Pokémon Schwert und Schild: Das erwartet Dich in den Erweiterungen

Pokemon Schwert und Schild
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung

Pokémon Schwert und Schild: Das erwartet Dich in den Erweiterungen

Du hat schon alles in Poké­mon Schw­ert und Schild gese­hen? Kein Prob­lem: Nin­ten­do hat zwei Erweiterun­gen für das Spiel angekündigt, die noch im Jahr 2020 erscheinen. Auf gle­ich mehrere Neuerun­gen kannst Du Dich freuen. Darunter auch neue Poké­mon.

In der Regel hat Nin­ten­do Poké­mon-Spiele in weit­eren Edi­tio­nen erneut veröf­fentlicht, die weit­ere Regio­nen und Taschen­mon­ster bein­hal­ten. Für Poké­mon Schw­ert und Schild ist das Vorge­hen aber anders: Die Entwick­ler haben im Rah­men ein­er Nin­ten­do Direct zwei Erweiterun­gen angekündigt, die Dir zahlre­iche Inhalte bieten. Der Vorteil daran: Du kannst diese mit Deinem aktuellen Spe­ich­er­stand und Poké­mon-Team genießen – und musst kein neues Spiel anfan­gen.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

  • Die bei­den Erweiterun­gen heißen „Die Insel der Rüs­tung” und „Die Schnee­lande der Kro­ne”
  • Es erwarten Dich neue (leg­endäre) Poké­mon
  • Über 200 Poké­mon aus älteren Spie­len kom­men mit den DLCs
  • Um die 20 leg­endäre Poké­mon aus älteren Edi­tio­nen sind mit dabei
  • Jede Erweiterung bein­hal­tet ein kom­plett neues Gebi­et mit­samt ein­er Sto­ry
  • Es wird einen Koop-Modus geben
  • Neue Per­son­al­isierungs-Optio­nen für Deinen Charak­ter und sein Fahrrad sind angekündigt
  • Die Erweiterun­gen bieten teil­weise unter­schiedliche Inhalte für Schw­ert und Schild
  • Nutzer ohne Erweiterungspass kön­nen neue Poké­mon durch Tauschen erhal­ten

Video: Youtube / Nin­ten­do DE

Die Insel der Rüstung (Ende Juni 2020)

Als erste Erweiterung erscheint „Die Insel der Rüs­tung”. Das som­mer­liche Gebi­et lockt mit Strän­den, Dünen, Höhlen, einem Wald und sog­ar einem Moor. Hier befind­et sich ein Poké­mon-Dojo, in dem Du auf Mas­trich triff­st. Dieser wird for­t­an Dein Men­tor sein. Auch ein ander­er Lehrling von ihm wird im Fokus ste­hen: Besitzt Du Poké­mon Schw­ert, triff­st Du hier auf Deine neue Rivalin Sopho­ra, die auf Gift-Poké­mon set­zt. Besitzer von Poké­mon Schild tre­f­fen hinge­gen auf Save­rio, der auf Taschen­mon­ster des Typs Psy­cho set­zt. Noch ist nicht bekan­nt, welche Rolle Dein neuer Rivale in der Sto­ry spie­len wird.

Im Ver­lauf Deines Dojo-Aufen­thaltes wirst Du allerd­ings das Poké­mon Daku­ma erhal­ten. Du kannst es zu Wulao­su entwick­eln – ein Taschen­mon­ster, das zwei ver­schiedene Kampf­stile anwen­den kann. Du hast die Wahl zwis­chen Kampf/Unlicht und Kampf/Wasser. Wie sich das neue Team-Mit­glied schlägt, kannst Du dann in neuen Dyna­max-Raids testen, die Dich eben­falls auf der som­mer­lichen Insel erwarten. Allerd­ings kannst Du das erst in eini­gen Monat­en aus­pro­bieren: Ende Juli 2020 erscheint die erste Erweiterung.

Zusätzliche Inhalte der ersten Erweiterung

Darüber hin­aus bietet die erste Erweiterung für Poké­mon Schw­ert und Schild einige neue Taschen­mon­ster. Auch alte Bekan­nte kannst Du im neuen Gebi­et fan­gen. Darunter sind wohl Bisas­am und Shig­gy, deren Entwick­lun­gen Bisaflor sowie Tur­tok bere­its im Video zu sehen waren. Auf welche Mon­ster du triff­st, dürfte davon abhän­gen, ob Du Poké­mon Schild oder Schw­ert besitzt. Noch ist allerd­ings nicht bekan­nt, welche Wesen exk­lu­siv für die jew­eilige Edi­tion sein wer­den.

Zusät­zlich spendieren Dir die Entwick­ler neue Anpas­sungsmöglichkeit­en für Deinen Train­er. Neben neuen Frisuren sind frische Klam­ot­ten sowie Taschen mit von der Par­tie. Außer­dem kannst Du Dein Fahrrad optisch anpassen. Die Mach­er ver­sprechen auch, dass sich der Gang zum Attack­en-Helfer lohnen wird, da dieser neue Fähigkeit­en für einige Taschen­mon­ster bere­i­thält. Zu den Neuerun­gen gehören eben­so Aprikokos, aus denen Pokébälle wer­den kön­nen. Prak­tisch: Es wurde ein EP-Pin angekündigt, durch den Deine Poké­mon mehr Erfahrung erhal­ten wer­den.

Die Schneelande der Krone (Herbst 2020)

Etwas eisiger geht es in der zweit­en Erweiterung für Poké­mon Schw­ert und Schild zu. Die Schnee­lande sind – wie der Name wom­öglich ver­rat­en hat – größ­ten­teils von Schnee bedeckt. Das The­ma dieses Gebi­ets ist „Ent­deck­ung”. Offen­bar kannst Du hier viele Geheimnisse find­en. Dich erwarten viele Ruinen, Tem­pel und mys­ter­iöse Bäume. Was es mit diesen auf sich hat, wis­sen wir aber noch nicht. Zur Sto­ry ist bis­lang nur bekan­nt, dass Dein Charak­ter zum Leit­er ein­er Expe­di­tion ernan­nt wird. Passend zum eisi­gen Wet­ter des Gebi­ets gibt es auch neue Out­fits für Deinen Train­er.

Teil des DLCs ist das leg­endäre Poké­mon Coro­nospa. Es ist vom Typ Psycho/Pflanze und sieht in etwa wie ein Hase aus, der mit einem Heißluft­bal­lon gekreuzt wurde. Den Hals des Mon­sters zieren mehrere Bälle, die mit dem aus der Leg­end of Zel­da-Rei­he bekan­nten Tri­force-Sym­bol verziert sind. Hin­ter dem Wesen soll eine Geschichte steck­en, die uns in der Erweiterung erzählt wird. Doch wer braucht schon eine Hand­lung, wenn man mit seinem besten Fre­und auf Poké­mon-Jagd gehen kann? Teil der zweit­en Erweiterung ist näm­lich ein Koop-Modus, in dem Du gemein­sam mit anderen Per­so­n­en Poké­mon-Nester betreten und erkun­den kannst. Hier triff­st Du auf Dyna­max-Ver­sio­nen von (alten und neuen) leg­endären Poké­mon. Weit­ere Details über das Fea­ture fehlen noch. Die wer­den sicher­lich noch in den kom­menden Monat­en nachgere­icht, immer­hin ist bis zum Release des DLCs im Herb­st 2020 noch etwas Zeit.

Mehr Pokémon und neue Formen für alle Spieler

Neben neuen Taschen­mon­stern kannst Du in den neuen Gebi­eten über 200 alt­bekan­nte Poké­mon fan­gen. Und das ist auch für Spiel­er eine gute Nachricht, die sich den Erweiterungspass nicht kaufen wollen. Pünk­tlich zur Veröf­fentlichung der DLCs erscheinen Updates, die alle neuen Mon­ster für sämtliche Spiel­er bein­hal­ten. Ohne Erweiterung kannst Du die Neuzugänge jedoch nur via Tausch erhal­ten. Wie viele der über 200 angekündigten Poké­mon bere­its mit der ersten Erweiterung kom­men, ist noch unbekan­nt.

Einige der bekan­nten Poké­mon besitzen sog­ar ein neues Ausse­hen. So erhal­ten etwa die leg­endären Vögel Zap­dos, Lava­dos und Ark­tos eine Galar-Form. Außer­dem kannst Du Dich auf Galar-Fleg­mon freuen. Das Poké­mon gibt es ab sofort für alle Besitzer von Poké­mon Schw­ert oder Schild. Beg­ib Dich zum Brans­bur­ry-Bahn­hof, um Dir das wom­öglich faulste Taschen­mon­ster aller Zeit­en zu sich­ern.

Außer­dem brin­gen Die Entwick­ler neue Giga­dy­na­max-For­men in das Spiel. Die drei Starter-Poké­mon erhal­ten jew­eils ein Dyna­max-Ausse­hen. Zusät­zlich erhal­ten auch Bisaflor und Tur­tok einen coolen Riesen-Look für ihren Einzug ins Spiel. Wir kön­nen uns sicher­lich auch auf weit­ere Dyna­max-For­men freuen, die Dein Train­er im Ver­lauf sein­er Kar­riere im Kampf ein­set­zen kann.

Nachschub für das Endgame

Das Ende naht … nicht: Die Entwick­ler wollen Dir in Poké­mon Schw­ert und Schild langfristig noch mehr zu tun geben. Wenn Du bei­de Erweiterun­gen durchge­spielt hast, sollen noch weit­ere Her­aus­forderun­gen auf Dich warten. Wir hof­fen, dass hier auch Inhalte kom­men, die Teams aus hochgezüchteten Lev­el-100-Poké­mon fordern. Denn bis­lang ist nicht ein­mal bekan­nt, wie stark Train­er und Taschen­mon­ster in den neuen Gebi­eten sind. Zur Erin­nerung: Aktuell sind die stärk­sten Geg­n­er im Spiel unge­fähr auf Lev­el 70.

Der Erweiterungspass zu Poké­mon Schw­ert und Schild kostet 30 Euro und ist ab sofort im Nin­ten­do eShop für die Nin­ten­do Switch erhältlich. Vorbesteller erhal­ten exk­lu­sive Out­fits mit Pikachu und Evoli als Motiv.

GigaCube

Freust Du Dich schon auf die Erweiterun­gen? Teile uns in den Kom­mentaren mit, welche Neuerung Dir beson­ders gefällt!

Titel­bild: Nin­ten­do

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren