Luigi’s Mansion 3: Tipps für den Nintendo-Switch-Hit

Luigi's Mansion 3 an der Nintendo Switch spielen.
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
: : :

Luigi’s Mansion 3: Tipps für den Nintendo-Switch-Hit

Die neueste Aus­gabe der Luigi’s-Mansion-Spielreihe ist seit dem 31. Okto­ber für die Nin­ten­do Switch ver­füg­bar. Wir haben hier ein paar Tipps für Luigi’s Man­sion 3 zusam­menge­tra­gen, die Dir zu mehr Erfolg in dem Game ver­helfen sollen.

Eine aus­führliche Pre­view zu Luigi’s Man­sion 3 gab es bere­its in einem sep­a­rat­en fea­tured-Artikel von uns. Auch ein Review find­est Du auf unserem Blog. In Großbri­tan­nien hat das Game bere­its kurz nach Release einen Reko­rd gebrochen, da es selb­st die hohen Verkauf­szahlen von The Leg­end of Zel­da: Link’s Awak­en­ing (zu dem Du hier Tipps find­est) übertrumpft hat. Ähn­lich wie bei Link’s Awak­en­ing erwarten Dich auch in Luigi’s Man­sion 3 viele Her­aus­forderun­gen, die nicht immer ein­fach zu lösen sind. Hier daher ein paar Tipps für die Jagd nach Gold, Juwe­len, Buu Huus & Co.

Sauge, was das Zeug hält

Eins der ersten Dinge, die Du in Luigi’s Man­sion 3 lernst, ist das Saugen mit dem Schreck­weg F-LU. Nach­dem Du seine Steuerung verin­ner­licht hast, soll­test Du den Staub­sauger so oft wie möglich ein­set­zen. Nicht nur, um fiese Geis­ter aufzusaugen – manche Items, wie zum Beispiel Gold­bar­ren und Juwe­len, wer­den erst sicht­bar, wenn Du Poster oder Vorhänge wegsaugst.

Auch Spin­nen, Mäuse, Fle­d­er­mäuse & Co. soll­test Du so oft wie möglich mit Deinem Schreck­weg ein­saugen oder mit Dein­er Taschen­lampe blenden. Sie hin­ter­lassen nach ihrem Abgang Gold­münzen oder Geld­scheine. Schaffst Du die Krea­turen nicht aus dem Weg, attack­ieren sie Dich und stehlen Dir Leben­spunk­te.

Trage immer einen Goldknochen mit Dir

In dem Geis­ter­ho­tel find­est Du im Spielver­lauf eine ganze Menge Cash. Den schnö­den Mam­mon soll­test Du nicht hort­en, son­dern aus­geben: Besuche so oft wie möglich das Labor von Pro­fes­sor I. Gidd, um im Shop­ping-Net­zw­erk an wertvolle Items zu kom­men. Kaufe zum Beispiel das Max­i­mum an Gold­knochen, damit Lui­gi im Not­fall wieder­belebt wird – und Du einen schwieri­gen Boss-Kampf nicht wieder ganz von vorne anfan­gen musst.

Das Shopping-Netzwerk in Luigi's Mansion 3 an der Nintendo Switch besuchen.

Im Shop­ping-Net­zw­erk von Luigi’s Man­sion 3 kannst Du Gold­knochen kaufen.

Foto: Eigenkreation: Nin­ten­do / Unsplash (VUI Design­er)

Spreche mit Professor I. Gidd, wenn Du nicht weiterweißt

Wann Du ger­ade nicht weit­erkommst, drücke auf den Plus-But­ton Deines Con­trollers und öffne so das Menü. Du kannst dann mit Pro­fes­sor I. Gidd sprechen, der Dir Tipps für den weit­eren Spielver­lauf gibt.

Über das Menü und den Pro­fes­sor kannst Du auch das Spielepro­tokoll ein­se­hen, das Dich darüber aufk­lärt, welche Auf­gabe Du aktuell erledi­gen sollst.

Nimm Dir Zeit für jedes Stockwerk

Jede Etage des Hotels bietet zahlre­iche ver­steck­te Items und Orte. Du soll­test Dir also genug Zeit nehmen, um auch wirk­lich jedes Juwel und jeden Gold­bar­ren zu find­en. Denn wenn Du ein­fach nur schnell von ein­er Etage in die näch­ste stürmst, um Dich schneller dem End­boss zu stellen, ver­passt Du wahrschein­lich vieles. Zumal Du in jedes Stock­w­erk zurück­kehren soll­test, da dort erst im fort­geschrit­te­nen Spielver­lauf die fiesen Buu Huus auf­tauchen.

Ein Buu-Huu in Luigi's Mansion 3 an der Nintendo Switch ansehen.

Ins­ge­samt 16 Buu-Huus kannst Du in Luigi’s Man­sion 3 ein­fan­gen.

Foto: Eigenkreation: Nin­ten­do / Unsplash (VUI Design­er)

Wichtige Tipps zum Einfangen der Buu Huus

In jed­er Etage, in der Du den Boss besiegt hast, tauchen anschließend Buu Huus auf. Diese machen Dir das Leben beson­ders schw­er, da ihre Fun­dorte vari­ieren kön­nen. Wenn Du in einem Raum an der falschen Stelle suchst, lacht Dich das Gespenst aus und wech­selt sein Ver­steck.

Es gibt jedoch Mit­tel, um einen Buu Huu schneller aufzus­püren: Zum einen vib­ri­ert Dein Con­troller, sobald Du Dich im Stock­w­erk einem Exem­plar näherst. Je näher Du dem Wesen kommst, desto stärk­er wird die Vibra­tion. Wichtig: Soll­test Du das Spiel mit einem Fre­und im Koop-Modus zock­en, vib­ri­ert nicht das Gamepad, das Lui­gi steuert, son­dern das für Flui­gi.

Gelangst Du in einen Raum, wo sich ziem­lich sich­er ein Buu Huu aufhält: Stelle Dich vor Gegen­stände wie Wäschekörbe, Schränke und Tis­che und prüfe, an welch­er Posi­tion Dein Con­troller beson­ders heftig vib­ri­ert. Hast Du richtig getippt, kannst Du Buu Huu ein­fan­gen, indem Du ihn mit der Düster­lampe anleucht­est, dann seine Zunge ein­saugst und wie alle anderen Geis­ter hin- und her­schleud­er­st, bis er besiegt ist.

Video: Youtube / LET­SPLAY­markus

Diese 16 Buu Huus ver­steck­en sich vor Dir in Luigi’s Man­sion 3:

  • BrennBuu
  • U-Buu
  • B-U-C-H-S-T-A-B-I-R
  • Buui­gi
  • Kung Buu
  • DJ BuuBuu
  • Buull­dogge
  • Rit­ter­Buu
  • Buu­taniker
  • Buuduc­er
  • Buu­ralt
  • Gruft­Buu
  • Zaubu­ur­er
  • Buukanier
  • Buudy­builder
  • Buusik­er

B-U-U-C-H-S-T-A-B-I-R find­est Du zum Beispiel in der Lob­by in Etage 1 – in welchem Schrank oder Papierko­rb er sich in dem großen Raum ver­steckt, muss Du allerd­ings selb­st her­aus­find­en. Das­selbe gilt für Etage 2, wo Buui­gi auf Dich wartet – Du find­est ihn aber möglicher­weise im dor­ti­gen Bil­liardz­im­mer.

GigaCube

Die Tipps zum Switch-Spiel in der Kurzfassung

  • Sauge mit dem Schreck­weg so oft wie Du kannst, denn nur so ent­deckst Du wirk­lich alle ver­steck­ten Items.
  • Kauf im Shop­ping-Net­zw­erk Gold­knochen beim Pro­fes­sor, damit Lui­gi im Not­fall wieder­belebt wer­den kann.
  • Nimm Dir genü­gend Zeit, um jede Etage zu durch­suchen, damit Du auch wirk­liche alle Juwe­len find­est.
  • Kehre in eine Etage zurück, nach­dem Du deren den Boss besiegt hast – dann kannst Du dort näm­lich ein Buu Huu ein­fan­gen.
  • Achte bei der Suche nach einem Buu Huu auf Dein Gamepad: Je näher Du dem Gespenst kommst, desto stärk­er vib­ri­ert der Con­troller.
  • Aufgepasst: Suchst Du am falschen Ort nach dem Buu Huu, wech­selt er sein Ver­steck.

Kennst Du weit­ere Tipps für das Spiel? Teile sie mit der fea­tured-Com­mu­ni­ty, indem Du uns einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Titel­bild: Eigenkreation: Nin­ten­do

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren