Pokémon Schwert und Schild DLC: Diese neuen und alten Pokémon erwarten Dich

Pokémon Schwert Flegmon
Nintendo-Artwork zu Animal Crossing: New Horizons.

Pokémon Schwert und Schild DLC: Diese neuen und alten Pokémon erwarten Dich

Im Laufe des Jahres 2020 erhal­ten Poké­mon Schw­ert und Schild zwei große Erweiterun­gen. Diese brin­gen jede Menge neue und alte Poké­mon mit. Es ist teil­weise schon bekan­nt, auf welche Charak­tere Du Dich freuen kannst.

Anfang Jan­u­ar 2020 hat Nin­ten­do zwei Erweiterun­gen für Poké­mon Schw­ert und Schild vorgestellt. Die erste erscheint im Juni 2020 und liefert Dir die Insel der Rüs­tung als neues Gebi­et. Im Herb­st fol­gt dann wenige Monate später ein win­ter­lich­es Gebi­et: Die Schnee­lande der Kro­ne. Eines der High­lights dieser Erweiterun­gen dürften die unzäh­li­gen Poké­mon sein, die es damit nachträglich in das Spiel schaf­fen. Ist Dein Favorit also noch nicht in dem Nin­ten­do-Switch-Titel ver­füg­bar, kön­nte sich das mit hoher Wahrschein­lichkeit mit den DLCs ändern.

Neue Taschenmonster

Bis­lang sind nur wenige kom­plett neue Poké­mon bestätigt, die Dich in den DLCs erwarten. Die Entwick­ler haben aber bere­its Daku­ma enthüllt – ein Poké­mon, das sich zu Wulao­su entwick­elt und zwei Kampf­stile zur Auswahl bietet. Im zweit­en DLC ist zudem das leg­endäre Mon­ster Coro­n­spa mit dabei, das einem Heißluft­bal­lon ähnelt. Weit­ere Taschen­mon­ster sind offen­bar in Arbeit. Wie diese ausse­hen und ob sie es tat­säch­lich in die Erweiterun­gen schaf­fen, ist aber noch nicht bekan­nt.

Außer­dem kom­men einige neue alte Poké­mon. Hier­mit sind die Galar-For­men von Mon­stern aus ver­gan­genen Spiele­gen­er­a­tio­nen gemeint. Zu denen gehört Galar-Fleg­mon, das Du auch ohne DLC bere­its fan­gen – aber nicht entwick­eln – kannst. Zudem waren im ersten Trail­er zu den DLCs Galar-Ark­tos, Galar-Zap­dos und Galar-Lava­dos zu sehen (diese Namen sind jedoch bish­er unbestätigt). Ob auch die Kan­to-Ver­sio­nen dieser drei leg­endären Poké­mon ins Spiel kom­men, ist noch offen.

Diese Pokémon-Klassiker kommen

Nin­ten­do ver­spricht Dir viele Poké­mon aus den alten Gen­er­a­tio­nen. So kannst Du Dich auf ein Wieder­se­hen mit Shig­gy und Bisas­am (inklu­sive Entwick­lungsstufen) freuen – also die Starter-Mon­ster aus der ersten Gen­er­a­tion der Spiel­erei­he. Her­vorzuheben ist auch die Rück­kehr von Seep­er, Zubat und Nido­ran, die eben­falls Poké­mon der ersten Gen­er­a­tion sind.

Außer­dem wur­den diese Mon­ster gesichtet:

  • Bisas­am
  • Shig­gy
  • Nido­ran
  • Zubat
  • Elekid
  • Seemops
  • Tan­hel
  • Kau­malat
  • Frigometri
  • Amari­no
  • Mag­neti­lo
  • Won­neira
  • Azurill
  • Zorua
  • Dar­tiri
  • Ignivor
  • Dedenne
  • Wuf­fels

Achtung, diese Liste haben wir etwas eingekürzt: Alle Poké­mon nen­nen wir jew­eils nur in ihrer Basis-Form. Wir nen­nen jedoch nicht deren Entwick­lungsstufen, die eben­falls Teil von Schw­ert und Schild wer­den.

Video: Youtube / Nin­ten­do DE

Alle legendären Pokémon dabei?

In Poké­mon Schw­ert und Schild kannst Du bald nahezu alle leg­endären Poké­mon tre­f­fen, die es seit der ersten Gen­er­a­tion in die Spiel­rei­he geschafft haben. Diese warten in Poké­mon-Nestern auf Dich, die Du in den neuen Gebi­eten der DLCs find­en wirst. Es wird also ein Wieder­se­hen mit Mew­tu, Lugia und vie­len weit­eren leg­endären Mon­stern geben. Nur Mew dürfte nicht dabei sein. Aktuell bekommst Du das Wesen, das ger­ade in den 90ern für viele Gerüchte rund um die Edi­tio­nen Blau und Rot sorgte, nur über das Pokéball-Zube­hör. Aber an leg­endären Poké­mon wird es Dir in Poké­mon Schw­ert und Schild kün­ftig den­noch nicht man­geln, wie diese Liste zeigt:

  • Mew­tu
  • Entei
  • Raik­ou
  • Sui­cune
  • Ho-Oh
  • Lugia
  • Regirock
  • Regice
  • Reg­is­teel
  • Latios
  • Latias
  • Groudon
  • Kyo­gre
  • Rayquaza
  • Tobutz
  • Vesprit
  • Selfe
  • Heatran
  • Cres­selia
  • Dial­ga
  • Palkia
  • Girati­na
  • Bore­os
  • Volto­los
  • Deme­teros
  • Reshi­ram
  • Zekrom
  • Kyurem
  • Xerneas
  • Yveltal
  • Zygarde
  • Kaupu-Kime
  • Kapu-Toro
  • Kapu-Fala
  • Kapu-Riki
  • Sol­ga­leo
  • Lunala
  • Necroz­ma

Für die meis­ten der genan­nten Poké­mon ist noch nicht bekan­nt, mit welchem der zwei DLCs sie in das Spiel kom­men. Klar ist aber, dass Dich mit den Erweiterun­gen ins­ge­samt sog­ar Hun­derte zusät­zliche Taschen­mon­ster erwarten. Unsere Liste ist also eher nur ein Vorgeschmack auf das, was da wirk­lich auf Dich zukommt.

GigaCube

Freust Du Dich auch schon auf die neue Poké­mon? Welch­er Neuzu­gang wird garantiert in Dein Team wan­dern? Sag uns Deine Mei­n­ung im Kom­men­tar-Bere­ich.

Titel­bild: Nin­ten­do

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren