Spider-Man
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Spider-Man-Tipps: So besiegst Du alle Bosse

Seit dem 7. Sep­tem­ber spin­nt Spi­der-Man seine Net­ze auf der PlaySta­tion 4. Im Big Apple ist wieder einiges los und die Schurken geben sich die Klinke in die Hand. Als Spi­der-Man lastet das Schick­sal von über neun Mil­lio­nen Bürg­ern auf Deinen Schul­tern. Recht und Ord­nung kehren erst dann in die Stadt zurück, wenn Du alle Bosse besiegt hast. Achtung: Der Artikel erk­lärt Dir detail­liert, wie Du die Bosse fer­tig­machst – er enthält also auch Spoil­er.

Wilson Fisk aka King Pin

Ein­er der ersten Bosse in Spi­der-Man ist der King Pin. Für erfahrene Spiel­er stellt er allerd­ings keine große Her­aus­forderung dar. Fisk gibt gle­ich zu Beginn des Kampfes Voll­gas und hat keine Zeit zu ver­lieren. Hin­ter ein­er Glass­cheibe ver­schanzt, lässt er die Maschi­nen für sich agieren. In den Eck­tür­men befind­en sich Maschi­nengewehre, die Du mith­il­fe Dein­er Fäden aus den Angeln heben und zer­stören musst. Damit machst Du Fisk so richtig sauer. Der King Pin selb­st ist dann nicht son­der­lich schw­er zu besiegen. Spinne ihn ein paar mal ein und ver­sohle ihm den Hin­tern. Es fehlt ihm an Schnel­ligkeit eben­so wie an Wendigkeit. Bekommt er Dich aber ein­mal zu greifen, kön­nte es allerd­ings wehtun. Zwis­chen­durch unter­stützen ihn noch ein paar sein­er Hand­langer, die soll­ten für Dich aber keine große Hürde darstellen. Triff­st Du ihn oft genug, ist der Kampf auch schon vor­bei.

Herman Schultz aka Shocker

Dem Shock­er begeg­nest Du gle­ich zweimal in Spi­der-Man. Das erste Aufeinan­dertr­e­f­fen find­et in den weitläu­fi­gen Straßen Man­hat­tans statt. Dort sig­nal­isiert Dir das Spiel recht zügig mit der Dreieck-Taste, dass Du ihm ordentlich eine ver­passen und ihn vor­erst auss­chal­ten kannst. Im Knast angekom­men, gelingt ihm ziem­lich schnell die Flucht, weswe­gen Du noch ein­mal auf ihn triff­st – dies­mal ist er allerd­ings ein wenig gefährlich­er. Euer zweites Tre­f­fen find­et in ein­er Bank statt. Lass ihn sich zu Beginn ver­aus­gaben und weiche seinen Angrif­f­en nur aus. Gön­nt sich der Shock­er eine kurze Ver­schnauf­pause, attack­iere ihn heftig. In Phase zwei des Kampfes erwarten Dich seine Schock­wellen-Attack­en, denen Du auswe­ichen soll­test. Attack­iere ihn, während er Kraft dafür sam­melt. Hast Du Her­man in die Mitte des Gebäudes getrieben, musst Du nur noch den riesi­gen Kro­n­leuchter mit R1, L1 und Viereck von der Decke holen und auf seinem Kopf platzieren.

Video: YouTube / PlayStation DACH

Martin Li aka Mister Negative

Auch der schiz­o­phrene und aus zwei Per­sön­lichkeit­en beste­hende Mar­tin Li aka Mis­ter Neg­a­tive wartet gle­ich dop­pelt auf Dich. Euer erstes Aufeinan­dertr­e­f­fen find­et nach etwa einem Drit­tel des Spiels statt, euer zweites erst gegen Ende. Erst­mals triff­st Du ihn in einem Zug. Dort brauchst Du nur auf ihn einzuprügeln und ein paar Attack­en auszuwe­ichen. Im zweit­en Kampf wird es hinge­gen etwas schw­er­er. Zu Beginn schmeißt ihr euch Gegen­stände an den Kopf und ver­sucht Mis­ter Neg­a­tive dadurch zu schaden. Irgend­wann geht es in die Neg­a­tive-Dimen­sion, in der sich sein Alter Ego Mar­tin Li in der Form eines großen Dämo­nen präsen­tiert. Weiche hier seinen Angrif­f­en aus und ver­suche, den immer mal wieder auf­tauchen­den Mis­ter Neg­a­tive zu attack­ieren. Nach ein paar Angrif­f­en sollte auch er besiegt sein.

Der Kampf gegen Tombstone

Der Kampf gegen den Boss Tomb­stone gliedert sich in zwei Phasen. Zunächst stehst Du seinen Hand­langern gegenüber, mit denen Du allerd­ings kurzen Prozess machen kannst. Im Angesicht Tomb­stones musst Du ihn mehrmals schla­gen, so gelangst Du zu Phase zwei. Die Werk­statt begin­nt zu bren­nen und Du soll­test den Bösewicht mit allem bew­er­fen, was Dir in die Fin­ger kommt, um ihn zu schwächen. Springe ihm schlussendlich mit voller Kraft ins Gesicht und schon hast Du auch diesen Boss erledigt.

Video: YouTube / Marvel Entertainment

So bezwingst Du den Taskmaster

Mit dem Taskmas­ter wartet ein richtig har­ter Brock­en auf Dich – denn er ken­nt Deine Moves und kann sie zu einem gewis­sen Grad vorher­sagen. Du musst also schnell sein und ihn mit so vie­len Gegen­stän­den wie nur möglich bew­er­fen, um ihn abzu­lenken. Nutze zudem Deine Gad­gets wie etwa die Spi­der­bots oder das Elek­tronetz. Spinne ihn immer wieder ein ziehe ihm alles über den Kopf, was Dir zur Ver­fü­gung ste­ht. Irgend­wann platzt ihm allerd­ings der Kra­gen und er ver­schwindet plöt­zlich in ein­er Rauch­wolke. Nur wohin?

Electro & Vulture gibts nur im Doppelpack

Zu Beginn des Kampfes siehst Du Dich lediglich Elec­tro gegenüber. Weiche seinen Blitzen aus und set­ze ihn mit Deinen Net­zen fest. Irgend­wann nimmt er sich eine kurze Auszeit und Vul­ture erwartet Dich. Ger­ade in der Luft wird er immer wieder ver­suchen, Dich zu ram­men. Diesen Attack­en auszuwe­ichen, sollte aber kein Prob­lem sein. Spinne auch ihn ein paar Mal ein und set­ze ihm ordentlich zu. Dann tritt Elec­tro mit auf den Plan und Du stehst bei­den gegenüber. Klein­er Tipp: An dieser Stelle soll­test Du alles daran set­zen, Elec­tro zuerst auszuschal­ten – seine Attack­en sind zweifel­los gefährlich­er. Vul­ture wird einen Haufen eis­ern­er Fed­ern auf Dich schmeißen, die Du aber zurück­feuern kannst. Hältst Du lange genug durch, ver­lieren bei­de an Energie und Du hast leicht­es Spiel.

Rhino & Scorpion sind sich nicht grün

Da ein Geg­n­er für Dich nicht mehr aus­re­icht, kom­men die Schurken jet­zt immer zu zweit. Am Hafen warten Rhi­no & Scor­pi­on auf Dich. Die bei­den kön­nen sich zwar nicht ausste­hen, das macht sie für Dich aber umso gefährlich­er. Zunächst trittst Du gegen Rhi­no an, der zu den stärk­sten Geg­n­ern im gesamten Spiel gehört. Er wird immer wieder ver­suchen, Dich zu ram­men. Da am Hafen aber ziem­lich viele Gegen­stände den Krä­nen rumhän­gen, kannst Du sie ihm mit R1 und L1 immer wieder über den Kopf ziehen. Hast Du ihn bis aufs Blut gereizt, kommt Scor­pi­on dazu und läutet die zweite Phase ein. Dem Spin­nen­tier schadest Du, indem Du ihn ein­spinnst und dann mal­trätierst – was auf­grund sein­er Schnel­ligkeit aber gar nicht so ein­fach ist. Während Du mit Scor­pi­on beschäftigt bist, hast Du Rhi­no allerd­ings noch per­ma­nent im Nack­en. Tipp: Konzen­triere Dich erst auf Scor­pi­on, da er Dir mit sein­er Schnel­ligkeit extrem gefährlich wer­den kann. Irgend­wann gehen die bei­den aufeinan­der los und erledi­gen sich gegen­seit­ig, was Dir natür­lich in die Karten spielt.

Otto Octavius aka Doctor Octopus

Der finale Bosskampf find­et zwis­chen Dir und dem Endgeg­n­er Doc­tor Octo­pus statt. Dieser hat nur wenig Lust, Spi­der-Man die Stadt zu über­lassen. Halte zu Beginn ein wenig Abstand zu ihm – am besten ver­harrst Du möglichst lange in der Luft. Das Spiel selb­st wird Dir sig­nal­isieren, wann Du ihn attack­ieren kannst. Mit Deinen Nahkamp­fat­tack­en kannst Du dem Doc­tor ordentlich zuset­zen. Ver­suche auch, ihn einzus­pin­nen und dann anzu­greifen. Hast Du ihn genü­gend gereizt, klet­tert er auf den Sende­mast und bewirft Dich mit aller­lei Gegen­stän­den. Diesen Brock­en weichst Du aus und schleud­er­st sie post­wen­dend zurück. In ein­er Zwis­chense­quenz kippt der Turm um und ihr hängt bei­de an der Fas­sade. Jet­zt musst Du nur noch den Ten­takeln des Doc­tors auswe­ichen und ihm ein paar Attack­en rein­drück­en – dann ist der Spuk been­det.

Zusammenfassung

  • In Spi­der-Man warten ins­ge­samt acht Bosse auf Dich.
  • Besiege den King Pin, indem Du die Eck­türme zer­störst und ihn dann fer­tig­machst.
  • Lasse den Kro­n­leuchter auf den Shock­er fall­en, um ihn auszu­radieren.
  • Mis­ter Neg­a­tive wartet gle­ich zweimal auf Dich.
  • Bewirf Tomb­stone mit allem, was Dir in Deine Spin­nen­fin­ger kommt.
  • Gegen den Taskmas­ter soll­test Du Spi­der­bots und Elek­tronet­ze ein­set­zen.
  • Elec­tro & Vul­ture kom­men im Dop­pel­pack. Schalte Elec­tro zuerst aus.
  • Gegen Rhi­no & Scor­pi­on musst Du nur eine bes­timmte Zeit beste­hen, dann attack­ieren sie einan­der.
  • Weiche Doc­tor Octo­pus möglichst lange aus und schmeiße ihm alles ins Gesicht, was Dir zur Ver­fü­gung ste­ht. Nach­dem der Turm umgekippt ist, soll­test Du bess­er seinen Ten­takeln auswe­ichen.

Welchen der Bosse hältst Du für den schw­er­sten? Gegen wen kämpf­st Du beson­ders gerne? Ver­rate es uns in einem Kom­men­tar.

Titelbild: Picture Alliance / Everett Collection

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren