hende Güter: 16x Wass­er / 28x Wass­er / 64x Wass­er
  • Aus­ge­hende Güter: 16x Tomat­en / 28x Tomat­en / 64x Tomat­en
  • Ver­hält­nis: 1:1

Salat

  • Einge­hende Güter: 16x Wass­er / 28x Wass­er / 64x Wass­er
  • Aus­ge­hende Güter: 5x Salat / 14x Salat / 32x Salat
  • Ver­hält­nis: 16:5 / 2:1 / 2:1

Erdbeeren

  • Einge­hende Güter: 16x Wass­er / 28x Wass­er / 64x Wass­er
  • Aus­ge­hende Güter: 32x Erd­beeren / 56x Erd­beeren / 128x Erd­beeren
  • Ver­hält­nis: 1:2

Ölmühle

In der Ölmüh­le kannst Du neben Son­nen­blu­men auch Raps und die neu einge­führte Olive zu Öl ver­ar­beit­en. Zwar hält sich die Wert­steigerung für Öl stark in Gren­zen, doch in manchen Monat­en kannst Du einen hohen Gewinn erwirtschaften. Wie Du Geld durch antizyk­lis­che Verkäufe auf dem Markt ver­di­enst, erk­lären wir in diesem Guide.

  • Anschaf­fungskosten: 80.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 2,00 Euro
  • Elm­Creek-Koor­di­nat­en: 2004 / 1198

Sonnenblumen-Öl

  • Einge­hende Güter: 200x Son­nen­blu­men
  • Aus­ge­hende Güter: 100x Son­nen­blu­men-Öl
  • Ver­hält­nis: 2:1

Raps-Öl

  • Einge­hende Güter: 200x Raps
  • Aus­ge­hende Güter: 100x Raps-Öl
  • Ver­hält­nis: 2:1

Oliven-Öl

  • Einge­hende Güter: 100x Oliv­en
  • Aus­ge­hende Güter: 50x Oliv­en-Öl
  • Ver­hält­nis: 2:1

Sägewerk

Im Sägew­erk bear­beitest Du rohe Baum­stämme und fer­tigst daraus Bret­ter. Die kannst Du wiederum in der Schreinerei zu Mobil­iar weit­er­ver­ar­beit­en.

  • Anschaf­fungskosten: 100.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 2,00 Euro
  • Elm­Creek-Koor­di­nat­en: 179 / 578
  • Haut-Beyleron-Koor­di­nat­en: 1398 / 183
  • Erlen­grat-Koor­di­nat­en: 1186 / 731

Bretter

  • Einge­hende Güter: 60x Holz
  • Aus­ge­hende Güter: 80x Bret­ter, 3x Hackschnitzel
  • Ver­hält­nis: 3:4

Spinnerei

Möcht­est Du Geld mit Tex­tilien ver­di­enen, musst Du auf die Spin­nerei zurück­greifen. In dem Gebäude machst Du aus Wolle oder Baum­wolle Stoff, den Du in der Schnei­derei anschließend zu Klei­dung weit­er­ver­ar­beit­en kannst.

  • Anschaf­fungskosten: 60.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 5,00 Euro
  • Elm­Creek-Koor­di­nat­en: 1094 / 643
  • Haut-Beyleron-Koor­di­nat­en: 1643 / 809

Stoff

  • Einge­hende Güter: 60x Wolle
  • Aus­ge­hende Güter: 30x Stoff
  • Ver­hält­nis: 2:1
  • Einge­hende Güter: 60x Baum­wolle
  • Aus­ge­hende Güter: 36x Stoff
  • Ver­hält­nis: 5:3

Zuckerfabrik

Hast Du eine Vor­liebe für Zuck­er? Dann kannst Du eben­falls daraus Kap­i­tal schla­gen. Das weiße Gold stellst Du in der Zuck­er­fab­rik her, indem Du Zuck­er­rohr, Zuck­er­rüben und Zuck­er­rüben­schnitzel weit­er­ver­ar­beitest.

  • Anschaf­fungskosten: 80.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 5,00 Euro / 3,00 Euro / 5,00 Euro

Zucker

  • Einge­hende Güter: 500x Zuck­er­rüben
  • Aus­ge­hende Güter: 250x Zuck­er
  • Ver­hält­nis: 2:1
  • Einge­hende Güter: 500x Zuck­er­rüben­schnitzel
  • Aus­ge­hende Güter: 300x Zuck­er
  • Ver­hält­nis: 5:3
  • Einge­hende Güter: 500x Zuck­er­rohr
  • Aus­ge­hende Güter: 250x Zuck­er
  • Ver­hält­nis: 2:1

Schneiderei

Die Schnei­derei benötigst Du, wenn Du Stoffe zu Klei­dung weit­er­ver­ar­beit­en möcht­est. Klei­dung wird immer benötigt und lässt sich in der Regel über das gesamte Jahr hin­weg zu guten Preisen verkaufen.

  • Anschaf­fungskosten: 100.000 Euro
  • Kosten pro Stunde: 10,00 Euro

Kleidung

  • Einge­hende Güter: 90x Stoff
  • Aus­ge­hende Güter: 45x Klei­dung
  • Ver­hält­nis: 2:1

Hat Dir unsere Über­sicht über alle Pro­duk­tions­ket­ten und Gebäude im Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22 geholfen? Schreibe es uns gerne in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren