Spider-Man für die PS4: Diese Tipps helfen beim Einstieg

Eine überdimensionale Spider-Man-Figur
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
:

Spider-Man für die PS4: Diese Tipps helfen beim Einstieg

Endlich ist es soweit: Spi­der-Man ist für die PlaySta­tion 4 erschienen. Beg­ib Dich in die Rolle des leg­endären Action­helden im Spin­nenkostüm und schwinge Dich von Hochhaus zu Hochhaus, um Ver­brech­er mit Deinen einzi­gar­ti­gen Fähigkeit­en unschädlich zu machen. Bevor Du jedoch loslegst und Dich in die atem­ber­aubende Grafik­welt stürzt, soll­test Du Dich mit dem Spiel­prinzip einge­hend ver­traut machen. 

Wer ken­nt ihn nicht, den Action­helden Spi­der-Man. Mit der nun erschiene­nen Umset­zung für die PlaySta­tion 4 ist Sony ein ganz großer Wurf gelun­gen. Das bet­rifft nicht nur die aufwändi­ge Gestal­tung der Spiel­welt, son­dern auch und vor allem das Game­play, für das die Spieleschmiede Insom­ni­ac (Spy­ro, Ratch­et & Clank, Resis­tance & Co.) ver­ant­wortlich ist. Selb­st wenn Du bere­its in anderen Action-Games erfol­gre­ich bist, soll­test Du das Game­play in Spi­der-Man für die PS4 zunächst umfassend studieren – damit das Böse auch wirk­lich keine Chance hat.

Spider-Man at his best: So funktionieren die Schwungmechanismen

Wie es sich für Spi­der-Man gehört, ver­fügt er auch auf der PlaySta­tion 4 über die Fähigkeit, sich von Gebäude zu Gebäude zu schwin­gen und dabei seine Spin­nen­fä­den zu benutzen. Da es im Spiel lei­der kein Tuto­r­i­al hierzu gibt, soll­test Du schon vor Deinem ersten Sprung von einem Gebäude mit Hil­fe der R2-Taste wis­sen, was Du tust.

Lässt Du die genan­nte Taste nach dem Absprung los und drückst sie während des Fluges erneut, sucht sich Spi­der-Man einen möglichen Halt für die Faden­be­fes­ti­gung. Hier­bei gilt stets, dass Deine aktuelle Bewe­gungsrich­tung beschle­u­nigt wird. Noch schneller wirst Du jedoch, wenn Du im richti­gen Moment die X-Taste drückst. Betätigst Du hinge­gen L2 und R2 gle­ichzeit­ig, suchst Du Dir umge­hend einen Platz zum Lan­den. Obwohl das jet­zt vielle­icht nicht allzu kom­pliziert klingt, soll­test Du Dir ein wenig Zeit nehmen, um das Schwin­gen von Haus zu Haus wirk­lich sich­er zu beherrschen.

Video: YouTube / COGconnected

Auf in den Kampf: Mach Dich mit den Moves vertraut

Wie bere­its erwäh­nt, ver­fügt Spi­der-Man über jede Menge Moves, vor allem in Kampf­si­t­u­a­tio­nen. Nimm Dir also zunächst ein wenig Zeit, Dich mit den ver­schiede­nen Kampftech­niken ver­traut zu machen, die den Action-Helden ausze­ich­nen. Einige der wichtig­sten sind:

  • Nutze die Viereck-Taste Deines Con­trollers, um Geg­n­er im Nahkampf zu besiegen.
  • Wenn Du auf Geg­n­er mit Schuss­waf­fen triff­st, kannst Du diese ent­waffnen, indem Du die Dreieck-Taste gedrückt hältst.
  • Greife Geg­n­er, die über Schilde ver­fü­gen, möglichst von hin­ten an und nutze die Kreis-Taste, um unter ihnen hin­durch zu rutschen.
  • Triff­st Du auf schwierigere Geg­n­er, kannst Du diese mit der R1-Taste zunächst ein­spin­nen und so kamp­fun­fähig machen.
  • Über das Menü kannst Du in der Moves-Liste eine Gesamtüber­sicht der Kampf­fähigkeit­en von Spi­der-Man aufrufen.
Video: YouTube / Push Square

Vorbereitung ist alles: Kümmere Dich zunächst um die Nebenaktivitäten

Eine Beson­der­heit bei Spi­der-Man ist, dass Du für Deine Hand­lun­gen, wenn sie denn erfol­gre­ich sind, mit Erfahrungspunk­ten belohnt wirst. So steigst Du sukzes­sive im Lev­el auf und schal­test weit­ere Fähigkeit­en frei. Bevor Du Dich also mit einem der Haup­tquests auseinan­der­set­zt, lohnt es sich, zunächst in Neben­quests Erfahrungspunk­te zu sam­meln. Über­all in der Stadt sind beispiel­sweise Ruck­säcke verteilt, die Du ein­sam­meln kannst. Außer­dem soll­test Du es nicht ver­säu­men, von wichti­gen Gebäu­den und Schau­plätzen der Stadt Fotos zu machen. Mit der R3-Taste kannst Du Dir jed­erzeit die wichtig­sten Schau­plätze Dein­er Stadt anzeigen lassen.

Sobald Du ein paar Lev­el aufgestiegen bist, hast Du ver­mut­lich bere­its so viel Erfahrung gesam­melt und bist soweit aufgestiegen, dass der von Dir verur­sachte Schaden groß genug aus­fällt, um auch kom­pliziert­ere Geg­n­er zu besiegen. Außer­dem hält Deine Spi­der-Man-Fig­ur mit steigen­dem Lev­el deut­lich mehr Angrif­f­en stand. Investiere die gesam­melten Marken am besten direkt in neue Anzüge, beson­dere Gad­gets oder Superkräfte, um für die wichti­gen Haupt­mis­sio­nen von Anfang an gerüstet zu sein.

Ob Du Deine Kar­riere dann als „Inno­va­tor” (verbesserte Kampf­fähigkeit­en), „Vertei­di­ger” (mehr Zeit für Kon­teran­griffe) oder „Net­zschwinger” (Du erhältst beson­dere Fähigkeit­en, was Dein Netz ange­ht) fort­set­zt, musst Du let­ztlich selb­st entschei­den.

Eine schöne Über­sicht über sämtliche Fähigkeit­en von Spi­der-Man zeigt Dir nach­ste­hen­des Video:

Video: YouTube / Mr Sunday Movies

Wie gefall­en Dir die Grafik und das Game­play in Spi­der-Man? Klappt das Schwin­gen von Gebäude zu Gebäude bei Dir direkt opti­mal? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Titelbild: picture alliance/imageBROKER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren